Naturphilosophie

  • A. A. Long
  • D. N. Sedley
Chapter

Zusammenfassung

(1) Zenon sagt, daß die ganze Welt und der Himmel die Substanz Gottes sind; ebenso sagen es Chrysipp im 1. Buch Über Götter und Poseidonios im 1. Buch Über Götter. … (2) Mit ›Natur‹ meinen sie manchmal das, was die Welt zusammenhält, und manchmal das, was die Dinge auf der Erde wachsen läßt. Die Natur ist ein sich selbst bewegender Habitus, der seine Produkte in Übereinstimmung mit Samenprinzipien zu bestimmten Zeiten vervollständigt und zusammenhält und die Aktivitäten fortführt, durch die sie ans Licht kamen. Ferner zielt sie auf den Nutzen und auf Vergnügen, wie aus der Kunstfertigkeit des Menschen klar zu ersehen ist.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 2000

Authors and Affiliations

  • A. A. Long
  • D. N. Sedley

There are no affiliations available

Personalised recommendations