Advertisement

Goethes Demütigung und sein Wiederaufstieg durch die Bestätigung seiner Pessimistischen Prognose für Carl Augusts Politisches Abenteuer (1817–1820)

Chapter
  • 17 Downloads

Zusammenfassung

Man wird kaum nachweisen können, daß Goethes Degradierung, die Reduzierung seiner Funktionen auf die Oberaufsicht, besonders auf die Bibliotheksreform, politisch begründet war. Sicher aber ist, daß Goethes und Voigts beharrlicher Widerstand gegen Carl Augusts politischen Alleingang, insbesondere die Verurteilung der Pressefreiheit ohne Pressegesetz, die Opposition gegen die alten Minister verstärkte. Carl August mußte sich persönlich getroffen fühlen, wenn man seinen von Minister von Gersdorff geschürten Ehrgeiz, Vorreiter der deutschen Freiheit und Einheit zu sein, mehr oder weniger deutlich als einen naiven, wirklichkeitsfremden Traum behandelte. In dieser Atmosphäre konnte die Nebenfrau den zu raschen Entschlüssen neigenden Fürsten wahrscheinlich leicht dazu überreden, den längst umstrittenen Theaterintendanten abzusetzen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notizen

  1. 1.
    Julius Wahle: Das Weimarer Hoftheater unter Goethes Leitung. Weimar 1892, S. 324.Google Scholar
  2. 10.
    A. Schöll: Carl-August-Büchlein. Weimar 1857, S. 164.Google Scholar
  3. 19.
    W. Hinck: Goethe — Mann des Theaters. Göttingen 1982, S. 23.Google Scholar
  4. 31.
    R. Rürup: Deutschland im 19. Jahrhundert 1815–1871. Göttingen 1984, S. 12 und 13f.Google Scholar
  5. 33.
    Rainer Koch: Deutsche Geschichte 1815–1848. Stuttgart u.a. 1985, S. 88.Google Scholar
  6. 44.
    Vgl. Fritz Hartung: Das Großherzogtum Sachsen, unter der Regierung Carl Augusts. Weimar 1923, S. 325f.Google Scholar
  7. 57.
    Vgl. Fritz Hartung: Das Großherzogtum Sachsen unter der Regierung Carl Augusts. Weimar 1923, S. 329ff.Google Scholar
  8. 64.
    Hans Tümmler: Carl August von Weimar. Stuttgart 1978, S. 310.Google Scholar
  9. 79.
    Peter Rassow: Deutsche Geschichte, vollständig neu bearbeitete Ausgabe, hg. v. Martin Vogt. Stuttgart 1987, S. 377.Google Scholar
  10. 83.
    Rainer Koch: Deutsche Geschichte 1815–1848. Stuttgart u.a. 1985, S. 81.Google Scholar
  11. 87.
    F. Sengle: Religionsgeschichtliche und politische Voraussetzungen der nazarenischen Bewegung, in: studi germanici: anno 1981–1982, S. 77.Google Scholar
  12. 90.
    Friedrich Sengle, in: studi germanici 1981 und 1982, S. 80.Google Scholar
  13. 102.
    Heinrich Düntzer: Goethe und Karl August. Leipzig 21888, S. 794.Google Scholar
  14. 105.
    Zur Begründung vgl. Friedrich Sengle: Biedermeierzeit. Bd. II. Stuttgart 1972, S. 201.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 1993

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations