Advertisement

Weltbild und Aberglaube — der Grat zwischen Rationalität und Irrationalität

Chapter
  • 73 Downloads
Part of the Sammlung Metzler book series (SAME)

Zusammenfassung

In seinen letzten Aufzeichnungen beschäftigte sich Wittgenstein mit der Möglichkeit, ein Weltbild, als Meta-Sprachspiel zu den analysierbaren Sprachspielen, ausdrücklich zu formulieren. Das Ergebnis blieb, um es vorwegzunehmen, negativ; die tragende Bedeutung des Weltbildes, d. h. des Systems von Überzeugungen, die das Urteilen lenken, wird immer deutlicher, und immer deutlicher wird auch, daß es sich nicht in eine endliche Reihe von Glaubenssätzen, Regeln o. ä. fassen läßt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 1992

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations