Advertisement

Zusammenfassung

Es kann in dieser abschließenden Betrachtung nicht darum gehen, die Reihe der diagnostizierten Gewaltaspekte noch einmal vorzutragen. Der Ort ihrer analytischen Bestimmung ist zugleich der ihrer Prägnanz für den Leser. Ein Rückblick muß eine andere Forderung einlösen. Er soll eine Antwort auf die Frage geben, ob und inwiefern die eruierten Einzelergebnisse durch die Gliederung der Analyse sinnfällig systematisiert erscheinen; ob und auf welche Weise dieses Resultat übergeordneten geschichtstheoretischen und ästhetischen, insbesondere literarischen Strukturen zugeordnet und von ihnen her zusätzlich legitimiert werden kann.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 1989

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations