Advertisement

Massenkommunikation und Neue Medien

Chapter
  • 51 Downloads

Zusammenfassung

Zu einem Zeitpunkt, da die traditionellen Massenmedien immer noch ungelöste Forschungsfragen für die Wissenschaft bereit halten, ist die Akzeptanz der sogenannten Neuen Medien naturgemäß eher gering, ein kulturkritisches Unbehagen verständlich. Der explosionsartige Aufschwung der Informations- und Kommunikationstechnologie wird dadurch nicht gebremst. In den Wohnungen entwickelt sich der Fernseher zum Herz eines Medienzentrums, gekoppelt mit den Segnungen der neuen Technik: Kabeltuner, Parabolspiegelantenne für Satellitenempfang, Videorecorder, Telespielgerät, Homecomputer und was die Mikro- und Optoelektronik sonst noch bereitstellt. Schleichend, aber beharrlich ergreifen die Neuen Medien von Mensch und Umwelt Besitz. [1] Denn trotz eines eher dürftigen Kenntnisstandes gelten sie nach weit verbreiteter Meinung als Garanten des zivilisatorischen Fortschritts und unverzichtbarer Ausdruck von Zukunftsorientierung und wirtschaftlicher Prosperität. Akzeptanz oder nicht — die neue Medienzukunft hat schon begonnen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 1989

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations