Advertisement

Ausbrüche, Einbrüche, Aufbrüche: Autorinnen der Zwanziger und frühen Dreissiger Jahre

Chapter
  • 94 Downloads

Zusammenfassung

Ich beginne1 mit zwei Vorbemerkungen, deren erste Grundsätzliches anspricht und deren zweite meinen Untersuchungsgegenstand — Autorinnen der 20er und frühen 30er Jahre — näher bestimmt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur:

  1. Baum, Vicki: »Die Mütter von morgen — die Backfische von heute«. In: Bubikopf, S. 31–35.Google Scholar
  2. Bubikopf. Aufbruch in den Zwanzigern. Texte von Frauen. Hg. von Anna Rheinsberg. Darmstadt 1988.Google Scholar
  3. Die Frau von morgen wie wir sie wünschen. Hg. von F.M. Huebner. Leipzig 1929. Mit einem Vorwort wieder herausgegeben von Silvia Bovenschen. Frankfurt a.M. 1990.Google Scholar
  4. Die rote Perücke. Prosa expressionistischer Dichterinnen. Hg. von Hartmut Vollmer. Paderborn 1996.Google Scholar
  5. Eggebrecht, Axel: »Machen wir uns nichts vor«. In: Die Frau von morgen wie wir sie wünschen, S. 98–110.Google Scholar
  6. Goll, Claire: »Die Schneiderin«. In: Die rote Perücke, S. 29–35.Google Scholar
  7. Grund, Helen: »Aufatmen in Paris«. In: Bubikopf, S. 137–154.Google Scholar
  8. Hennings, Emmy: »Der Kaffee ist so grau und kalt«. In: Bubikopf, S. 94–105.Google Scholar
  9. Hollander, Walther von: »Autonomie der Frau«. In: Die Frau von morgen wie wir sie wünschen, S. 38–46.Google Scholar
  10. Huelsenbeck, Richard: »Bejahung der modernen Frau«: In: Die Frau von morgen wie wir sie wünschen, S. 33–37.Google Scholar
  11. »In roten Schuhen tanzt die Sonne sich zu Tod«. Lyrik expressionistischer Dichterinnen. Hg. von Hartmut Vollmer. Zürich 1993.Google Scholar
  12. Jacob, Heinrich Eduard: »Haarschnitt ist noch nicht Freiheit«: In: Die Frau von morgen wie wir sie wünschen, S. 111–116.Google Scholar
  13. Jahnn, Hans Henny: »Gesund und angenehm«. In: Die Frau von morgen wie wir sie wünschen, S. 117–125.Google Scholar
  14. Janstein, Elisabeth: »Die Telephonistin«. In: Die rote Perücke, S. 25–26.Google Scholar
  15. Kaléko, Mascha: »Mädchen an der Schreibmaschine«. In: Bubikopf, S. 112–114.Google Scholar
  16. Leitner, Maria: »Als Stubenmädchen bei Mrs. Snob«. In: Bubikopf, S. 155–164.Google Scholar
  17. Lernet-Holenia, Alexander: »Die Frau aller Zeiten«. In: Die Frau von morgen wie wir sie wünschen, S. 94–97.Google Scholar
  18. Matthias, Leo: »Sei nicht tüchtig!«. In: Die Frau von morgen wie wir sie wünschen, S. 60–67.Google Scholar
  19. Musil, Robert: »Die Frau gestern und morgen«. In: Die Frau von morgen wie wir sie wünschen, S. 85–93.Google Scholar
  20. Nelken, Dinah: »Mann mit Seele«. In: Bubikopf, S. 36–38.Google Scholar
  21. Paquet, Alfons: »Die Frau, die Welt und das Heute«. In: Die Frau von morgen wie wir sie wünschen, S. 126–134.Google Scholar
  22. Rüthel, Else: »Eine Dreißigjährige«. In: Bubikopf, S. 87–93.Google Scholar
  23. Tergit, Gabriele: »Die Einspännerin«. In: Bubikopf, S. 126–130.Google Scholar
  24. Tergit, Gabriele: »Eine Fünfundfünfzigjährige und ihre vier Verehrer«. In: Bubikopf, S. 125–126.Google Scholar
  25. Tieck, Polly: »Die Freundin meines Freundes«: In: Bubikopf, S. 120–124.Google Scholar
  26. Vring, Georg von der: »Offensive der Frau«. In: Die Frau von morgen wie wir sie wünschen, S. 55–59.Google Scholar
  27. Zur Mühlen, Hermynia: »Die Mangel«. In: Die rote Perücke, S. 27–28.Google Scholar
  28. Stefan Zweig: »Zutrauen zur Zukunft«. In: Die Frau von morgen wie wir sie wünschen, S. 25–32.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 2000

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations