Advertisement

Minnesang pp 35-61 | Cite as

Melodien zum Minnesang

Chapter
  • 125 Downloads
Part of the Sammlung Metzler book series (SAME)

Zusammenfassung

Die Zahl der Handschriften, die auch Melodien zu mhd. Minnesangtexten enthalten, ist auffallend gering.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

Zur mittelalterlichen Musik

  1. Wolf, Johannes: Geschichte der Mensuralnotation von 1250–1410. 2 Bde. 1904.Google Scholar
  2. Gennrich, Friedrich: Grundriß einer Formenlehre des mittelalterlichen Liedes … 1932. Nachdr. mit einem Vorwort v. Werner Bittinger 1970.Google Scholar
  3. Ders.: Grundsätzliches zur Rhythmik der mittelalterlichen Monodie. MF 7 (1954) 150–176.Google Scholar
  4. Mohr, Wolfgang: Wort und Ton. In: Bericht über den Intern. Musikwiss. Kongreß Hamburg 1956. 1957, S. 157–162.Google Scholar
  5. Jammers, Ewald: Die materiellen und geistigen Voraussetzungen für die Entstehung der Neumenschrift. DVS 32 (1958) 554–575.Google Scholar
  6. Salmen, Walter: Der fahrende Musiker im europäischen Mittelalter. 1960.Google Scholar
  7. Gülke, Peter: Mönche, Bürger, Minnesänger. Musik in der Gesellschaft des europ. Mittelalters. 1975.Google Scholar
  8. Scholz, Manfred Günter: Hören und Lesen. Studien zur primären Rezeption der Literatur im 12. und 13. Jh. 1980.Google Scholar
  9. Christian, Peter: Text and Music in Minnesang. In: Forum for Modern Language Studies 25 (1989) 344–355.CrossRefGoogle Scholar
  10. McMahon, James V: The Music of Early Minnesang. 1990.Google Scholar
  11. Taylor, Ronald J.: The medieval poet-musician: wort unde wîse. In: Music and German Literature. Ed. by James M. McGlathery. 1992. S.7–14.Google Scholar
  12. Heinen, Hubert: Making music as a theme in German song of the twelfth and thirteenth centuries. Ebd. S. 15–32.Google Scholar
  13. Riedel, Herbert: Musik und Musikerlebnis in der erzählenden dt. Dichtung. 1959.Google Scholar
  14. Moser, Hans Joachim: Musikalische Probleme des dt. Minnesangs. In: Bericht über den Musikwiss. Kongreß Basel 1924. 1925, S. 259–269.Google Scholar
  15. Taylor, Ronald J.: The musical knowledge of the MHG poet. MLR 49 (1954) 331–338.CrossRefGoogle Scholar
  16. Ders.: Zur Übertragung der Melodien der Minnesänger. ZfdA 87 (1956/57) 132–147.Google Scholar
  17. Müller-Blattau, Joseph M.: Zur Erforschung des einstimmigen dt. Liedes im Mittelalter. MF 10 (1957) 107–113.Google Scholar
  18. Aarburg, Ursula: Melodien zum frühen dt. Minnesang. Eine kritische Bestandsaufnahme. ZfdA 87 (1956/57) 24–45; Neufassung in: WdF 15 (1961) S. 378–423 (zit.).Google Scholar
  19. Linker, Robert White: Music of the Minnesinger and early Meistersinger. 1962.Google Scholar
  20. Husmann, Heinrich: Minnesang. MGG 9 (1961) Sp. 351–362.Google Scholar
  21. Ackermann, Friedrich: Zum Verhältnis von Wort und Weise im Minnesang. WW 4 (1962) 177–188.Google Scholar
  22. Kippenberg, Burkhard: Der Rhythmus im Minnesang. Eine Kritik der literar- und musikhistorischen Forschung. Mit einer Übersicht über die musikalischen Quellen. 1962.Google Scholar
  23. Taylor, Ronald J.: Die Melodien der weltlichen Lieder des Mittelalters. 2 Bde. (I Darstellungsband, II Melodienband). 1964 (Slg. Metzler 34/35).Google Scholar
  24. Touber, Anthonius Hendrikus: Zur Einheit von Wort und Weise im Minnesang. ZfdA 93 (1964) 313–320.Google Scholar
  25. Lomnitzer, Helmut: Zur wechselseitigen Erhellung von Text und Melodiekritik mittelalterlicher deutscher Lyrik. In: Probleme mal. Überlieferung u. Textkritik. Oxforder Colloquium 1966. Hg. v. Peter F. Ganz u. Werner Schröder. 1968, S. 118–144; wieder in: Altgerm. Editionswissenschaft. Hg. v. Th. Bein. 1995, S. 138–166.Google Scholar
  26. Bründl, Peter: unde bringe den wehsei, als ich waen, durch ir liebe ze grabe. Eine Studie zur Rolle des Sängers im Minnesang von Kaiser Heinrich bis Neidhart von Reuental. DVS 44 (1970) 409–432.Google Scholar
  27. Kippenberg, Burkhard: Die Melodien des Minnesangs. In: Musikalische Edition im Wandel des historischen Bewußtseins. Hg. v. Th. G. Georgiades. 1971, S. 62–92.Google Scholar
  28. Kleinschmidt, Erich: Minnesang als höfisches Zeremonialhandeln. AfK 58 (1976) 35–76, Teil III wieder in WdF 68 (1985) 134–259.Google Scholar
  29. Lomnitzer, Helmut: Melodien. In: MFMT II, 1977, S. 31–38.Google Scholar
  30. Wustmann, Rudolf: Walthers Palästinalied. Sammelbände d. Intern. Musikges. 1 (1911/12) 247–250.Google Scholar
  31. Plenio, Kurt: Die Überlieferung Waltherscher Melodien (Anhang I zu: K. P.: Bausteine zur altdt. Strophik). Beitr. 42 (1916/17) 479–490.Google Scholar
  32. Bützler, Carl: Untersuchungen zu den Melodien Walthers von der Vogelweide. 1940.Google Scholar
  33. Huisman, Johannes Alphonsus: Neue Wege zur dichterischen und musikalischen Technik Walthers von der Vogelweide, mit einem Exkurs über die symmetrische Zahlenkomposition im Mittelalter. 1950.Google Scholar
  34. Bertau, Karl: Neidharts Lieder mit ihren Melodien. EG 15 (1960)251–254.Google Scholar
  35. Kohrs, Klaus Heinrich: Zum Verhältnis von Sprache und Musik in den Liedern Neidharts von Reuental. DVS 43 (1969) 604–621.Google Scholar
  36. Thomas, Wesley / Seagrave, Barbara Garrey: The songs of the Minnesinger Prince Wizlaw of Rügen (Univ. of North Carolina Studies in the Germanic Languages and Lit. LIX) Chapel Hill 1968.Google Scholar
  37. Jammers, Ewald: Anmerkungen zur Musik Wizlaws von Rügen. In: Fs. Wolfgang Schmieder, 1972, S.103–114.Google Scholar
  38. Brunner, Horst/ Müller, Ulrich/ Spechtler, Franz Viktor (Hgg.): Walther von der Vogelweide. Die gesamte Überlieferung der Texte und Melodien. Kap. IV, V u. C. 1977 (= Litterae 7).Google Scholar
  39. Richter, Lukas: Spruch und Lied. Zum Melodiestil des Wilden Alexander. In Jb. Peters 1979 (Edition Peters), Leipzig 1980, S. 209–230.Google Scholar

Kontrafakturen

  1. Jammers, Ewald: Der Vers der Trobadors und Trouvères und die dt. Kontrafakten. In: Medium Aevum Vivum. Fs. W Bulst. 1960, S. 147–160.Google Scholar
  2. Gennrich, Friedrich: Liedkontrafaktur in mhd. und ahd. Zeit. ZfdA 82 (1948/50) 105–141; Überarb. Fassung in WdF 15 (1961) 330–377.Google Scholar
  3. Brunner, Wilhelm-Horst: Walthers von der Vogelweide Palästinalied als Kontrafaktur. ZfdA 92 (1963) 195–211.Google Scholar
  4. Gennrich, Friedrich: Die Kontrafaktur im Liedschaffen des Mittelalters. 1965.Google Scholar
  5. Petzsch, Christoph: Kontrafaktur und Melodietypus. MF 21 (1968) 271–290.Google Scholar
  6. Räkel, Hans-Herbert S.: Liedkontrafaktur im frühen Minnesang. In: Probleme mittelalterlicher Überlieferung und Textkritik. Oxforder Colloquium 1966. Hg. v. Peter F. Ganz u. Werner Schröder. 1968, S. 96–117.Google Scholar
  7. Schweikle, Günther: Minnelyrik I (1977 21993) S.85–91.Google Scholar

Melodie-Ausgaben

  1. Kuhn, Hugo (Hg.): Minnesang des 13. Jh.s. Aus Carl von Kraus’ ›Deutschen Liederdichtern‹ ausgew. Mit Übertragung der Melodien von Georg Reichert, 1953, 21962.Google Scholar
  2. Gennrich, Friedrich: Mhd. Liedkunst. 24 Melodien zu mhd. Liedern. 1954.Google Scholar
  3. Aarburg, Ursula: Singweisen zur Liebeslyrik der dt. Frühe. 1956 (Beiheft zu H. Brinkmann, Liebeslyrik der dt. Frühe. 1952).Google Scholar
  4. Jammers, Ewald: Ausgewählte Melodien des Minnesangs. Einfuhrung, Erläuterung und Übertragung. 1963.CrossRefGoogle Scholar
  5. Taylor, Ronald J.: The Art of the Minnesinger. Songs of the 13th century transcribed and edited with textual and musical commentaries. 2 Bde. 1968.Google Scholar
  6. Moser, Hugo / Müller-Blattau, Joseph: Dt. Lieder des Mittelalters von Walther von der Vogelweide bis zum Lochamer Liederbuch. Texte und Melodien. 1968.Google Scholar
  7. Jammers, Ewald: Die sangbaren Melodien zu Dichtungen der Manessischen Liederhs. Hg. unter Mitarb. v. H. Salowsky. 1979.Google Scholar
  8. Schmieder, Wolfgang (Hg.): Lieder von Neidhart (von Reuental). 1930 (Denkmäler der Tonkunst Österreichs Bd. 71). Nachdr. 1960.Google Scholar
  9. Maurer, Friedrich: Die Lieder Walthers von der Vogelweide. Unter Beifügung erhaltener und erschlossener Melodien (G. Birkner) neu hg. Bd. 1: Die religiösen und politischen Lieder. Bd. 2: Die Liebeslieder. 1955/56 (ATB 43 u. 47).Google Scholar
  10. Rohloff, Ernst: Neidharts Sangweisen. 2 Bde. 1962.Google Scholar
  11. Beyschlag, Siegfried: Die Lieder Neidharts. Der Textbestand der Pergament-Hss. und die Melodien … Edition der Melodien von Horst Brunner. 1975.Google Scholar
  12. Lomnitzer, Helmut / Müller, Ulrich (Hg.): Tannhäuser. Die lyrischen Gedichte der Hss. C und c. 1973.Google Scholar

Zur romanischen Lyrik

  1. Frank, Istvan: Trouvères et Minnesänger. Recueil de Textes. 1952.Google Scholar
  2. Werf, Hendrik van der: The chansons of the troubadours and trouvères. A study of the melodies and their relation to the poems. 1972.Google Scholar
  3. Räkel, Hans-Herbert S.: Die musikalische Erscheinungsform der Trouvèrepoesie. 1977.Google Scholar
  4. Gruber, Jörn: Die Dialektik des Trobar. Untersuchungen zur Struktur u. Entwicklung des occitan. und frz. Minnesangs des 12. Jh.s. 1983.Google Scholar
  5. Müller-Blattau, Wendelin: Trouvères und Minnesänger. Kritische Ausgabe der Weisen, zugleich als Beitrag zu einer Melodienlehre des mittelalterlichen Liedes. 1956 (Erg.-Bd. zu I. Frank: Trouvères et Minnesänger, 1952).Google Scholar
  6. Lommatzsch, Erhard: Leben und Lieder der prov. Troubadours in Auswahl (mit einem musikalischen Anhang von F. Gennrich). 2 Bde. 1957/59.Google Scholar

Diskographie-Auswahl

  1. Müller, Ulrich: Das Mittelalter. In: Gesch. der dt. Lyrik vom Mittelalter bis zur Gegenwart. Hrsg. v. W. Hinderer. 1983, S. 47f.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 1995

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations