Advertisement

Phasen der Auseinandersetzung

Chapter
  • 42 Downloads
Part of the Sammlung Metzler book series (SAME)

Zusammenfassung

Mit einem Schlag, mit dem Erscheinen der einbändigen Ausgabe der »Buddenbrooks« zum Jahresende 1902, wird Thomas Mann berühmt. Er, der so beredt den Weg Fontanes als Schattenweg kennzeichnet, der erst in den letzten Jahren ins Licht des vollen Kunstkönnens trete, ist geradezu der Typus des früh Vollendeten. Mit 27 ist er ein literarischer Begriff. Rilke schreibt in einer weitblickenden Rezension: »Man wird sich diesen Namen notieren müssen«, und der sozialgeschichtlich orientierte Literaturhistoriker und -kritiker Samuel Lublinski prophezeit dem Roman: »Er wird wachsen mit der Zeit und noch von vielen Generationen gelesen werden: eines jener Kunstwerke, die wirklich über den Tag und das Zeitalter erhaben sind, die nicht im Sturm mit sich fortreißen, aber mit sanfter Überredung allmählig und unwiderstehlich überwältigen«. Bis 1911 sind von den »Buddenbrooks« 60 000 Exemplare gedruckt, und die großen Leihbibliotheken, seien sie von der öffentlichen Hand, den Konfessionen oder der Arbeiterbewegung getragen, müssen ihn sich in mehreren Exemplaren anschaffen, um dem Leserbedarf zu genügen. Als Konfirmationsgeschenk löst die Familiensaga Gustav Freytags »königlichen Kaufmann« in »Soll und Haben« ab.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 1984

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations