Advertisement

Zur Modernität von Lenaus Epen

Chapter
  • 40 Downloads

Zusammenfassung

Über die Modernität von Lenaus Epen1 zu handeln ist scheinbar ein hochstaplerisches Unternehmen; es setzt ein Phänomen als gegeben voraus, dessen Existenz mit Recht in Zweifel gezogen werden kann; denn sicher nur wenige Menschen können von sich sagen, daß sie den Faust, den Savonarola, die Albigenser um des Genusses willen, den ihnen die Dichtungen geben, gelesen haben. Auch fanden Lenaus Epen keine bedeutende künstlerische Nachfolge; und selbst die Ergebnisse der professionell-wissenschaftlich motivierten Lektüre geben solcher Absicht wenig Rückhalt. Die Literaturhistoriker handeln im allgemeinen von biographischen, historischen, philosophischen Bezügen der Epen, von ihrem zeitsymptomatischen Charakter, sie vergleichen die Verarbeitung hervorstechender Motive, verweisen auf Traditionszusammenhänge, analysieren gelegentlich auch dichtungstechnische Probleme, aber ihre Interpretationen haben meist keinen ausgeprägten subjektiv-anteilnehmender Charakter, und die Frage, wie und ob Lenaus Epen als Dichtungen lebendig werden können, ist kaum einmal gestellt worden, geschweige denn, daß sie zum Gegenstand ernsthaften Nachdenkens gemacht wurde.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Referenzen

  1. 1.
    Die bis 1981 erschienene Forschungsliteratur zu Lenau ist zusammengestellt von Rainer Hochheim, Hermann Rösch-Sondermann, Martin Schenkel und Detlev Ziegler; Nikolaus Lenau: Deutschsprachige Personalbibliographie (1850–1981). Frankfurt/M., Bern, New York 1986 (Europäische Hochschulschriften, Reihe 1, Bd. 902). An neueren Arbeiten vgl. u. a.Google Scholar
  2. Hansgeorg Schmidt-Bergmann: Ästhetizismus und Negativität. Studien zum Werk Nikolaus Lenaus. Heidelberg 1984 (Frankfurter Beiträge zur Germanistik 23);Google Scholar
  3. Karl-Heinz Hucke: Lenaus »Faust«. In: Lenau-Forum. Im Auftrag des Vorstandes hrsg. v. Viktor Suchy und Klaus Heydemann. Jg 15, Folge 1–4. Stockerau 1989;Google Scholar
  4. Boshidara Delinowa: Vom Ende der Kunstperiode und der Form der Mischgattungen. Am Beispiel der Epen von N. Lenau. Ebd., 1986;Google Scholar
  5. Hans Henning: Lenaus »Faust«. Ebd., 1988.Google Scholar
  6. 2.
    Walter Dietze im Nachwort zu Nikolaus Lenau: Sämtliche Werke und Briefe, 2 Bde., hrsg. v. Walter Dietze. Leipzig 1970, Bd. I, S. 950.Google Scholar
  7. 5.
    Friedrich Sengle: Biedermeierzeit. Deutsche Literatur im Spannungsfeld zwischen Restauration und Revolution 1815–1848, Bd. III. Stuttgart 1980, S. 673.Google Scholar
  8. 8.
    Nikolaus Lenau: Sämtliche Werke und Briefe in 6 Bänden. Hrsg. v. Eduard Castle, Bd. IL Leipzig 1911, S. 2.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 1993

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations