Advertisement

Einleitung

Chapter
  • 18 Downloads
Part of the Ergebnisse der Frauenforschung book series (ERFRAU)

Zusammenfassung

»Das erste, was uns bey einem Briefe einfällt, ist dieses, daß er die Stelle eines Gesprächs vertritt«, schreibt Gellert 1751, und er hält diese Bestimmung für die »sicherste«, aus der alle weiteren abgeleitet werden können. Außerdem stellt er fest, daß die an dieser brieflichen Rede beteiligten Personen aufgrund ihres Geschlechts in unterschiedlicher Weise zur Handhabung des Mediums befähigt sind: Frauen schreiben für Gellert unstreitig die besseren Briefe; ihnen obliegt es, »Natürlichkeit« und »guten Geschmack« in die Korrespondenzen einzubringen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 1991

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations