Advertisement

Werde was Du bist

Chapter
  • 34 Downloads

Zusammenfassung

»Wenn ich mir das Bild eines vollkommnen Lesers ausdenke, so wird immer ein Unthier von Muth und Neugierde daraus, ausserdem noch etwas Biegsames, Listiges, Vorsichtiges, ein geborner Abenteurer und Entdecker.«1

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Anmerkungen

  1. 2.
    Anacleto Verrecchia, Zarathustras Ende. Die Katastrophe Nietzsches in Turin, Wien/Köln/Graz 1986, S. 273ff.Google Scholar
  2. 3.
    Karoline von Günderrode. Der Schatten eines Traumes. Gedichte, Prosa, Briefe, Zeugnisse von Zeitgenossen. Mit einem Essay von Christa Wolf, Darmstadt/Neuwied 41984, S. 21.Google Scholar
  3. 4.
    Curt Paul Janz, Friedrich Nietzsche. Biographie. Kindheit/Jugend/Die Basler Jahre, München/Wien 1978, Bd. 1, S. 190, 191.Google Scholar
  4. 24.
    Laotse, Taoteking. Aus dem Chinesischen verdeutscht und erläutert von Richard Wilhelm, Düsseldorf/Köln 1975, S. 47.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 1999

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations