Advertisement

Leopoldo Alas (›Clarín‹) · La Regenta

Chapter
  • 45 Downloads

Zusammenfassung

Wenn man für das neunzehnte Jahrhundert von Klassikern des spanischen Romans sprechen will, so wird der Roman-Erstling des seinerzeit vor allem als Literaturkritiker berühmten Leopoldo Alas oder Clarín1 zweifellos dazu zu rechnen sein: Das Renommée von La Regenta (1884/85) als eines spanischen Gegenstücks zu Flauberts Madame Bovary. Mœurs de province (1857) spielt dabei eine maßgebliche, freilich auch irritierende Rolle. Da die Parallele ursprünglich keinesfalls als Ehrentitel, sondern in der Form des Plagiatvorwurfs artikuliert worden war, blieb die literarische Wertung der Regenta, gerade auch dort, wo die Originalität Claríns behauptet werden sollte, auf den Vergleich mit dem französischen Roman angewiesen2. Hier wie dort handelt es sich um eine von ihrem unsensiblen Ehemann frustierte, ihr Liebesideal in kompensatorischer Lektüre lebende Titelheldin (anders als Emma Bovary sucht Ana Ozores Erlösung in mystisch-religiöser Erfahrung und devoter Praxis); hier wie dort ereignet sich eine Ehebruchsgeschichte (anders als die dem Ehebruch entgegenfiebernde Emma leidet die ›spanische Bovary‹ unter nervösen Anfällen, weil sie sich dem Ehebruch entgegensetzt — bis zum Ende des vorvorletzten Kapitels des beträchtlich umfangreicheren spanischen Romans); hier wie dort ist die Krankheit zum Tode im ›ennui‹ an ein Sittenbild des Provinz-Milieus gebunden (anders als Yonville-¾Abbaye, das Emmas Zerstörung eher mit ›impartialité‹ begegnet, ist Vetusta am Fall der Regenta kupplerisch und voyeuristisch beteiligt).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Bibliographische Angaben

  1. T: La Regenta nach: L. Alas, »Clarín«, La Regenta, 2 Bde. Edición, introducción y notas de Gonzalo Sobejano, Madrid 31983 (Clásicos Castalia);Google Scholar
  2. römische Ziffern beziehen sich auf die Kapitel des Romans, arabische Ziffern auf die Seitenzahlen der Ausgabe; Kursivierungen in Textzitaten stammen von Clarín.Google Scholar
  3. —; Erstausgabe Barcelona 1884, 1885, 2 Bde. (Daniel Cortezo); Madrid 1901, 2 Bde. (F. Fe); ed.Google Scholar
  4. J. M. Martínez, Cachero, Barcelona 1963, 21967 (Planeta); Madrid 1966, 81975 (Alianza Editorial); und weitere Ausgaben.Google Scholar
  5. — Dt. Übers.: Die Präsidentin, deutsch von E. Hartmann, Nachwort von R. F. Fries, 2 Bde., Berlin/DDR 1971; Frankfurt (Insel), 1985.Google Scholar
  6. — Weitere Texte: Clarín (Leopoldo Alas), Mis plagios. Un discurso de Nuñez de Arce, Madrid 1888 (Folletos literarios.4); und die von S. Beser zusammengestellte und kommentierte Anthologie: Leopoldo Alas, Teoría y crítica de la novela española, Barcelona 1972 (Laya).Google Scholar
  7. L: J. A. Cabezas, Clarín. El provinciano universal, Madrid 1936;Google Scholar
  8. W. E. Bull, »The Naturalistic Theories of Leopoldo Alas«, in: PMLA, 57 1942, S. 536–551 ;CrossRefGoogle Scholar
  9. C. Clavería, »Flaubert y ›La Regenta‹ (1952)«, in: ders., Cinco estudios de literatura española moderna, Salamanca 1945, S. 9–28;Google Scholar
  10. W. E. Bull, »Clarín’s Literary Internationalism«, in: Hispanic Review 16, 1948, S. 321–334;CrossRefGoogle Scholar
  11. A. Brent, Leopoldo Alas and »La Regenta«. A Study in Nineteenth Century Fiction, Columbia/Missouri 1951;Google Scholar
  12. E. Alarcos Llorach, »Notas a ›La Regenta‹«, in: Archivum, Revista de la facultad de filosofía y letras de la Universidad de Oviedo 2, 1952, S. 141–160;Google Scholar
  13. M. Baquero Goyanes, »Exaltación de lo vital en ›La Regenta‹«, in: Archivum 2, 1952, S. 187–216;Google Scholar
  14. M. Gomez-Santos, Leopoldo Alas »Clarín«. Ensayo bio-bibliográ-fico, Oviedo 1952;Google Scholar
  15. W. Küpper, Leopoldo Alas »Clarín« und der französische Naturalismus in Spanien, Diss. Köln (masch.) 1958;Google Scholar
  16. J. Bécarud, »La Regenta« de Clarín y la Restauración, Madrid 1964;Google Scholar
  17. F. Durand, »Characterization in ›La Regenta‹: Point of View and Theme«, in: Bulletin of Hispanic Studies 41, 1964, S. 86–100;CrossRefGoogle Scholar
  18. W. T. Pattison, El naturalismo español. Historia externa de un movimiento literario, Madrid (4965?) 1969;Google Scholar
  19. F. W Weber, »Ideology and Religious Parody in the Novels of Leopoldo Alas«, in: Bulletin of Hispanic Studies 43, 1966, S. 197–208;CrossRefGoogle Scholar
  20. S. Beser, Leopoldo Alas, crítico literario, Madrid 1968;Google Scholar
  21. M. Nimetz, »Eros and Ecclesia in Clarín’s Vetusta«, in: Modern Language Notes 86, 1971, S. 242–253;Google Scholar
  22. B. P. Palls, »El naturalismo de ›La Regenta‹«, in: Nueva Revista de Filología Hispánica 21, 1972, S. 23–39;Google Scholar
  23. H.-P. Endress, ›»La Regenta‹ von Leopoldo Alas Clarín und ›Madame Bovary‹: von der Anklage des Plagiats zum Nachweis der Originalität«, in: Beiträge zur vergleichenden Literaturgeschichte. Festschrift für K. Wais, Tübingen 1972, S. 225–246;Google Scholar
  24. J. Rutherford, Leopoldo Alas, »La Regenta«, London 1974 (Critical Guides to Spanish Texts, 9);Google Scholar
  25. F. García Sarria, Clarín o la herejía amorosa, Madrid 1975;Google Scholar
  26. St. Gilman, »La novela como diálogo: ›La Regenta‹ y ›Fortunata y Jacinta‹«, in: Nueva Revista de Filología Hispánica 24, 1975, S. 438–448;Google Scholar
  27. D. M. Rogers, »Don Juan, Donjuanismo, and Death in Clarín«, in: Symposium 30, 1976, S. 325–342;Google Scholar
  28. R. M.Jackson, ›»La Regenta‹ and Contemporary History«, in: Revista de Estudios Hispánicos 11, 1977, S. 287–302;Google Scholar
  29. N. M. Valis, The Decadent Vision in Leopoldo Alas. A Study of »La Regenta« and »Su único hijo«, Baton Rouge and London 1981;Google Scholar
  30. H. U. Gumbrecht, »Lebenswelt als Fiktion/Sprachspiele als Antifiktion. Über Funktionen des realistischen Romans in Frankreich und Spanien«, in: Funktionen des Fiktiven (Poetik und Hermeneutik; 10), hg. von D. Henrichund Wiser, München 1983, S. 239–275;Google Scholar
  31. G. Sobejano, Clarín en su obra ejemplar, Madrid 1985;Google Scholar
  32. L. Saavedra, Clarín, una interpretación, Madrid 1987;Google Scholar
  33. Clarín y la Regenta en su tiempo: Actas del simposio internacional, Oviedo 1987;Google Scholar
  34. R. Ebernez, Semiótica y morfología textual del cuento naturalista: E. Pardo Bazán, L. Alas ›Clarín‹, V. Blasco Ibañez, Madrid 1988;Google Scholar
  35. Y. Lissorgues, Clarín político (prólogo de G. Sobejano), Barcelona 1989; Cotextes (Montpellier), Sonderheft zu Clarín, Nr. 18, 1989;Google Scholar
  36. St. A. Sieburth, Reading »La Regenta«. Duplicitous Discourse and the Entropy of Structure, Amsterdam/Philadelphia 1990;CrossRefGoogle Scholar
  37. H. U. Gumbrecht, Eine Geschichte der spanischen Literatur, 2 Bde., Frankfurt/M. 1991, hier: Bd. 1, S. 746 ff.;Google Scholar
  38. H. Mattauch, ›»DonJuan Tenorio‹ in Vetusta: zum rezeptionsgeschichtlichen Stellenwert der Tenorio-Aufführung in La Regenta«, in: De orbis Hispani Unguis litteris historia moribus. Festschrift für Dietrich Briesemeister zum 60. Geburtstag, hg. von A. Schönberger und K. Zimmermann, Frankfurt/M. 1994, S. 869–876;Google Scholar
  39. W. Matzat (Hg.), Peripherie und Dialogizität. Untersuchungen zum realistisch-naturalistischen Roman in Spanien, Tübingen 1995;Google Scholar
  40. U. Link-Heer, »Pastiche und Realismus bei Clarín«, in: Matzat 1995.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 1995

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations