Advertisement

Weltanschauungsdämmerung

Chapter
  • 44 Downloads

Zusammenfassung

Die beachtliche Rezeption, die die moderne Physik im deutschsprachigen Roman der Moderne erfuhr, mag zunächst einmal überraschen. Es drängt sich die Frage auf, ob eine Erklärung des Phänomens sich mit dem bloßen Hinweis darauf zufriedengeben darf, daß nicht wenige Autoren — in jedem Fall die Mehrzahl der hier bislang behandelten — eine „exaktwissenschaftliche“ Ausbildung durchlaufen hatten, bevor sie als Schriftsteller in Erscheinung traten. Diese Antwort greift jedoch viel zu kurz. Broch und Musil, der Mathematiker und der Ingenieur, wenn man so möchte, die sich durch eine besonders tiefe Reflexion der neuen Erkenntnisse auszeichneten, bildeten nur die Spitze einer literarisch-physikalischen Gesamterscheinung. Die Entwicklung der modernen Physik stellte ein über alle Maßen beachtetes kulturelles Großereignis dar, dessen Ergebnisse an niemandem spurlos vorbeigehen konnten, schon gar nicht an den Intellektuellen.2 Auf eine Formel gebracht: Jeder, der lesen konnte, wußte in den 20er Jahren „etwas“ über Relativitätstheorie und moderne Atomphysik.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 2001

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations