Advertisement

Umwelt(schutz)orientiertes Rechnungswesen

Steuerungsinstrument zur Bewältigung der Umweltprobleme oder Public-Relations-Instrument?
Chapter
  • 29 Downloads

Zusammenfassung

Mit der zunehmenden Inanspruchnahme durch Produktions-, Distributions- und Konsumtionsprozesse ist auch die natürliche Umwelt zu einem knappen Gut geworden. Rationale Entscheidungen über ihre Inanspruchnahme — sei es in ihrer Funktion als Ressourcenlieferant, sei es in ihrer Funktion als Aufnahmemedium für feste, flüssige und gasförmige Rückstände — bedürfen wie alle rationalen Entscheidungen über die Verwendung knapper Mittel in Betrieben der informatorischen Fundierung. Die Bereitstellung der benötigten Informationen ist Aufgabe der betrieblichen Informationssysteme, deren Aufgabenumfang damit erheblich erweitert wird : Neben die Erfassung, Aufbereitung, Speicherung und Weiterleitung von Informationen über die betrieblichen Potentiale und Prozesse sowie ihre ökonomische, technische und soziokulturelle Umwelt tritt die Sammlung, Verarbeitung und Bereitstellung von Informationen über die natürliche Umwelt und die Auswirkungen der betrieblichen Tätigkeit auf sie.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Anmerkungen

  1. 1.
    Vgl. Coenenberg, A.G.: Rechnungswesen und Unternehmensrechnung, in: Wittmann, W. — Kern, W. et al. (Hrsg.): Handwörterbuch der Betriebswirtschaft, 5. Aufl., Bd. 3, Stuttgart 1993, Sp. 3677.Google Scholar
  2. 2.
    Zu den Funktionen des Rechnungswesens siehe auch Schierenbeck, H.: Grundzüge der Betriebswirtschaftslehre, 9. Aufl., München 1987, S. 443.Google Scholar
  3. 3.
    Zum Aspekt der umweltschutzorientierten Mitarbeitermotivation durch Kostenrechnungsinformationen siehe Kloock, J.: Neuere Entwicklungen betrieblicher Umweltkostenrechnungen, in: Wagner, G.R. (Hrsg.): Betriebswirtschaft und Umweltschutz, Stuttgart 1993, S. 200 ff.Google Scholar
  4. 5.
    Lange (Lange, Ch.: Umweltschutz und Unternehmensrechnung, Wiesbaden 1978, S. 181) unterscheidet darüber hinaus noch vorgeschaltete Technologien, die aber von praktisch geringerer Bedeutung sind.CrossRefGoogle Scholar
  5. 7.
    Zu Einzelheiten vgl. dazu Schreiner, M.: Betriebliches Rechnungswesen bei umweltorientierter Unternehmensführung, in: Steger, U. (Hrsg.): Handbuch des Umweltmanagements, München 1992, S. 481 f.Google Scholar
  6. und Schulz, E. — Schulz, W.: Umweltcontrolling in der Praxis, München 1993, S. 30 ff.Google Scholar
  7. 10.
    (Kloock, J.: Umweltkostenrechnung, in: Scheer, A.-W. (Hrsg.): Rechnungswesen und EDV. 11. Saarbrücker Arbeitstagung 1990, Heidelberg 1990, S. 141) bezeichnet werdenGoogle Scholar
  8. Abweichend von dem Vorgehen von Roth (Roth, U.: Umweltkostenrechnung. Grundlagen und Konzeption aus betriebswirtschaftlicher Sicht, Wiesbaden 1992, S. 157 ff.Google Scholar
  9. ähnlich Haasis, H.-D.: Umweltschutzkosten in der betrieblichen Vollkostenrechnung, in: WiSt 21 (1992) 3, S. 118).Google Scholar
  10. 21.
    Von Hallay/Pfriem (Hallay, H. — Pfriem, R.: Öko-Controlling, Frankfurt/New York 1992, S. 58) als Stoff- und Energiebilanz bezeichnet.Google Scholar
  11. 25.
    Leicht abweichend bezeichnet Mosthaf (Mosthaf, H.: Aufgabe und Struktur einer Ökobilanz, in: WiSt 30 (1991) 4, S. 191) als Ökobilanz die Gegenüberstellung der Umweltbelastung durch ein Objekt mit dessen Zweckerfüllung.Google Scholar
  12. 26.
    Zur Produktlinienanalyse und Produktfolgematrix siehe Klöpffer, W.: Produktlinienanalyse und Ökobilanz — Methodische Ansätze zur rationalen Beurteilung von Produkten unter Umweltaspekten, in: Umweltwissenschaften und Schadstoff-Forschung — Zeitschrift für Umweltchemie und Ökotoxikologie 3 (1991) 2, S. 114–117CrossRefGoogle Scholar
  13. 28.
    Vgl. dazu auch Roth, U., a.a.O., S. 165 ff. und Heinen, E. — Picot, A.: Können in betriebswirtschaftlichen Kostenauffassungen soziale Kosten berücksichtigt werden?, in: BFuP 26 (1974), S. 356 ff.Google Scholar
  14. 37.
    Wagner, G.R. — Janzen, H.: Ökologisches Controlling. Mehr als ein Schlagwort?, in: Controlling 1991/3, S. 125 f.Google Scholar
  15. 43.
    Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Zum Problem der monetären Bewertung in der Umweltökonomischen Gesamtrechung, Mitteilung für die Presse vom 18. Juli 1990, S. 1.Google Scholar
  16. 45.
    Müller-Wenk, R.: Die ökologische Buchhaltung, Frankfurt/New York 1978, S. 24.Google Scholar
  17. 59.
    Zu den Problemen der Ermittlung dieser Grenzwerte vgl. die Darstellung bei Türck, R.: Das ökologische Produkt, Ludwigsburg 1990, S. 126 ff.Google Scholar
  18. 68.
    Zur Nutzwertanalyse vgl. Zangemeister, Chr.: Nutzwertanalyse in der Systemanalyse, 4. Aufl., München 1976.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 1995

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations