Advertisement

Jorge de Montemayor · Los siete libros de la Diana

Chapter
  • 44 Downloads

Zusammenfassung

Außer dem Amadís de Gaula des Montalvo hat kaum ein spanisches Buch ein ähnliches Echo beim europäischen Publikum des 16. und frühen 17. Jahrhunderts gefunden wie die Diana von Montemayor, von der allein für die Jahre 1559 bis 1600 rund 25 Ausgaben des spanischen Textes angenommen werden1. Besonders groß war die Resonanz in Frankreich, wo schon 1578 in Reims eine erste Übersetzung von Nicolas Colin erscheint. Diese wird mehrfach aufgelegt und konkurriert ab 1582 mit einer weiteren Übersetzung von Pavillon, die ihrerseits von Bertranet überarbeitet wird. Im Jahre 1623 folgt, wohl unter dem Eindruck des großen Erfolges der Astrée, eines französischen Pastoralromans von Honoré d’Urfé, die grundverschiedene Übertragung der Diana von Montemayor durch A. Vitray. Weitere Ausgaben des immer wieder veränderten Textes erscheinen bis in das 18. Jahrhundert hinein2.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Bibliographische Angaben

T

  1. Los siete libros de la Diana, Valencia o. J. (1559?). Zit. Ausgabe: Montemayor, Los siete libros de la Diana. Hrsg. v. F. López Estrada, Madrid 1962.Google Scholar
  2. Auf diese Auflage beziehen sich die in Klammern gesetzten Seitenzahlen. Montemayor, Los siete libros de la Diana. Hrsg. v. E. Moreno Baez, Madrid 1976. — Dt. Übers.: Erster vnnd anderer Theil der neven verteutschten Schäfferey von der schönen verliebten Diana vnd dem vergessenen Syreno — […], übers. v. H. L. Frhr. v. Kuffstein, Nürnberg 1619 (u. ö.); Diana, von H.J. de Monte-Mayor, in zweyen Theilen Spanisch beschrieben und aus denselben geteutschet durch […] Johann Ludwigen Freyherrn von Khueffsteinern, […] mit dess Herrn C. G. Polo zuvor nie gedolmetschten dritten Theil vermehret, und mit reinteutschen Red wie auch neuüblichen Reimarten ausgeziert. Durch G[eorg] P[hilipp] H[arsdörffer], Nürnberg 1646; Der spanische Roman oder Diana […] Auf das zierlichste in’s Französische gebracht und denselben, nach der neuesten Auflage, sorgfältigst in’s Teutsche übersetzet, Hamburg 1750.Google Scholar

L

  1. J. A. Avalle-Arce, La novela pastoril española, Madrid 1959Google Scholar
  2. M. Bataillon, »¿Melancolía renacentista o melancolía judía?«, in: Estudios hispánicos. Homenaje a Archer M. Huntington, Wellesley 1952, S. 39–50 und in Varia lección de clásicos españoles, Madrid 1964, S. 81–132Google Scholar
  3. M. Chevalier, »La Diana de Montemayor y su público en la España del siglo XIX«, in: Creación y público en la literatura española, hrsg. v. J.-F. Botrel u. S. Salaün, Madrid 1974, S. 40–55Google Scholar
  4. B. L. Creel, »Aesthetics of Change in a Renaissance Pastoral: New Ideas of Moral Culture in Montemayor’s Diana«, in: Hispanófila 33, 3 (1990), S. 1–27Google Scholar
  5. B. M. Damiani, »La Diana« of Montemayor as social and religious teaching, Lexington 1983Google Scholar
  6. B. M. Damiani, »Realismo histórico y social de la Diana de Jorge de Montemayor«, in: Actas del VIII Congreso de la Asociación Internacional de Hispanistas, hrsg. v. A. D. Kossoff u. J. Amor y Vázquez, Madrid 1986, S. 421–431Google Scholar
  7. M. Débax, Lexique de la »Diana« de Jorge de Montemayor, Toulouse 1971Google Scholar
  8. A. Edigo, »Contar en la Diana«, in: Formas breves del relato, hrsg. v. Y.-R. Fonquerne, Zaragoza 1986, S. 137–155Google Scholar
  9. H. Flasche, »Jorge de Montemayor«, in: Geschichte der spanischen Literatur, Bd. 2: Das goldene Zeitalter: Sechzehntes und Siebzehntes Jahrhundert, Bern und München 1982, S. 140–163Google Scholar
  10. H. Genouy, L’»Arcadia« de Sidney dans ses rapports avec l’»Arcadia« de Sannazaro et la »Diana« de Montemayor, Paris 1928Google Scholar
  11. G. Hoffmeister, Die spanische Diana in Deutschland: Vergleichende Untersuchungen zu Stilwandel und Weltbild des Schäferromans im 17. Jhdt., Berlin 1972Google Scholar
  12. F. López Estrada, »La Epístola de J. de Montemayor a Diego Ramírez Pagan. Una interpretación del desprecio por el cortesano en la Diana«, in: Estudios dedicados a Menéndez Pidal, VI, Madrid 1956, S. 387–406; F. López Estrada, »Bibliografía de la Diana«, in der unter T. genannten Ausgabe der Diana, S. LXXXVII-CIIGoogle Scholar
  13. F. López Estrada, Los libros de pastores en la literatura española, Madrid 1974Google Scholar
  14. J. Navarro Gómez, »El autor de la versión del Abencerraje contenida en la Diana, ¿era Montemayor?«, in: Revista de Literatura, 39 (1978), S. 101–104Google Scholar
  15. H. D. Purcell, »The Date of First Publication of Montemayor’s Diana«, in: Hispanic Review, 35 (1967), S. 364–365CrossRefGoogle Scholar
  16. H.A. Rennert, The Spanish Pastoral Romances, Freiburg 1891 (u. ö.)Google Scholar
  17. E. Rhodes, The Unrecognized Precursors of Montemayor’s »Diana«, Columbia (Mo.) 1992Google Scholar
  18. B. R. Rico, The Ritual of »Solitariness«. A Study of Sannazaro, Montemayor, and Sidney, New Haven (Conn.) 1987Google Scholar
  19. J. G. Schönherr, Jorge de Montemayor und sein Schäferroman. Die »Siete Libros de la Diana«, Halle 1896Google Scholar
  20. P. M. Schwarz, »Traductions françaises« oder »Traductions à la française«?: Eine Untersuchung der französischen Übersetzungen der »Siete Libros de la Diana« von Jorge de Montemayor (1578–1735), Frankfurt 1991Google Scholar
  21. A. Solé-Leris, »The Theory of Love in the two Dianas: A Contrast (Polo and Montemayor)«, in: Bulletin of Hispanic Studies, 36 (1959), S. 59–76CrossRefGoogle Scholar
  22. A. Solé-Leris, The Spanish Pastoral Novel, Boston 1980Google Scholar
  23. B. W. Wardropper, »The Diana of Montemayor: revaluation and interpretation«, in: Studies in Philology, 48 (1953), S. 126–144Google Scholar
  24. C. Wentzlaff-Eggebert, »Diana und Amadís. Bildungs- und Ausbildungsfunktion des Romans zu Beginn des 17. Jahrhunderts«, in: Bildung und Ausbildung in der Romania, Bd. I, hrsg. v. R. Kloepfer, München 1979, S. 343–355Google Scholar
  25. C. Wentzlaff-Eggebert, »Les Traductions françaises de la ›Diane‹ de Montemayor«, in: Horizons européens de la littérature française au XVIIe siècle, hrsg. v. W. Leiner, Tübingen 1988, S. 163–174.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 1995

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations