Advertisement

Von der geschlechtslosen Vernunft

Chapter
  • 24 Downloads

Zusammenfassung

Die Frage nach der Gleichheit der Geschlechter wird um die Mitte des 18. Jahrhunderts zum umstrittenen Diskussionsthema. Die Emanzipationsbewegung der Aufklärung bringt auch das überlieferte Frauenideal ins Wanken. Die Verfechter einer Gleichheitstheorie von Mann und Frau besinnen sich in diesem Zusammenhang auf einen beriihmten Vorläufer, der sich bereits im 17. Jahrhundert vehement in die Querelle desfemmes eingeschaltet hat: Francois Poulain de la Barre. Zwei um die Mitte des 18. Jahrhunderts erschienene Schriften von Florent de Puisieux und Dom Philippe Caffiaux17 stehen direkt in der Tradition von Poulains berühmter Broschüre De l’Egalité des deux sexes (Von der Gleichheit der beiden Geschlechter, 1673). Um die Besonderheiten der spätaufklärerischen Querelle zu begreifen, ist es notwendig, zunachst auf diese Schrift einzugehen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 1992

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations