Advertisement

Zeit

  • Franziska Schößler

Zusammenfassung

Weltbilder: Ähnlich wie die Kategorie des Raums spielt die der Zeit auf ganz unterschiedlichen Ebenen des Theaters eine Rolle. Die Wahrnehmung von Zeit auf der Bühne wird zunächst von den Zeitkonzeptionen einer Epoche bestimmt, die die Alltagswahrnehmung und damit auch die Rezeption des Theatergeschehens beeinflussen. Man könnte beispielsweise unterscheiden:
  • zyklische Zeitmuster, also die Auffassung, dass bestimmte Phasen (wie Revolution, Reaktion etc.) wiederholt aufeinander folgen,

  • eschatologische Konzepte, das heißt die Überzeugung, dass das irdische Geschehen in ein finales Weltgericht einmündet,

  • teleologische Vorstellungen, die davon ausgehen, dass sich die Menschheit auf ein Ziel hin entwickelt (eine beliebte Auffassung der Aufklärung) und

  • desillusionistische Positionen, die vom Ende der Geschichte überzeugt sind wie verstärkt seit den 1970er Jahren.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Lappe, Claus O.: »:Mier hat Gustchens Kind gezeugt?9 Zeitstruktur und Rollenspiel in Lenz’ Hofmeister«. In: Deutsche Vierteljahrsschrift für Literaturwissenschaft und Geistesgeschichte 54 (1980), S.14–46.Google Scholar
  2. Lehmann, Hans-Thies: »Zeitstrukturen/Zeitskulpturen. Zu einigen Theaterformen am Ende des 20. Jahrhunderts«. In: Theaterschrift 12 (1997), S.28–46.Google Scholar
  3. Link,Franz H.: Dramaturgie der Zeit. Freiburg 1977.Google Scholar
  4. Münz, Rudolf: »Schauspielkunst und Kostüm«. In: Bender, Wolfgang F. (Hg.): Schauspielkunst im 18. Jahrhundert. Grundlagen, Praxis, Autoren. Stuttgart 1992, S.147–178.Google Scholar
  5. Niefanger,Dirk: Geschichtsdrama der Frühen Neuzeit 1495–1773. Tübingen 2005.CrossRefGoogle Scholar
  6. Primavesi, Patrick: »Zeit«. In: Fischer-Lichte, Erika/Kolesch, Doris/Warstat, Matthias (Hg.): Metzler Lexikon Theatertheorie. Stuttgart/Weimar 2005, S.397–399.CrossRefGoogle Scholar
  7. Pütz, Peter:Die Zeit im Drama. Zur Technik dramatischer Spannung. Göttingen 1970.Google Scholar
  8. Schlunk, Jürgen Eckart: Die experimentelle Gestaltung der Zeit im amerikanischen Drama seit 1920. Marburg 1970.Google Scholar
  9. Stewart, Walter K.: Time Structure in Drama. Goethe’s Sturm und Drang Plays. Amsterdam 1978.Google Scholar
  10. Winkgens, Meinhard: Das Zeitproblem in Samuel Becketts Dramen. Bern/Frankfurt a. M. 1975.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 2012

Authors and Affiliations

  • Franziska Schößler
    • 1
  1. 1.Universität TrierDeutschland

Personalised recommendations