Advertisement

Textintentionalität und Adressatenentwurf. Aspekte der Rezeptionslenkung in Gudrun Pausewangs Die Not der Familie Caldera

  • Gunter Reiß
Chapter
  • 86 Downloads

Zusammenfassung

Erinnert man sich an die Lektüre von Gudrun Pausewangs Roman Die Not der Familie Caldera1, so wird die Erinnerung durch die aufwühlende Schlußszene dominiert, in der Ramón Caldera vor den Augen seines elfjährigen Sohnes Joselito beim Einbruch in eine Stadtvilla von der Polizei überrascht, ohne Warnung erschossen und dann wie „Ungeziefer“ (142) abtransportiert wird. Fassungslos steht der Junge am Rande der Straße, kann nicht zu seinem niedergestreckten Vater laufen.

Er hatte ihm ja versprochen, sich nicht zu verraten. Er durfte nicht zeigen, daß er ihn kannte. Er konnte nicht einmal laut weinen, als er ihn im Schein der Taschenlampe auf dem Rasen liegen sah, mitten zwischen den Polizisten. Er konnte dem Mann nicht die Faust ins Gesicht schlagen, der den Vater mit seinem Fuß umdrehte, damit er ihm ins Gesicht sehen konnte! (140)

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. Binder, Alwin: Zum „Elend unserer Jugendliteratur“. Kritische Bemerkungen zu Büchern von Peter Härtung, Gudrun Pausewang und Janosch. In: Diskussion Deutsch 22 (1991), 271 — 285.Google Scholar
  2. Brecht, Bertolt: Über experimentelles Theater. In: Schriften zum Theater I. GW 15, 285–305. Frankfurt 1967 (= Werkausgabe edition suhrkamp. Gesammelte Werke in 20 Bänden.).Google Scholar
  3. Ewers, Hans-Heino: Literatur für Kinder und Jugendliche. Eine Einführung in grundlegende Aspekte des Hand-lungs- und Symbolsystems Kinder- und Jugendliteratur. München 2000 (= UTB 2124).Google Scholar
  4. Kahrmann, Cordula / Gunter Reiß / Manfred Schluchter: Erzähltextanalyse. Eine Einführung. Mit Studien- und Übungstexten. 4. Aufl. Weinheim 1996.Google Scholar
  5. Lypp, Maria: Literatur des Umdenkens: Lateinamerika im Werk Gudrun Pausewangs. In: Kinderliteratur — Literatur auch für Erwachsene? Zum Verhältnis von Kinderliteratur und Erwachsenenliteratur. Hrsg. v. Dagmar Grenz. München 1990, 57 — 63.Google Scholar
  6. Nünning, Ansgar (Hrsg.): Metzler Lexikon Literatur- und Kulturtheorie. Ansätze — Personen — Grundbegriffe. Stuttgart /Weimar 1998.Google Scholar
  7. O’Sullivan, Emer: Kinderliterarische Komparatistik. Heidelberg 2000 (=Probleme der Dichtung. 28).Google Scholar
  8. Pausewang, Grudrun: Hallo, Vetter Quijote. Rede in der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am 02. Juli 1999. In: Jahresgabe 1999 des Freundeskreises des Instituts für Jugendbuchforschung, 5 — 23.Google Scholar
  9. Dies.: Die Not der Familie Caldera. Illustriert von Hilke Peters. Ravensburg: Otto Maier 1987. (= Ravensburger Taschenbuch 4018 ).Google Scholar
  10. Schaefer, Thomas: Gudrun Pausewang. In: Kritisches Lexikon zur deutschsprachigen Gegenwartsliteratur. Hrsg. v. Heinz Ludwig Arnold. Bd. 7, 1 — 6 u. A -1 [49. Nlg., Stand 1995].Google Scholar
  11. Stückrath, Jörn: Vielleicht braucht die Jugend heute eine Literatur, die sie provoziert…” Gespräch mit der Erzählerin Gudrun Pausewang. In: Diskussion Deutsch 20 (1989), 542 — 548.Google Scholar
  12. Tebbutt, Susan: Gudrun Pausewang in context. Socially critical Jugendliteratur’, Gudrun Pausewang and the search for Utopia. Frankfurt a.M. u.a.: 1994.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 2001

Authors and Affiliations

  • Gunter Reiß
    • 1
  1. 1.MünsterDeutschland

Personalised recommendations