Advertisement

Die Primärquellen der Analyse und ihre Autoren

Chapter
  • 29 Downloads

Zusammenfassung

Im Gegensatz zu den populären internationalen Paradigmen der Fortschrittsutopie [151] ist der größere Teil der deutschsprachigen Beispiele heute weitgehend unbekannt. Die Autoren des fortschrittsutopischen Typus sind der Nachwelt nicht als Literaten im Gedächtnis geblieben. Die Gruppe der deutschsprachigen Autoren zeichnet sich durch einige Gemeinsamkeiten aus. Sie gehören alle zu bürgerlichen Schichten und sind überwiegend akademisch gebildet. Keiner von ihnen ist ein Literat im Sinne von Belletrist oder Poet. Nur Theodor Herzl versuchte sich zeitweise nebenberuflich als Verfasser von Dramen. Mehrheitlich gibt es bei ihnen biographische Hinweise auf Engagement und eigeninitiatives Wirken im politischen Leben. Und wiederum der größere Teil von ihnen war durch den wissenschaftlichen oder joumalistischen Beruf an das Erstellen von expositorischen Texten und generell an den Einsatz des geschriebenen Wortes gewöhnt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 1991

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations