Advertisement

Volkstümliche Literaturblätter

  • Fritz Schlawe
Chapter
  • 11 Downloads
Part of the Sammlung Metzler book series (SAME)

Zusammenfassung

In dieser Gruppe fassen wir eine Reihe verschiedenartiger Zeitschriften zusammen, die das Gemeinsame haben, sich nicht nur an das literarisch interessierte Publikum zu wenden — eine Auslese aus einer Vielzahl meist kurzlebiger Blätter. Das rein literarische Anliegen tritt zurück, bestimmte außerliterarische Triebkräfte werden spürbar : das pädagogische Moment, auch in kirchlich-religiöser Ausprägung, und stadtfeindliche Reaktion (‚Heimatkunst‘). Das besonders auf katholischer Seite erheblich ausgebaute Literaturblattwesen hat kulturgeschichtliche, nicht literarische Bedeutung, und kann darum hier nicht besprochen werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Kunstwart-Arbeit, eine Übersicht zum praktischen Gebrauch über die von F. Avenarius begründeten und geleiteten Unternehmungen, 1908, 176 S.Google Scholar
  2. H. Broermann, ›Der Kunstwart‹ in seiner Eigenart, Entwicklung und Bedeutung, 1934, 171 S. (darin über Avenarius: S. 17–41; Literatur).Google Scholar
  3. P. Schultze-Naumburg, F. Avenarius, in: Biogr. Jb Bd V, 1930, S. 9–11.Google Scholar
  4. K. d‘Ester, Art. Avenarius, in: Handbuch der Ztgswiss., Bd I, 1940, Sp. 310–314.Google Scholar
  5. G. Ramseger, Die literar. Zften um die Jahrhundertwende, 1941, S. 99–104.Google Scholar
  6. F. Heim, Der ›Kunstwart‹ als Erzieher, Diss. München 1946, 175 S. (Masch.).Google Scholar
  7. S. Fischer, Die Aufnahme des naturalist. Theaters in der dt. Zften-Presse, Diss. FU Berlin 1953, über ›Kunstwart‹, S. 104–141.Google Scholar
  8. H. Ullmann, Zum 100. Geb. von Ferd. Avenarius, in: Callwey-Almanach, 1957, S. 7–13.Google Scholar
  9. H. Uhle, Der Türmer (Verlag), in: Ein dt. Verlag, Fest-schr. H. Beenken, hrsg. v. E. H. Lehmann, 1938, S. 109–222 (nazistisch).Google Scholar
  10. Ferner: U. v. Hasseil, Dt. Zftenu. ihre Wirkung auf das Volk, 1902, 48 S. (vom christl. Gesichtspunkt).Google Scholar
  11. Religion in Gesch. u. Gegenwart, 4. Bd 41930, Sp. 1440–1467.Google Scholar
  12. K. Löffler, Geschichte der kath. Presse Deutschlands, 1924, 112 S. (abrißartig).Google Scholar
  13. J. Nadler, Hochlandkämpfe von gestern und morgen, Festschr. K. Muth, 1927, S. 59–70.Google Scholar
  14. A. Mayer, Das ›Hochland‹ und sein Herausgeber, in: ›Salzburger kathol. Kirchen-ztg‹, 3. 2. 1927.Google Scholar
  15. W. Schnabel, ›Hochland‹, geistige Kämpfe u. Leistungen d. ersten 10 Jahre, Diss. Wien 1937 (Masch.).Google Scholar
  16. F. J. Schöningh, C. Muth, ein europäisches Vermächtnis, in: ›Hoch-land‹, 39, 1946/47, S. 1–19.Google Scholar
  17. J. Gitschner, Die geist. Haltung der Monatsschr. ›Hochland‹ in den polit. u. soz. Fragen ihrer Zeit 1903 bis 1933, Diss. München 1952, 217 S. (Masch.).Google Scholar
  18. J. Wyrsch, Ruhm u. Vergänglichkeit des Literarischen, in: Schweizer Rundschau 53, 1953/54, S. 525–530.Google Scholar
  19. A.W. Hüffer, K. Muth als Literaturkritiker, 1959, 208 S. (Register der literar. Beiträge des ›Hochland‹ 1903–1941 u. Literatur).Google Scholar
  20. C.M. Neat, German lit. and hterar. critizism as reflected in the German cathol. magazine ›Literar. Handweiser‹ from 1861–1931, Diss. Cath. Univ. Washington, 1954.Google Scholar
  21. R. Allram, Studien 2. kath. Lit.-streit ›Gral‹ — ›Hochland‹, Diss. Wien 1955 (Masch.).Google Scholar
  22. Über die vorher führenden ›Hist.-polit. Blätter‹ vgl.: J. Brunner, Die Litkritik in den ›Histor.-polit. Blättern‹ 1838–1923, Diss. Frei-burg/Schw. 1934 (1935), 160 S.; insbes. S. 117–133.Google Scholar
  23. Hedwig Mayrhofer, P. Roseggers Stellungnahme zu Fragen der Kunst und Literatur, Diss. Wien 1950 (Masch.).Google Scholar
  24. Biographie: R. Latzke, 2 Bde, 1943, 1953.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 1961

Authors and Affiliations

  • Fritz Schlawe

There are no affiliations available

Personalised recommendations