Advertisement

Rückblicke und Erinnerungen

Chapter
  • 68 Downloads

Zusammenfassung

Seitdem die Beschäftigung mit dem Expressionismus wieder Mode geworden ist, seitdem die »Repristinationen«, das »Nachsitzen« begonnen haben, wovon Gehlen, wie erinnerlich, nicht unzutreffend spricht, ist neben akademischer »Forschung« eine Fülle von Rückblicken, Erinnerungen von Genossen der damaligen Zeit und Bewegung erschienen. Auch eher im Sinne solcher Erinnerungen gedachte Neudrucke, Anthologien von Bemerkungen, Kritiken und dergleichen zu Ereignissen der »expressionistischen« Ära finden sich in großer Zahl, ebenso frühe und spätere Versuche der rückblickenden Zusammenfassung des Expressionismus durch »Mitstreiter« oder immerhin solche, die sich im Einzugsbereich, in der Sphäre der »Literaturrevolution« befunden hatten, die, integriert oder distanziert, »dabei« waren. Ihrem Genre und Inhalt nach ist der Charakter dieser Texte als historische Quelle oder als historiographische Reflexion — wie wissenschaftlich oder unwissenschaftlich auch immer — zuweilen nicht eindeutig zu entscheiden. Im ganzen gehören sie wohl eher in die Spezies der »Quellen« oder »Monumente«. Sie sind jedenfalls keineswegs belanglos, so marginalisch das Einzelne sein mag, das in ihnen mitgeteilt ist. Gleichwohl können und müssen nur wenige vorgestellt werden; ich hoffe, es sind die wichtigsten.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 1980

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations