Advertisement

Vorbereitung der Italien-Enzyklopädie — zweiter römischer Aufenthalt 1795/96

Chapter
  • 14 Downloads

Zusammenfassung

Am Freitag, dem 2. Oktober 1795, mußte Goethe »seinem Freunde und wackern Hausgenossen Meyer seinen Segen nach Italien, wohin er auf ein Jahr gereist ist, mitgeben«, berichtete Carl August Böttiger am 8. Oktober an Friedrich August Wolf.1 Intensive Kunstgespräche zwischen beiden Freunden waren der Abreise vorausgegangen, denn der Zweck des Unternehmens, das Meyer eigentlich nur als Vorausfahrender begann, war ein umfassendes Werk über Italien, das nach damaligem Verständnis ungewöhnliche Dimensionen aufgewiesen hätte. Nichts Geringeres als den unsichtbaren Genius der italienischen Nation, die »Seele des Volkes« sollte jenes geplante Werk zu erkennen, zu fixieren und zu formulieren suchen. Kein Feld menschlicher Betrachtung und analytischer Beobachtung sollte ausgeklammert bleiben, um dem inneren Zusammenhang der unterschiedlichsten Einzelfakten auf die Spur zu kommen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 2001

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations