Advertisement

Luziferische Rhapsodien. Carolines Briefwerk

Chapter
  • 10 Downloads

Zusammenfassung

Man hat ihre Briefe als Autobiographie gelesen und ihre Biographie als Romane2; als romantische Schriftstellerin ist Caroline Schlegel-Schelling noch zu entdecken. Damit ist nicht die Frage nach ihrem Anteil an August Wilhelm Schlegels Shakespeareübersetzungen oder an seinen und Schellings literaturkritischen Arbeiten gemeint, auch nicht die nach dem Nichtzustandekommen ihres Romanprojekts. Eine romantische Schriftstellerin ist Caroline vielleicht gerade vermöge ihres Verzichts auf ein »Werk« — mag dieser bewußt erfolgt sein oder nicht.3 Wenn die Bedeutung der Schriftstellerin Caroline nicht an einem »Werk« festzumachen ist, so muß sie in ihren Briefen aufgesucht werden, in einer Schreibweise.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 1990

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations