Advertisement

»Meine Herren, meine Herren, wißt ihr auch, was Caligula und Nero waren? Ich weiß es.« Die Funktionsveränderung romantischer Thematik und Motivik in Büchners »Leonce und Lena«

Chapter
  • 39 Downloads

Zusammenfassung

Die germanistische Forschung hat das Verhältnis Georg Büchners zur Romantik immer wieder einmal untersucht.1 Dennoch ist die Bedeutung der deutsch-romantischen Literatur — wenigstens im Vergleich mit der Wichtigkeit, die der französischen Romantik zugemessen wurde — unterschätzt geblieben. Jedenfalls gehört es nicht zur opinio communis der Büchner-Literatur, daß die literarische Romantik Deutschlands zum Fundament der geistigen Vorgeschichte dieses Autors und seiner dichterischen Texte gehört. Sie bildete das ideelle Gelenk, das Büchners sozial-politische Interessen mit seinen metaphysischen verschränkte, was wesentlich dazu beitrug, daß in Büchners Texten die Subjektproblematik auf eine bis heute erregende und sogar provozierende Weise modern konturiert ist.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Referenzen

  1. 1.
    Vgl. Heinz Lipmann: Georg Büchner und die Romantik. München 1923;Google Scholar
  2. Armin Renker: Georg Büchner und das Lustspiel der Romantik. Berlin 1924;Google Scholar
  3. Rudolf Majut: Studien um Büchner. Berlin 1932;Google Scholar
  4. Thomas Wohlfahrt: Georg Büchners Lustspiel »Leonce und Lena«. Diss. Halle/S. 1985;Google Scholar
  5. Burghard Dedner: Georg Büchner, Leonce und Lena, Kritische Studienausgabe, Beiträge zu Text und Quellen. Frankfurt/M. 1987 (Büchner-Studien, Bd. 3);Google Scholar
  6. Hans-Georg Werner: Zur Verarbeitung romantischer Vorstellungen in »Dantons Tod« von Georg Büchner. In: Theorien, Epochen, Kontakte, Festschrift für Antal Mádl. Hrsg. v. János Szabó und Ferenc Szász (Budapester Beiträge zur Germanistik, 19), 1. Teil. Budapest 1989.Google Scholar
  7. 6.
    Vgl. Hans-Georg Werner: »Dantons Tod«. Im Zwang der Geschichte. In: H.-G.W. [Hrsg.]: Studien zu Georg Büchner. Berlin und Weimar 1988, S. 68 ff.Google Scholar
  8. 15.
    Zum gegenwärtigen Forschungsstand vgl. u. a. Jürgen Schröder: Georg Büchners ›Leonce und Lena‹, Eine verkehrte Komödie. München 1966;Google Scholar
  9. Wolfgang Martens: Büchner, »Leonce und Lena«. In: W. Hinck (Hrsg.): Die deutsche Komödie. Düsseldorf 1977; Burghard Dedner (Hrsg.): Georg Büchner, Leonce und Lena (Anm. 1); Thomas Wohlfahrt: Georg Büchners Lustspiel »Leonce und Lena« (Anm. 1); ders.: Georg Büchners Lustspiel »Leonce und Lena«: Kunstform und Gehalt. In: Hans-Georg Werner: Studien zu Georg Büchner (Anm. 6).Google Scholar
  10. 49.
    Julian Schmidt: Geschichte der deutschen Nationalliteratur im neunzehnten Jahrhundert, 2. Bd.. Leipzig 1853, S. 217.Google Scholar
  11. 50.
    Vgl. Burghard Dedner: Die Handlung des »Woyzeck«: wechselnde Orte -»geschlossene Form«. In: Georg-Büchner-Jahrbuch, Bd. 7, 1988/89 (1991).Google Scholar
  12. 51.
    Friedrich Schlegel: Kritische Schriften. Hrsg. v. Wolfdietrich Rasch, 2. Aufl.. München 1964, S. 47.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 1993

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations