Anhang

  • Franziska Schößler

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

11.2 I Literaturverzeichnis

  1. Aristoteles: Poetik. Griechisch/Deutsch. Übersetzt und hg. von Manfred Fuhrmann. Stuttgart 1982.Google Scholar
  2. Beckett, Samuel: Endspiel. Fin de partie. Endgame. Deutsch von Elmar Tophoven. Englisch von Samuel Beckett. Frankfurt a.M.1974.Google Scholar
  3. Beckett, Samuel: »Warten auf Godot. Stück in zwei Akten». Deutsch von Elmar Tophoven. In: Spectaculum 23 (1975) S.7–73.Google Scholar
  4. Brecht, Bertolt: Die heilige Johanna der Schlachthöfe. Frankfurt a. M. 1962.Google Scholar
  5. Brecht, Bertolt: Mutter Courage und ihre Kinder. Eine Chronik aus dem Dreißigjährigen Krieg. Frankfurt a.M.1963.Google Scholar
  6. Brecht, Bertolt: »Kleines Organon für das Theater«. In: Ders.: Schriften zum Theater 7. 1948–1956. Frankfurt a. M.1964, S.5–67.Google Scholar
  7. Brecht, Bertolt: Die Dreigroschenoper. Nach John Gays :The Beggar—s Opera‹. Berlin 1968.Google Scholar
  8. Büchner, Georg: Woyzeck. Studienausgabe. Nach der Edition von Thomas Michael Mayer. Hg. von Burghard Dedner. Stuttgart 1999.Google Scholar
  9. Canetti, Elias: »Hochzeit». In: Spectaculum 19 (1973), S.129–177.Google Scholar
  10. Danckwart, Gesine: »Arschkarte«. In: Theater Theater. Anthologie. Aktuelle Stücke. Bd. 11. Hg. von Uwe B. Carstensen/Stefanie von Lieven. Frankfurt a.M. 2001, S.115–140.Google Scholar
  11. Diderot, Denis: »Der Hausvater«. Aus dem Französischen übersetzt von Gotthold Ephraim Lessing. In: Gotthold Ephraim Lessing: Werke und Briefe in 12 Bänden. Bd. 5.1. Werke 1760–1766. Hg. von Wilfried Barner. Frankfurt a.M. 1990, S.23–123.Google Scholar
  12. Duffel, John von: Rinderwahnsinn. Schauspiel. Gifkendorf 22000.Google Scholar
  13. Dürrenmatt, Friedrich: »21 Punkte zu den Physikern«. In: Ders.: Werkausgabe in siebenunddreißig Bänden. Bd.7. Die Physiker. Eine Komödie in zwei Akten. Neufassung 1980. Zürich 1998, S.91–93.Google Scholar
  14. Dürrenmatt, Friedrich: Der Besuch der alten Dame. Eine tragische Komödie. Neufassung 1980. Zürich 1998.Google Scholar
  15. Euripides: Medea. Tragödie. Deutsch von J.J.C. Donner. Stuttgart 1972.Google Scholar
  16. Fassbinder, Rainer Werner: »Preparadise sorry now«. In: Ders.: Antiteater. Katzelmacher. Preparadise sorry now. Die Betteloper. Frankfurt a. M. 1970, S.31–90.Google Scholar
  17. Freytag, Gustav: Die Technik des Dramas. Stuttgart 1983.Google Scholar
  18. Frisch, Max: Tagebuch 1946–1949. Frankfurt a. M.1985.Google Scholar
  19. Fuchs, Georg: Die Revolution des Theaters. Ergebnisse aus dem Münchener Künstler-Theater. Mit 17 Bildbeilagen. München/Leipzig 1909.Google Scholar
  20. Gellert, Christian Fürchtegott: Die zärtlichen Schwestern. Ein Lustspiel von drei Aufzügen. Hg. von Horst Steinmetz. Stuttgart 1965.Google Scholar
  21. Goethe, Johann Wolfgang: »Regeln für Schauspieler«. In: Ders.: Sämtliche Werke nach Epochen seines Schaffens. Münchner Ausgabe. Hg. von Karl Richter. Bd. 6.2. Weimarer Klassik 1798–1806. Hg. von Victor Lange/Hans J. Becker/Gerhard H. Müller/John Neubauer/Peter Schmidt/Edith Zehm. München/Wien 1988, S.703–745.Google Scholar
  22. Goethe, Johann Wolfgang: Faust. Der Tragödie Erster Teil. Stuttgart 2000.Google Scholar
  23. Goethe, Johann Wolfgang: Faust. Der Tragödie Zweiter Teil. Stuttgart 2001.Google Scholar
  24. Goethe, Johann Wolfgang: Iphigenie auf Tauris. Ein Schauspiel. Anmerkungen von Joachim Angst/Fritz Hackert. Stuttgart 2001.Google Scholar
  25. Goethe, Johann Wolfgang: Götz von Berlichingen mit der eisernen Hand. Ein Schauspiel. Anmerkungen von Volker Neuhaus. Stuttgart 2002.Google Scholar
  26. Goethe, Johann Wolfgang: Torquato Tasso. Ein Schauspiel. Stuttgart 2003.Google Scholar
  27. Grillparzer, Franz: Medea. Trauerspiel in fünf Aufzügen. Dritte Abteilung des dramatischen Gedichts Das Goldene Vließ. Stuttgart 1982.Google Scholar
  28. Gryphius, Andreas: Catharina von Georgien. Trauerspiel. Hg. von Alois M. Haas. Stuttgart 1995.Google Scholar
  29. Handke, Peter: »Publikumsbeschimpfung«. In: Spectaculum 10 (1967), S.63–83.Google Scholar
  30. Handke, Peter: Die Stunde da wir nichts voneinander wußten. Ein Schauspiel. Frankfurt a.M. 1997.Google Scholar
  31. Hauptmann, Gerhart: Vor Sonnenaufgang. Soziales Drama. Berlin 2005.Google Scholar
  32. Hauptmann, Gerhart: Die Weber. Vollständiger Text des Schauspiels. Dokumentationen. Berlin 2007.Google Scholar
  33. Hebbel, Friedrich: Maria Magdalena. Ein bürgerliches Trauerspiel in drei Akten. Mit Hebbels Vorwort betreffend das Verhältnis der dramatischen Kunst zur Zeit und verwandte Punkte. Anmerkungen von Karl Pörnbacher. Stuttgart 2002.Google Scholar
  34. Hilling, Anja: »Schwarzes Tier Traurigkeit«. In: Theater heute 12 (2007), S.6–16.Google Scholar
  35. Hofmannsthal, Hugo von: »Gestern. Dramatische Studie in einem Akt in Versen«. In: Ders.: Gesammelte Werke. Gedichte, Dramen 1 1881–1898. Frankfurt a.M. 1979, S.211–243.Google Scholar
  36. Hofmannsthal, Hugo von: Der Brief des Lord Chandos. Schriften zur Literatur, Kultur und Geschichte. Hg. von Mathias Mayer. Stuttgart 2000.Google Scholar
  37. Hofmannsthal, Hugo von: »Die Bühne als Traumbild«. In: Ders.: Der Brief des Lord Chandos. Schriften zur Literatur, Kultur und Geschichte. Hg. von Mathias Mayer. Stuttgart 2000, S.93–97.Google Scholar
  38. Hofmannsthal, Hugo von: »Szenische Vorschriften zu Elektra«. In: Ders.: Elektra. Tragödie in einem Aufzug. Hg. von Andreas Thomasberger. Stuttgart 2001, S.65–67.Google Scholar
  39. Horvath, Ödön von: »Gebrauchsanweisung«. In: Ders.: Gesammelte Werke. Bd. 4. Fragmente und Varianten, Exposés, Theoretisches, Briefe, Verse. Hg. von Dieter Hildebrandt/Traugott Krischke. Frankfurt a.M. 1970, S.659–665.Google Scholar
  40. Horvath, Ödön von: Geschichten aus dem Wiener Wald. Volksstück. Hg. von Klaus Kastberger/Nicole Streitler. Stuttgart 2009.Google Scholar
  41. Hübner, Lutz: »Das Herz eines Boxers«. In: Ders.: Vier Theaterstücke. Berlin 2005, S.11–38.Google Scholar
  42. Ibsen, Henrik: Nora (Ein Puppenheim). Schauspiel in drei Akten. Aus dem Norwegischen übertragen von Richard Linder. Nachbemerkung von Aldo Keel. Stuttgart 1988.Google Scholar
  43. Iffland, August Wilhelm: Die Höhen. Ein Schauspiel in fünf Aufzügen. Leipzig 1801.Google Scholar
  44. Jelinek, Elfriede: »Ich möchte seicht sein«. In: Gegen den schönen Schein. Texte zu Elfriede Jelinek. Hg. von Christa Gürtler. Frankfurt a.M.1990, S.157–161.Google Scholar
  45. Jelinek, Elfriede: Totenauberg. Ein Stück. Reinbek bei Hamburg 1991.Google Scholar
  46. Jelinek, Elfriede: »Was geschah, nachdem Nora ihren Mann verlassen hatte oder Stützen der Gesellschaften«. In: Dies.: Theaterstücke. Reinbek bei Hamburg 1992, S.7–78.Google Scholar
  47. Jelinek, Elfriede: »Wolken.Heim«. In: Dies.: Stecken, Stab und Stang!. Raststätte oder Sie machens alle. Wolken.Heim. Neue Theaterstücke. Reinbek bei Hamburg 1997,S.135–158.Google Scholar
  48. Jelinek, Elfriede: Ein Sportstück. Reinbek bei Hamburg 1998.Google Scholar
  49. Jelinek, Elfriede/Becker, Peter von: »Wir leben auf einem Berg von Leichen und Schmerz«. Gespräch mit Elfriede Jelinek. In: Theater heute 9 (1992), S.1–9.Google Scholar
  50. Kaiser, Georg: Von morgens bis mitternachts. Stück in zwei Teilen. Fassung letzter Hand. Hg.von Walther Huder. Anmerkungen von Ernst Schürer. Stuttgart 2008.Google Scholar
  51. Kane, Sarah: »Zerbombt«. In: Dies.: Sämtliche Stücke. Reinbek bei Hamburg 2003, S.17–75.Google Scholar
  52. Kleist, Heinrich von: Der zerbrochne Krug. Ein Lustspiel. Anmerkungen von Helmut Sembdner. Stuttgart 2001.Google Scholar
  53. Kokoschka, Oskar: »Mörder, Hoffnung der Frauen«. In: Einakter und kleine Dramen des Expressionismus. Hg. von Horst Denkler. Stuttgart 1968,S.47–53.Google Scholar
  54. Kroetz, Franz Xaver: »Maria Magdalena«. In: Ders.: Stücke 2. Frankfurt a.M. 1989,S.197–256.Google Scholar
  55. Kroetz, Franz Xaver: Heimarbeit. Stallerhof. Geisterbahn. Kapellenspiel von der heiligen Jungfrau. Michis Blut. Berlin 21999.Google Scholar
  56. Lenz, Jakob Michael Reinhold: »Rezension des Neuen Menoza. Von dem Verfasser selbst aufgesetzt«. In: Ders.: Werke. Hg. von Friedrich Voit. Stuttgart 1992, S.415–420.Google Scholar
  57. Lenz, Jakob Michael Reinhold: Anmerkungen übers Theater. Shakespeare-Arbeiten und Shakespeare-Obersetzungen. Hg. von Hans-Günther Schwarz. Stuttgart 1995.Google Scholar
  58. Lenz, Jakob Michael Reinhold: Die Soldaten. Eine Komödie. Anmerkungen von Herbert Krämer. Nachwort von Manfred Windfuhr. Stuttgart 2004.Google Scholar
  59. Lessing, Gotthold Ephraim: Miß Sara Sampson. Ein Trauerspiel in fünf Aufzügen. Mit einer Nachbemerkung von Erwin Leibfried. Stuttgart 1979.Google Scholar
  60. Lessing, Gotthold Ephraim: »Das Theater des Herrn Diderot. Von der dramatischen Dichtkunst. Aus dem Französischen übersetzt von Gotthold Ephraim Lessing«. In: Ders.: Werke und Briefe in 12 Bänden. Bd. 5.1. Werke 1760–1766. Hg. von Wilfried Barner. Frankfurt a. M. 1990, S.124–230.Google Scholar
  61. Lessing, Gotthold Ephraim: Hamburgische Dramaturgie. Hg. und kommentiert von Klaus L. Berghahn. Stuttgart 1999.Google Scholar
  62. Lessing, Gotthold Ephraim: Nathan der Weise. Ein dramatisches Gedicht in fünf Aufzügen. Anmerkungen von Peter von Duffel. Stuttgart 2000.Google Scholar
  63. Lessing, Gotthold Ephraim: Emilia Galotti. Ein Trauerspiel in fünf Aufzügen. Anmerkungen von Jan-Dirk Müller. Stuttgart 2001.Google Scholar
  64. Maeterlinck, Maurice: »Der Eindringling«. In: Ders.: Die frühen Stücke. Bd. 1. Übersetzt und hg. von Stefan Gross. München 1983,S.87–106.Google Scholar
  65. Mann, Heinrich: Schauspielerin. Drama in drei Akten. Berlin 1911.Google Scholar
  66. Özdamar, Emine Sevgi: »Perikizi«. In: Theater Theater. Odyssee Europa. Aktuelle Stücke 20/10. Hg. von Ruhr.2olo, Uwe B. Carstensen/Stefanie von Lieven. Frankfurt a. M. 2010, S.271–333.Google Scholar
  67. Ostermaier, Albert: »Erreger«. In: Ders.: Erreger. Es ist Zeit. Abriss. Stücke und Materialien. Frankfurt a.M. 2002, S.7–46.Google Scholar
  68. Pollesch, René: »Heidi Hoh arbeitet hier nicht mehr«. In: Ders.: worldwideweb-slums. Hg. von Corinna Brocher. Reinbek bei Hamburg 2003, S.29–100.Google Scholar
  69. Raimund, Ferdinand: Das Mädchen aus der Feen welt oder Der Bauer als Millionär. Romantisches Original-Zaubermärchen mit Gesang in drei Aufzügen. Nachwort von Wilhelm Zentner. Stuttgart 1990.Google Scholar
  70. Raimund, Ferdinand: Der Alpenkönig und der Menschenfeind. Romantisch-komisches Original-Zauberspiel in zwei Aufzügen. Nachwort von Wilhelm Zentner. Stuttgart 1993.Google Scholar
  71. Ransmayr, Christoph: Die Unsichtbare. Tirade in drei Stränden. Frankfurt a.M. 2001.Google Scholar
  72. Scharfenstein, Helene: Aus dem Tagebuche einer deutschen Schauspielerin. Stuttgart 1912.Google Scholar
  73. Schiller, Friedrich: Die Verschwörung des Fiesco zu Genua. Ein republikanisches Trauerspiel. Anmerkungen von Christian Grawe. Stuttgart 1994.Google Scholar
  74. Schiller, Friedrich: »Die Bühne als eine moralische Anstalt betrachtet«. In: Ders.: Vom Pathetischen und Erhabenen. Schriften zur Dramentheorie. Hg. von Klaus L. Berghahn. Stuttgart 2009, S.3–13.Google Scholar
  75. Schiller, Friedrich: Kabale und Liebe. Ein bürgerliches Trauerspiel. Anmerkungen von Walter Schafarschik. Stuttgart 2001.Google Scholar
  76. Schiller, Friedrich: Maria Stuart. Ein Trauerspiel. Mit Anmerkungen von Christian Grawe und einem entstehungsgeschichtlichen Anhang von Dietrich Bode. Stuttgart 2001.Google Scholar
  77. Schiller, Friedrich: »Ueber das Pathetische«. In: Ders.: Vom Pathetischen und Erhabenen. Schriften zur Dramentheorie. Hg. von Klaus L. Berghahn. Stuttgart 2009, S.69–98.Google Scholar
  78. Schiller, Friedrich: »Ueber das Erhabene«. In: Ders.: Vom Pathetischen und Erhabenen. Schriften zur Dramentheorie. Hg. von Klaus L. Berghahn. Stuttgart 2009, S.99–117.Google Scholar
  79. Schiller, Friedrich: »Ueber den Gebrauch des Chors in der Tragödie«. In: Ders.: Vom Pathetischen und Erhabenen. Schriften zur Dramentheorie. Hg. von Klaus L. Berghahn. Stuttgart 2009, S.122–132.Google Scholar
  80. Schiller, Friedrich/Goethe, Johann Wolfgang: Der Briefwechsel. Bd.1. Text. Stuttgart 2009.Google Scholar
  81. Schnitzler, Arthur: Freiwild. Schauspiel in drei Akten. Berlin 31908.Google Scholar
  82. Schöfer, Erasmus: Ein Frühling irrer Hoffnung. Die Kinder des Sisyfos. Zeitroman. Berlin 32007.Google Scholar
  83. Schulze-Kummerfeld, Karoline: Ein fahrendes Frauenzimmer. Die Lebenserinnerungen der Komödiantin Karoline Schulze-Kummerfeld 1745–1875. Hg. von Inge Buck. Berlin 1988.Google Scholar
  84. Schwab, Werner: »Die Präsidentinnen«. In: Ders.: Fäkaliendramen. Die Präsidentinnen. Übergewicht unwichtig: Unform. Volksvernichtung. Mein Hundemund. Graz/Wien 41996, S.11–58.Google Scholar
  85. Shakespeare, William: Wie es euch gefällt. Komödie. Übersetzt von August Wilhelm Schlegel. Stuttgart 1964.Google Scholar
  86. Shakespeare, William: König Lear. Tragödie. Aus dem Englischen übertragen von Wolf Heinrich Graf Baudissin. Textrevision und Nachwort von Alfred Günther. Stuttgart 1966.Google Scholar
  87. Shakespeare, William: Hamlet. Prinz von Dänemark. Tragödie. Übersetzt von August Wilhelm Schlegel. Hg. von Dietrich Klose. Stuttgart 2001.Google Scholar
  88. Sorge, Reinhard Johannes: Der Bettler. Stuttgart 1985.Google Scholar
  89. Strauß, Botho: »Kalldewey Farce«. In: Ders.: Theaterstücke. Bd. 2. München/Wien 1991, S.7–72.Google Scholar
  90. Strauß, Botho: Schlußchor. Drei Akte. München 1996.Google Scholar
  91. Tieck, Ludwig: Der gestiefelte Kater. Kindermärchen in drei Akten. Mit Zwischenspielen, einem Prologe und Epiloge. Hg. von Helmut Kreuzer. Stuttgart 2001.Google Scholar
  92. Tschechow, Anton: Der Kirschgarten. Eine Komödie in vier Akten. Übersetzt und Nachwort von Hans Walter Poll. Stuttgart 1984.Google Scholar
  93. Tzara, Tristan: »Manifest des Herrn Antipyrine«. In: Dada Zürich. Texte, Manifeste, Dokumente. Hg. von Karl Riha/Waltraud Wende-Hohenberger. Stuttgart 21995, S.31–32.Google Scholar
  94. Wagner, Heinrich Leopold: Die Kindermörderin. Ein Trauerspiel. Hg. von Jörg-Ulrich Fechner. Stuttgart 1969.Google Scholar
  95. Walser, Theresia: »Das Restpaar«. In: Theater heute 11 (1997) S.38–45.Google Scholar
  96. Wedekind, Frank: Lulu. Erdgeist. Die Büchse der Pandora. Stuttgart 1989.Google Scholar
  97. Wilder, Thornton: Unsere kleine Stadt. Schauspiel in drei Akten. Frankfurt a. M. 1974.Google Scholar
  98. Abel, Julia: »Katharsis? Über die Wirkung der attischen Tragödie, die tragische Lust und die Poetik des Aristoteles«. In: Zymner, Rüdiger/Engel, Manfred (Hg.): Anthropologie der Literatur. Poetogene Strukturen und ästhetisch-soziale Handlungsfelder. Paderborn 2004, S.255–281.Google Scholar
  99. Adorno, Theodor W.: Versuch, das Endspiel zu verstehen. Aufsätze zur Literatur des 20. Jahrhunderts 1. Hg. von Rolf Tiedemann. Frankfurt a.M.1972, S.167–212.Google Scholar
  100. Alt, Peter-André: Tragödie der Aufklärung. Eine Einführung. Tübingen/Basel 1994.Google Scholar
  101. Alt, Peter-André: »Aufgeklärte Teufel. Modellierungen des Bösen im Trauerspiel des 18. Jahrhunderts«. In: Dörr, Volker C./Schneider, Helmut J. (Hg.): Die deutsche Tragödie. Neue Lektüren einer Gattung im europäischen Kontext. Bielefeld 2006, S.89–125.Google Scholar
  102. Andreotti, Mario: Traditionelles und modernes Drama. Eine Darstellung auf semiotischstrukturaler Basis. Mit einer Einführung in die Textsemiotik. Bern/Stuttgart/Wien 1996.Google Scholar
  103. Apollonio, Umbro: Der Futurismus. Manifeste und Dokumente einer künstlerischen Revolution 1909–1918. Köln 1972.Google Scholar
  104. Arntzen, Helmut: Die ernste Komödie. Das deutsche Lustspiel von Lessing bis Kleist. München 1968.Google Scholar
  105. Asmuth, Bernhard: Einführung in die Dramenanalyse. Stuttgart/Weimar 72009.CrossRefGoogle Scholar
  106. Aust, Hugo/Haida, Peter/Hein, Jürgen: Volksstück. Vom Hanswurstspiel zum sozialen Drama der Gegenwart. München 1989.Google Scholar
  107. Austin, John L.: Zur Theorie der Sprechakte (How to Do Things with Words). Deutsche Bearbeitung von Eike von Savigny. Stuttgart 2002.Google Scholar
  108. Bachmann-Medick, Doris: »Kulturelle Spielräume. Drama und Theater im Licht ethnologischer Ritualforschung«. In: Dies. (Hg.): Kultur als Text. Die anthropologische Wende in der Literaturwissenschaft. Frankfurt a. M. 1996, S.98–121 [2. aktualisierte Aufl. 2004].Google Scholar
  109. Bähr, Christine: Der flexible Mensch auf der Bühne. Sozialdramatik und Zeitdiagnose im Theater der Jahrtausendwende. Bielefeld 2012.CrossRefGoogle Scholar
  110. Balme, Christopher: »Theater zwischen den Medien: Perspektiven theaterwissenschaftlicher Intermedialitätsforschung«. In: Ders./Moninger, Markus (Hg.): Crossing Media. Theater — Film — Fotografie — Neue Medien. München 2004,S.13–31.Google Scholar
  111. Balme, Christopher: Einführung in die Theaterwissenschaft. Berlin 42007.Google Scholar
  112. Balme, Christopher: »Werktreue. Aufstieg und Niedergang eines fundamentalistischen Begriffs«. In: Gutjahr, Ortrud (Hg.): Regietheater! Wie sich über Inszenierungen streiten lässt. Würzburg 2008, S.43–50.Google Scholar
  113. Bartsch, Kurt: Ödön von Horvdth. Stuttgart/Weimar 2000.CrossRefGoogle Scholar
  114. Bauer, Gerhard: G. E. Lessing. Emilia Galotti. München 1987.Google Scholar
  115. Baur, Detlev: Der Chor im Theater des zo. Jahrhunderts. Typologie des theatralen Mittels Chor. Tübingen 1999.CrossRefGoogle Scholar
  116. Bayerdörfer, Hans-Peter (Hg.): Theatralia Judaica. Emanzipation und Antisemitismus als Momente der Theatergeschichte. Von der Lessing-Zeit bis zur Shoah. Tübingen 1992.Google Scholar
  117. Bayerdörfer, Hans-Peter: »Drama/Dramentheorie«. In: Fischer-Lichte, Erika/Kolesch, Doris/Warstat, Matthias (Hg.): Metzler Lexikon Theatertheorie. Stuttgart/Weimar 2005, S.72–80.Google Scholar
  118. Bayerdörfer, Hans-Peter/Fischer, Jens Malte (Hg.): Judenrollen. Darstellungsformen im europäischen Theater von der Restauration bis zur Zwischenkriegszeit. Tübingen 2008.Google Scholar
  119. Beimdick, Walter: Theater und Schule. Grundzüge einer Theaterpädagogik. München 21980.Google Scholar
  120. Bellmann, Werner: »Gerhart Hauptmann. Vor Sonnenaufgang«. In: Dramen des Naturalismus. Interpretationen. Stuttgart 1988, S.7–46.Google Scholar
  121. Bender, Wolfgang F. (Hg.): Schauspielkunst im 78. Jahrhundert. Grundlagen, Praxis, Autoren. Stuttgart 1992.Google Scholar
  122. Benjamin, Walter: »Was ist das epische Theater? Erste Fassung«. In: Ders.: Versuche über Brecht. Frankfurt a. M. 31971,S.7–21.Google Scholar
  123. Benthien, Claudia/Stephan, Inge (Hg.): Männlichkeit als Maskerade. Kulturelle Inszenierungen vom Mittelalter bis zur Gegenwart. Köln/Weimar/Wien 2003.Google Scholar
  124. Berg, Günter/Jeske, Wolfgang: Bertolt Brecht. Stuttgart/Weimar 1998.Google Scholar
  125. Berg, Markus: »Unternehmenstheater«. In: Mohe, Michael (Hg.): Innovative Beratungskonzepte. Ansätze, Fallbeispiele, Reflexionen. Leonberg 2005, S.251–283.Google Scholar
  126. Bernsdorff, Hans: »Euripides. Anbruch der Moderne«. In: Frick, Werner (Hg.): Die Tragödie. Eine Leitgattung der europäischen Literatur. Göttingen 2003, S.54–73.Google Scholar
  127. Bickert, Hans Günther: Studien zum Problem der Exposition im Drama der tektonischen Bauform. Terminologie — Funktion — Gestaltung. Marburg 1969.Google Scholar
  128. Birkenhauer, Theresia: »Zwischen Rede und Sprache, Drama und Text. Überlegungen zur gegenwärtigen Diskussion«. In: Bayerdörfer, Hans-Peter (Hg.): Vom Drama zum Theatertext? Zur Situation der Dramatik in Ländern Mitteleuropas. Tübingen 2007, S.15–23.Google Scholar
  129. Boal, Augusto: Theater der Unterdrückten. Übungen und Spiel für Schauspieler und NichtSchauspieler. Frankfurt a.M. 1989.Google Scholar
  130. Bogdal, Klaus-Michael/Kammler, Clemens: »Dramendidaktik«. In: Bogdal, Klaus-Michael/Korte, Hermann (Hg.): Grundzüge der Literaturdidaktik. München 2002, S.177–189.Google Scholar
  131. Bolz, Norbert: Theorie der neuen Medien. München 1990.Google Scholar
  132. Boner, Jürg: Dialektik und Theater. Die Dialektik im Theater Bertolt Brechts. Zürich 1995.Google Scholar
  133. Bönnighausen, Marion/Paule, Gabriela (Hg.): Wege ins Theater. Spielen, Zuschauen, Urteilen. Berlin 2011.Google Scholar
  134. Borchmeyer, Dieter: »Saat von Göthe gesäet… Die Regeln für Schauspieler- Ein theatergeschichtliches Gerücht«. In: Bender, Wolfgang F. (Hg.): Schauspielkunst im 78. Jahrhundert. Grundlagen, Praxis, Autoren. Stuttgart 1992, S.261–287.Google Scholar
  135. Bovenschen, Silvia: Die imaginierte Weiblichkeit. Exemplarische Untersuchungen zu kulturgeschichtlichen und literarischen Präsentationsformen des Weiblichen. Frankfurt a. M.1979.Google Scholar
  136. Brandstetter, Gabriele: Tanz-Lektüren. Körperbilder und Raumfiguren der Avantgarde. Frankfurt a. M. 1995.Google Scholar
  137. Brauneck, Manfred: Klassiker der Schauspielregie. Positionen und Kommentare zum Theater im zo. Jahrhundert. Reinbek bei Hamburg 1988.Google Scholar
  138. Brauneck, Manfred: Die Welt als Bühne. Geschichte des europäischen Theaters. Bd. Stuttgart/Weimar 1993.Google Scholar
  139. Brauneck, Manfred: Die Welt als Bühne. Geschichte des europäischen Theaters. Bd. 2. Stuttgart/Weimar 1996.Google Scholar
  140. Brauneck, Manfred: Die Welt als Bühne. Geschichte des europäischen Theaters. Bd. 3. Stuttgart/Weimar 1999.Google Scholar
  141. Brauneck, Manfred: Die Welt als Bühne. Geschichte des europäischen Theaters. Bd. 4. Stuttgart/Weimar 2003.Google Scholar
  142. Brincken, Jörg von/Englhart, Andreas: Einführung in die moderne Theaterwissenschaft. Darmstadt 2008.Google Scholar
  143. Bronfen, Elisabeth: Nur über ihre Leiche. Tod, Weiblichkeit und Ästhetik. München 1994.Google Scholar
  144. Buck, Elmar: »Außenseiter auf der Bühne — zu den Konditionen des Theaters«. In: Bayer dörfer, Hans-Peter (Hg.): Theatralia Judaica. Emanzipation und Antisemitismus als Momente der Theatergeschichte. Von der Lessing-Zeit bis zur Shoah. Tübingen 1992, S.24–41.Google Scholar
  145. Burckhardt, Claudia: Katastrophe und Zeit im klassischen Drama. Dresden 1974.Google Scholar
  146. Burdorf, Dieter/Fasbender, Christoph/Moennighoff, Burkhard (Hg.): Metzler Lexikon Literatur. Begriffe und Definitionen. Stuttgart/Weimar 32007.CrossRefGoogle Scholar
  147. Burns, Elizabeth: Theatricality. A Study of Convention in the Theatre and in Social Life. London 1972.Google Scholar
  148. Carl, Rolf-Peter: »Theatertheorie und Volksstück bei Ödön von Horvâth«. In: Hein, Jürgen (Hg.): Theater und Gesellschaft. Das Volksstück im 79. und 20. Jahrhundert. Düsseldorf 1973, S.175–185.Google Scholar
  149. Castorf, Frank: »Nicht Realismus, sondern Realität. Frank Castorf spricht über seine Arbeit«. In: Hegemann, Carl (Hg.): Einbruch der Realität. Veranstaltungsreihe Politik und Verbrechen. Berlin 2002, S.71–79.Google Scholar
  150. Catholy, Eckehard: Das deutsche Lustspiel. Von der Aufklärung bis zur Romantik. Darmstadt 1982.Google Scholar
  151. Cornelissen, Joep P.: »What Are We Playing At— Theatre, Organisation, and the Use of Metaphor«. In: Organization Studies 25 (2004), 5, S.705–726.Google Scholar
  152. Cushman, Lysander William: The Devil and the Vice in the English Dramatic Literature before Shakespeare. Plymouth/London 1970.Google Scholar
  153. Daniel, Ute: Hoftheater. Zur Geschichte des Theaters und der Höfe im 78. und 79. Jahrhundert. Stuttgart 1995.Google Scholar
  154. Detken, Anne: Im Nebenraum des Textes. Regiebemerkungen in Dramen des 78. Jahrhunderts. Tübingen 2009.CrossRefGoogle Scholar
  155. Deutscher Bundestag: Schlussbericht der Enquete-Kommission ›Kultur in Deutschland Drucksache 16/7000. Bonn 2008.Google Scholar
  156. Diebold, Bernhard: Das Rollenfach im deutschen Theaterbetrieb des 78. Jahrhunderts. Leipzig/Hamburg 1913.Google Scholar
  157. Doerry, Hans: Das Rollenfach im deutschen Theaterbetrieb des 79. Jahrhunderts. Berlin 1926.Google Scholar
  158. Donner, Wolf: Der naive Typus als dramatische Figur bei Schiller, Kleist, Grillparzer und Wagner. Diss. Köln 1967.Google Scholar
  159. Dörr, Volker C./Schneider, Helmut J. (Hg.): Die deutsche Tragödie. Neue Lektüren einer Gattung im europäischen Kontext. Bielefeld 2006.Google Scholar
  160. Dreysse, Miriam/Malzacher, Florian (Hg.): Experten des Alltags. Das Theater von Rimini Protokoll. Berlin 2007.Google Scholar
  161. Ducker, Burckhard: Rituale. Formen — Funktionen — Geschichte. Stuttgart/Weimar 2007.Google Scholar
  162. Eikhof, Doris/Haunschild, Axel: »Der Arbeitskraftunternehmer. Ein Forschungsbericht über die Arbeitswelt Theater». In: Theater heute 3 (2004), S.4–17.Google Scholar
  163. Eke, Norbert Otto: »Schreckbilder. Die Revolution als Aufstand der »schwarzen Männer»«. In: Birgfeld, Johannes/Conter, Claude D. (Hg.): Das Unterhaltungsstück um 1800. Literaturhistorische Konfigurationen — Signaturen der Moderne. Hannover 2007, S.3–29.Google Scholar
  164. Elam, Keir: The Semiotics of Theatre and Drama. London/New York 1980.CrossRefGoogle Scholar
  165. Eifert, Jennifer: Theaterfestivals. Geschichte und Kritik eines kulturellen Organisationsmodells. Bielefeld 2009.CrossRefGoogle Scholar
  166. Erhart, Walter: Familienmänner. Über den literarischen Ursprung moderner Männlichkeit. München 2001.Google Scholar
  167. Erhart, Walter/Herrmann, Britta: »Der erforschte Mann—« In: Dies. (Hg.): Wann ist der Mann ein Mann— Zur Geschichte der Männlichkeit. Stuttgart/Weimar 1997, S.3–31.CrossRefGoogle Scholar
  168. Esslin, Martin: Das Theater des Absurden. Frankfurt a.M./Bonn 1964.Google Scholar
  169. Esslin, Martin: Die Zeichen des Dramas. Theater, Film, Fernsehen. Reinbek bei Hamburg 1989.Google Scholar
  170. Fangauf, Henning: »Es muss nicht immer Schiller sein. Zeitgenössische Jugenddramen im Deutschunterricht«. In: Schneider, Wolfgang (Hg.): Theater und Schule. Ein Handbuch zur kulturellen Bildung. Bielefeld 2009, 5.185–194.Google Scholar
  171. Feinberg, Annat: Wiedergutmachung im Programm. Jüdisches Schicksal im deutschen Nachkriegsdrama. Köln 1988.Google Scholar
  172. Fischer, Gerhard: Grips. Geschichte eines populären Theaters (1966–2000). München 2002.Google Scholar
  173. Fischer, Gerhard: »Das GRIPS Theater und die Macht«. In: Haas, Birgit (Hg.): Macht. Performativität, Performanz und Polittheater seit 1990. Würzburg 2005, S.183–196.Google Scholar
  174. Fischer-Lichte, Erika: Kurze Geschichte des deutschen Theaters. Tübingen/Basel 1993.Google Scholar
  175. Fischer-Lichte, Erika: Die Entdeckung des Zuschauers. Paradigmenwechsel auf dem Theater des 20. Jahrhunderts. Tübingen/Basel 1997.Google Scholar
  176. Fischer-Lichte, Erika: Ästhetik des Performativen. Frankfurt a. M. 2004.Google Scholar
  177. Fischer-Lichte, Erika: »Politisches Theater«. In: Dies./Kolesch, Doris/Warstat, Matthias (Hg.): Metzler Lexikon Theatertheorie. Stuttgart/Weimar 2005,S.242–245.CrossRefGoogle Scholar
  178. Fischer-Lichte, Erika: Semiotik des Theaters. Eine Einführung. Bd. 1: Das System der theatralischen Zeichen. Tübingen 5 2007aGoogle Scholar
  179. Fischer-Lichte, Erika: Semiotik des Theaters. Eine Einführung. Bd. 2: Vom »künstlichen« zum »natürlichen« Zeichen. Theater des Barock und der Aufklärung. Tübingen 52007b.Google Scholar
  180. Fischer-Lichte, Erika: Semiotik des Theaters. Eine Einführung. Bd. 3: Die Aufführung als Text. Tübingen 52007c.Google Scholar
  181. Fischer-Lichte, Erika/Kolesch, Doris/Weiler, Christel (Hg.): Transformationen. Theater der neunziger Jahre (Recherchen 2). Berlin 1999.Google Scholar
  182. Fischer-Lichte, Erika/Kolesch, Doris/Warstat, Matthias (Hg.): Metzler Lexikon Theatertheorie. Stuttgart/Weimar 2005.CrossRefGoogle Scholar
  183. Fleig, Anne: Handlungs-Spiel-Räume. Dramen von Autorinnen im Theater des ausgehenden 18. Jahrhunderts. Würzburg 1999.Google Scholar
  184. Fliedl, Konstanze: »Bühnendinge. Elfriede Jelineks Requisiten«. In: Schößler, Franziska/ Bähr, Christine (Hg.): Ökonomie im Theater der Gegenwart. Ästhetik, Produktion, Institution. Bielefeld 2009, S.313–330.Google Scholar
  185. Frauenkulturbüro NRW e.V. Krefeld (Hg.): Standortbestimmung. Theaterfrauen in Spitzenpositionen. 28. Oktober 2005. Hearing im Düsseldorfer Schauspielhaus 2006 http://www.berlin.de/imperia/md/content/sen-frauen/theaterfrauen.pdf (24.8.2011).Google Scholar
  186. Frommer, Harald: Lesen und Inszenieren. Produktiver Umgang mit dem Drama auf der Sekundarstufe. Stuttgart 1995.Google Scholar
  187. Fuhrmann, Manfred: Einführung in die antike Dichtungstheorie. Darmstadt 1973.Google Scholar
  188. Fuhrmann, Manfred: »Nachwort«. In: Aristoteles: Poetik. Griechisch/Deutsch. Übersetzt und hg. von dems. Stuttgart 1982, S.144–178.Google Scholar
  189. Fulda, Daniel: Schau-Spiele des Geldes. Die Komödie und die Entstehung der Marktgesellschaft von Shakespeare bis Lessing. Tübingen 2005.CrossRefGoogle Scholar
  190. Fulda, Daniel/Valk, Thorsten (Hg.): Die Tragödie derModerne. Gattungsgeschichte — Kulturtheorie — Epochendiagnose. Berlin/New York 2010.CrossRefGoogle Scholar
  191. Geerdts, Hans Jürgen (Hg.): Literatur der DDR in Einzeldarstellungen. Stuttgart 1972.Google Scholar
  192. Geiger, Heinz/Haarmann, Hermann: Aspekte des Dramas. Opladen 1978.CrossRefGoogle Scholar
  193. Geifert, Hans-Dieter: Die Tragödie. Theorie und Geschichte. Göttingen 1995.Google Scholar
  194. Gilcher-Holtey, Ingrid/Kraus, Dorothea/Schößler, Franziska: »Was ist politisches Theater? Eine Debatte mit Zeitzeugen«. In: Dies. (Hg.): Politisches Theater nach 1968. Regie, Dramatik und Organisation. Frankfurt a. M./New York 2006, S.19–122.Google Scholar
  195. Glück, Alfons: »Der ›ökonomische Tod‹. Armut und Arbeit in Georg Büchners Woyzeck«. In: Georg Büchner Jahrbuch 4 (1984), S.167–226.Google Scholar
  196. Göbel, Klaus: Lessing. Emilia Galotti. München 31996.Google Scholar
  197. Goedecke, Gernot: ›L’hypocrisie, le vice du siècle‹. Eine Darstellung des Problems der Heuchelei in der französischen dramatischen Literatur des 77. Jahrhunderts. Berlin 1968.Google Scholar
  198. Goerden, Elmar: »Der Andere. Fragmente einer Bühnengeschichte Shylocks im deutschen und englischen Theater des 18. und 19. Jahrhunderts«. In: Bayerdörfer, Hans-Peter (Hg.): Theatralia Judaica. Emanzipation und Antisemitismus als Momente der Theatergeschichte. Von der Lessing-Zeit bis zur Shoah. Tübingen 1992,S.129–163.Google Scholar
  199. Greiner, Bernhard: »Beginnlosigkeit—Schlußchor—Gleichgewicht. Der ›Sprung‹ in der deutschen Nachkriegsgeschichte und Botho Strauß’ Jakobinische Dramaturgie«. In: Weimarer Beiträge 40 (1994), S.245–265.Google Scholar
  200. Greiner, Bernhard: Die Komödie. Eine theatralische Sendung. Grundlagen und Interpretationen. Tübingen 22006.Google Scholar
  201. Greiner, Norbert/Hasler, Jörg/Kurzenberger, Hajo/Pikulik, Lothar: Einführung ins Drama. Handlung, Figur, Szene, Zuschauer. München/Wien 1982.Google Scholar
  202. Günzel, Stephan (Hg.): Raum. Ein interdisziplinäres Handbuch. Stuttgart/Weimar 2010.Google Scholar
  203. Guthke, Karl S.: Geschichte und Poetik der deutschen Tragikomödie. Göttingen 1961.Google Scholar
  204. Guthke Karl S.: Das deutsche bürgerliche Trauerspiel. Stuttgart/Weimar 62006.CrossRefGoogle Scholar
  205. Gutjahr, Ortrud: »Spiele mit neuen Regeln? Rollenverteilungen im Regietheater«. In: Dies. (Hg.): Regietheater! Wie sich über Inszenierungen streiten lässt. Würzburg 2008, S.13–25.Google Scholar
  206. Haak, Carroll: Wirtschaftliche und soziale Risiken auf den Arbeitsmärkten von Künstlern. Wiesbaden 2008.Google Scholar
  207. Habermas, Jürgen: Strukturwandel der Öffentlichkeit. Untersuchungen zu einer Kategorie der bürgerlichen Gesellschaft. Darmstadt/Neuwied 1962.Google Scholar
  208. Hacks, Peter: »Über den Vers in Müllers Umsiedlerin-Fragment«. In: Ders.: Die Maßgaben der Kunst. Gesammelte Aufsätze. Düsseldorf 1977, S.78–83.Google Scholar
  209. Harris, Edward P.: »Lessing und das Rollenfachsystem. Überlegungen zur praktischen Charakterologie im 18. Jahrhundert«. In: Bender, Wolfgang F. (Hg.): Schauspielkunst im 78. Jahrhundert. Grundlagen, Praxis, Autoren. Stuttgart 1992, S.221–235.Google Scholar
  210. »Idiosynkrasien. Der Körper des Chores. Einar Schleef inszeniert 29 (1998), S.59–65.Google Scholar
  211. Haunschild, Axel: »Managing Employment Relation in Flexible Labour Markets. The Case of German Repertory Theatres«. In: Human Relations 56 (2003), S.899–929.Google Scholar
  212. Hausen, Karin: »Die Polarisierung der »Geschlechtscharaktere». Eine Spiegelung der Dissoziation von Erwerbs- und Familienleben«. In: Conze, Werner (Hg.): Sozialgeschichte der Familie in der Neuzeit Europas. Stuttgart 1978, S. 363–393.Google Scholar
  213. Hecht, Werner: Brechts Weg zum epischen Theater. Beitrag zur Entwicklung des epischen Theaters 7978 bis 7933. Berlin 1962.Google Scholar
  214. Hecht, Werner: »Der Weg zum epischen Theater«. In: Ders. (Hg.): Brechts Theorie des Theaters. Frankfurt a.M.1986,S.45–90.Google Scholar
  215. Heimböckel, Dieter: Emphatische Unaussprechlichkeit. Sprachkritik im Werk Heinrich von Kleists. Ein Beitrag zur literarischen Sprachskepsistradition der Moderne. Göttingen 2003.Google Scholar
  216. Heimböckel, Dieter: Kein neues Theater mit alter Theorie. Stationen der Dramentheorie von Aristoteles bis Heiner Müller. Bielefeld 2010.Google Scholar
  217. Hein, Jürgen (Hg.): Theater und Gesellschaft. Das Volksstück im 19. und 20. Jahrhundert. Düsseldorf 1973.Google Scholar
  218. Hentschel, Hans Jürgen: Die Gestalt des Vice und seine Redekonventionen im Wandel und Niedergang der Moralität. Ein Beitrag zur Dramaturgie des Moralitätentheaters. Leipzig 1974.Google Scholar
  219. Hentschel, Ingrid: »Ereignis und Erfahrung. Theaterpädagogik zwischen Vermittlung und künstlerischer Arbeit«. In: Schneider, Wolfgang (Hg.): Theater und Schule. Ein Handbuch zur kulturellen Bildung. Bielefeld 2009, S.105–127.Google Scholar
  220. Herbst, Hildburg: »Herz, Seele und Gewissen. Aktualisierung eines historischen Stoffes in Schillers Maria Stuart«. In: Fisher, Richard (Hg.): Ethik und Ästhetik. Werke und Werte in der Literatur vom 18. bis zum 20. Jahrhundert. Frankfurt a. M. 1995, S.235–245.Google Scholar
  221. Herrmann, Wilhelm: Hoftheater— Volkstheater— Nationaltheater. Die Wanderbühnen im Mannheim des 18. Jahrhunderts und ihr Beitrag zur Gründung des Nationaltheaters. Frankfurt a. M.1999.Google Scholar
  222. Hinck, Walter: Das deutsche Lustspiel des 17. und 18. Jahrhunderts und die italienische Komödie. Commedia dell’arte und Théàtre Italien. Stuttgart 1965.Google Scholar
  223. Hinck, Walter (Hg.): Die deutsche Komödie. Vom Mittelalter bis zur Gegenwart. Düsseldorf 1977.Google Scholar
  224. Hinck, Walter: Handbuch des deutschen Dramas. Düsseldorf 1980.Google Scholar
  225. Hill, Guido: Der theatralische Blick. Einführung in die Aufführungsanalyse. Berlin 1993.Google Scholar
  226. Höfele, Andreas: Die szenische Dramaturgie Shakespeares. Dargestellt an ›TitusAndronicus‹, ›Romeo and Juliet‹ und ›Macbeth‹. Heidelberg 1976.Google Scholar
  227. Häfele, Andreas: »Drama und Theater. Einige Anmerkungen zur Geschichte und gegenwärtigen Diskussion eines umstrittenen Verhältnisses«. In: Forum Modernes Theater 6.1 (1991), S.3–23.Google Scholar
  228. Höfele, Andreas: »Judengestalten im englischen Theater (1700–1900)«. In: Bayerdörfer, Hans-Peter (Hg.): Theatralia Judaica. Emanzipation und Antisemitismus als Momente der Theatergeschichte. Von der Lessing-Zeit bis zur Shoah. Tübingen 1992,S.115–128.Google Scholar
  229. Hoffmann, Gerhard: Raum, Situation, erzählte Wirklichkeit. Poetologische und historische Studien zum englischen und amerikanischen Roman. Stuttgart 1978.Google Scholar
  230. Holl, Susanne: »Im Rückblick von Bayreuth. Zum medialen Verbund von Perspektive, Licht und Architektur im Theater«. In: Leeker, Martina (Hg.): Maschinen, Medien, Performances. Theater an der Schnittstelle zu digitalen Welten. Dokumentation und Ergebnisse der Sommerakademie ›Theater und Neue Medien. Interaktion und Wirklichkeit‹ zur Weiterbildung von Theaterkünstlern in Praxis und Theorie des Umgangs mit digitalen Techniken im Theater. Berlin 2001,S.542–561.Google Scholar
  231. Höllerer, Walter: »Jakob Michael Reinhold Lenz. Die Soldaten«. In: Wiese, Benno von (Hg.): Das deutsche Drama. Vom Barock bis zur Gegenwart. Interpretationen. Düsseldorf 1958, S.127–146.Google Scholar
  232. Huizinga, Johan: Homo Ludens. Vom Ursprung der Kultur im Spiel. Hamburg 1956.Google Scholar
  233. Hüttler, Michael: Unternehmenstheater. Vom Theater der Unterdrückten zum Theater der Unternehmer? Eine theaterwissenschaftliche Betrachtung. Stuttgart 2005.Google Scholar
  234. Immer, Nikolas: »Die schuldig-unschuldigen Königinnen. Zur kontrastiven Gestaltung von Maria und Elisabeth in Schillers Maria Stuart«. In: Euphorion 99 (2005), S.129–152.Google Scholar
  235. Jagendorf, Zvi: The Happy End of Comedy. Jonson, Molière, and Shakespeare. London/Toronto 1984.Google Scholar
  236. Jahn, Bernhard: Grundkurs Drama. Stuttgart 2009.Google Scholar
  237. Jahnke, Manfred: »Theater im Klassenzimmer«. In: Koch, Gerd/Streisand, Marianne (Hg.): Wörterbuch (der) Theaterpädagogik. Uckerland 2003, S.317–318.Google Scholar
  238. Jahnke, Manfred: »Ein magischer Ort? Theater im Klassenzimmer«. In: Schneider, Wolfgang (Hg.): Theater und Schule. Ein Handbuch zur kulturellen Bildung. Bielefeld 2009, S.219–229.Google Scholar
  239. Jauß, Hans Robert: »Über den Grund des Vergnügens am komischen Helden«. In: Preisendanz, Wolfgang/Warning, Rainer (Hg.): Das Komische. Poetik und Hermeneutik VII. München 1976,S.103–132.Google Scholar
  240. Jenzsch, Helmut: Jüdische Figuren in deutschen Bühnentexten des 18. Jahrhunderts. Eine systematische Darstellung auf dem Hintergrund der Bestrebungen zur bürgerlichen Gleichstellung der Juden, nebst einer Bibliographie nachgewiesener Bühnentexte mit Judenfiguren der Aufklärung. Hamburg 1971.Google Scholar
  241. Junghans, Ferdinand: Zeit im Drama. Berlin 1931.Google Scholar
  242. Kafitz, Dieter: »Bilder der Trostlosigkeit und Zeichen des Mangels. Zum deutschen Drama der Postmoderne«. In: Floeck, Wilfried (Hg.): Tendenzen des Gegenwartstheaters. Tübingen 1988, S.157–176.Google Scholar
  243. Kagel, Martin: »›Unglückliche Weiber haben wir heutiges Tages ohnehin genug‹. Erziehung der Geschlechter in Marianne Ehrmanns Leichtsinn und gutes Herz». In: Birgfeld, Johannes/Conter, Claude D. (Hg.): Das Unterhaltungsstück um i800. Literaturhistorische Konfigurationen — Signaturen der Moderne. Hannover 2007,S.144–165.Google Scholar
  244. Kammler, Clemens: »Zeitgenössische Theaterstücke«. In: Praxis Deutsch 181 (2003), S 6–13.Google Scholar
  245. Kayser, Wolfgang: Das sprachliche Kunstwerk. Eine Einführung in die Literaturwissenschaft. Tübingen/Basel 201992.Google Scholar
  246. Kiel, Ewald: Dialog und Handlung im Drama. Untersuchungen zu Theorie und Praxis einer sprachwissenschaftlichen Analyse literarischer Texte. Frankfurt a. M. u. a. 1992.Google Scholar
  247. Kinder- und Jugendtheaterzentrum in der Bundesrepublik Deutschland: Elftes Deutsches Kinder- und Jugendtheater-Treffen ›Augenblick mal! 2011‹(2011), http://www. kjtz.de.Google Scholar
  248. Klepacki, Leopold: »Die Geschichte des Schultheaters in Deutschland«. In: Ders./Liebau, Eckart/Linck, Dieter/Schröer, Andreas/Zirfas, Jörg (Hg.): Grundrisse des Schultheaters. Pädagogische und ästhetische Grundlegung des Darstellenden Spiels in der Schule. Weinheim/München 2005, S.9–30.Google Scholar
  249. Klett, Elizabeth: Cross-Gender Shakespeare and English National Identity. Wearing the Codpiece. New York 2009.CrossRefGoogle Scholar
  250. Klotz, Volker: Geschlossene und offene Form im Drama. München 31868.Google Scholar
  251. Klotz, Volker: Bürgerliches Lachtheater. Komödie— Posse— Schwank — Operette. Rei nbek bei Hamburg 1987.Google Scholar
  252. Knopf, Jan: Brecht-Handbuch. Theater. Eine Ästhetik der Widersprüche. Stuttgart/Weimar 1980.Google Scholar
  253. Kähnen, Ralph: »Gattungsdidaktik I. Drama«. In: Ders. (Hg.): Einführung in die Deutschdidaktik. Stuttgart/Weimar 2011,S.157–172.CrossRefGoogle Scholar
  254. Kolesch, Doris: »Liveness«. In: Fischer-Lichte, Erika/Dies./Warstat, Matthias (Hg.): Metzler Lexikon Theatertheorie. Stuttgart/Weimar 2005a, S.188–190.Google Scholar
  255. Kolesch, Doris: »Stimmlichkeit«. In: Fischer-Lichte, Erika/Dies./Warstat, Matthias (Hg.): Metzler Lexikon Theatertheorie. Stuttgart/Weimar 2005b, S.317–320.Google Scholar
  256. Kolesch, Doris/Krämer, Sybille (Hg.): Stimme. Annäherung an ein Phänomen. Frankfurt a. M. 2006.Google Scholar
  257. Körber-Stiftung/Bundesarbeitsgemeinschaft Darstellendes Spiel e.V. (Hg.): Theater in der Schule. Hamburg 2000.Google Scholar
  258. Kord, Susanne: Ein Blick hinter die Kulissen. Deutschsprachige Dramatikerinnen im 18. und 79 Jahrhundert. Stuttgart 1992.CrossRefGoogle Scholar
  259. Korthals, Holger: Zwischen Drama und Erzählung. Ein Beitrag zur Theorie geschehensdarstellender Literatur. Berlin 2003.Google Scholar
  260. Košenina, Alexander: Anthropologie und Schauspielkunst. Studien zur ›eloquentia corporis‹ im 18. Jahrhundert. Tübingen 1995.CrossRefGoogle Scholar
  261. KoSenina, Alexander: »Entstehung einer neuen Theaterhermeneutik aus Rollenanalysen und Schauspielerportraits im 18. Jahrhundert«. In: Tomishige, Yoshio/Itoda, Soichiro (Hg.): Aufführungsdiskurse im 18. Jahrhundert. Bühnenästhetik, Theaterkritik und Öffentlichkeit. München 2011, S.41–74.Google Scholar
  262. Krafka, Elke: »Die Hosenrolle am Theater — Kostümierung oder Grenzüberschreitung?« In: Stoll, Andrea/Wodtke-Werner, Verena (Hg.): Sakkorausch und Rollentausch. Männliche Leitbilder als Freiheitsentwürfe von Frauen. Dortmund 1997, S.35–54.Google Scholar
  263. Krämer, Herbert: Erläuterungen und Dokumente. J.M.R. Lenz. ›Die Soldaten‹. Stuttgart 1974.Google Scholar
  264. Kraus, Dorothea: Theater-Proteste. Zur Politisierung von Straße und Bühne in den 1960er Jahren. Frankfurt a. M./New York 2007.Google Scholar
  265. Kreuder, Friedemann: »Maske/Maskerade«. In: Fischer-Lichte, Erika/Kolesch, Doris/Warstat, Matthias (Hg.): Metzler Lexikon Theatertheorie. Stuttgart/Weimar 2005, S.192–194.Google Scholar
  266. Krieger, Gottfried: »Dramentheorie und Methoden der Dramenanalyse«. In: Nünning, Ansgar (Hg.): Literaturwissenschaftliche Theorien, Modelle und Methoden. Eine Einführung. Trier 1998, S.69–92.Google Scholar
  267. Künzel, Christine: »›,Die Kunst der Schauspielerin ist sublimierte Geschlechtlichkeit.‹ Anmerkungen zum Geschlecht der Schauspielkunst«. In: Pailer, Gaby/Schößler, Franziska (Hg.): GeschlechterSpielRäume. Dramatik, Theater, Performance und Gender. Amsterdam 2011, S.241–254.Google Scholar
  268. Lahn, Silke/Meister, Jan Christoph: Einführung in die Erzähltextanalyse. Stuttgart/Weimar 2008.CrossRefGoogle Scholar
  269. Lämmert, Eberhard: Bauformen des Erzählens. Stuttgart/Weimar 2 1967.Google Scholar
  270. Lang, Thomas: »Kinder- und Jugendtheater«. In: Koch, Gerd/Streisand, Marianne (Hg.): Wörterbuch (der) Theaterpädagogik. Uckerland 2003, S.156–158.Google Scholar
  271. Lappe, Claus O.: »Wer hat Gustchens Kind gezeugt? Zeitstruktur und Rollenspiel in Lenz’ Hofmeister«. In: Deutsche Vierteljahrsschrift für Literaturwissenschaft und Geistesgeschichte 54 (1980), S.14–46.Google Scholar
  272. Laqueur, Thomas: Auf den Leib geschrieben. Die Inszenierung der Geschlechter von der Antike bis Freud. Frankfurt a. M./New York 1992.Google Scholar
  273. Larivaille, Paul: »Commedia dell’arte«. In: Brauneck, Manfred/Schneilin, Gérard (Hg.): Theaterlexikon I. Begriffe und Epochen, Bühnen und Ensembles. Reinbek bei Hamburg 52007, S.272–278.Google Scholar
  274. Latacz, Joachim: Einführung in die griechische Tragödie. Göttingen22003.Google Scholar
  275. Lazarowicz, Klaus/Balme, Christopher: Texte zur Theorie des Theaters. Stuttgart 22000.Google Scholar
  276. Leeker, Martina (Hg.): Maschinen, Medien, Performances. Theater an der Schnittstelle zu digitalen Welten. Dokumentation und Ergebnisse der Sommerakademie »Theater und Neue Medien. Interaktion und Wirklichkeit» zur Weiterbildung von Theaterkünstlern in Praxis und Theorie des Umgangs mit digitalen Techniken im Theater. Berlin 2001.Google Scholar
  277. Lehmann, Hans-Thies: »Zeitstrukturen/Zeitskulpturen. Zu einigen Theaterformen am Ende des 20. Jahrhunderts«. In: Theaterschrift 12 (1997), S.28–46.Google Scholar
  278. Lehmann, Hans-Thies: Postdramatisches Theater. Essay. Frankfurt a. M.1999.Google Scholar
  279. Lehmann, Hans-Thies: Das Politische Schreiben. Essays zu Theatertexten. Theater der Zeit (Recherchen 12). Berlin 2002.Google Scholar
  280. Lehmann, Johannes Friedrich: Der Blick durch die Wand. Zur Geschichte des Theaterzuschauers und des Visuellen bei Diderot und Lessing. Freiburg i. Br. 2000.Google Scholar
  281. Lehmann, Ulrike: »Ein Theater des Erzählens, Lernens und Erlebens. Stücke für das Klassenzimmer«. In: Schneider, Wolfgang/Loewe, Felicitas (Hg.): Theater im Klassenzimmer. Wenn die Schule zur Bühne wird. Baltmannsweiler 2006,5.37–49.Google Scholar
  282. Liebau, Eckart: »Theatrale Bildung. Produktions- und rezeptionsästhetische Perspektiven der darstellenden Künste«. In: Schneider, Wolfgang (Hg.): Theater und Schule. Ein Handbuch zur kulturellen Bildung. Bielefeld 2009, S.53–64.Google Scholar
  283. Link, Franz H.: Dramaturgie der Zeit. Freiburg i. Br. 1977.Google Scholar
  284. Lippert, Elinor: »Schultheater»». In: Koch, Gerd/Streisand, Marianne (Hg.): Wörterbuch (der) Theaterpädagogik. Uckerland 2003, S.269–271.Google Scholar
  285. Lösener, Hans: »Konzepte der Dramendidaktik«. In: Lange, Günter/Weinhold, Swantje (Hg.): Grundlagen der Deutschdidaktik. Sprachdidaktik — Mediendidaktik — Literaturdidaktik. Baltmannsweiler 32007, S.297–318.Google Scholar
  286. Lützeler, Paul Michael: »Jakob Michael Reinhold Lenz. Die Soldaten«. In: Dramen des Sturm und Drang. Interpretationen. Stuttgart 1987,S.129–159.Google Scholar
  287. Martini, Fritz: Lustspiele — und das Lustspiel. J E. Schlegel, Lessing, Goethe, Kleist, Grillparzer, G. Hauptmann, Brecht. Stuttgart 1974.Google Scholar
  288. Matt, Peter von: »Das letzte Lachen. Zur finalen Szene in der Komödie«. In: Simon, Ralf (Hg.): Theorie der Komödie— Poetik der Komödie. Bielefeld 2001, S.127–140.Google Scholar
  289. Mattenklott, Gert: Melancholie in der Dramatik des Sturm und Drang. Königstein im Tau nus 21985.Google Scholar
  290. Mehlin, Urs H.: Die Fachsprache des Theaters. Eine Untersuchung der Terminologie von Bühnentechnik, Schauspielkunst und Theaterorganisation. Düsseldorf 1969.Google Scholar
  291. Menke, Christoph: Die Gegenwart der Tragödie. Versuch über Urteil und Spiel. Frankfurt a. M. 2005.Google Scholar
  292. Meyer, Reinhart: »Von der Wanderbühne zum Hof- und Nationaltheater«. In: Grimminger, Rolf (Hg.): Hansers Sozialgeschichte der deutschen Literatur vom 16. Jahrhundert bis zur Gegenwart. Bd. 3: Deutsche Aufklärung bis zur Französischen Revolution 1680–1789. München/Wien 1980,S.186–216.Google Scholar
  293. Meyer, Thomas/Kampmann, Martina: Politik als Theater. Die neue Macht der Darstellungskunst. Berlin 1998.Google Scholar
  294. Meyerhold, Vsevolod: Theaterarbeit 1917–1930. Hg. von Rosemarie Tietze. München 1974.Google Scholar
  295. Möhrmann, Malte: »Die Herren zahlen die Kostüme. Mädchen vom Theater am Rande der Prostitution«. In: Möhrmann, Renate (Hg.): Die Schauspielerin — Eine Kulturge schichte. Frankfurt a. M. 2000, S.292–317.Google Scholar
  296. Möhrmann, Renate (Hg.): Die Schauspielerin - Eine Kulturgeschichte. Frankfurt a. M. 2000.Google Scholar
  297. Mönch, Cornelia: Abschrecken oder Mitleiden. Das deutsche bürgerliche Trauerspiel im 18. Jahrhundert. Versuch einer Typologie. Tübingen 1993.CrossRefGoogle Scholar
  298. Müller-Michaels, Harro: Dramatische Werke im Deutschunterricht. Stuttgart 1971.Google Scholar
  299. Müller-Schöll, Nikolaus: Das Theater des ›konstruktiven Defaitismus‹. Lektüren zur Theo rie eines Theaters der A-Identität bei Walter Benjamin, Bertolt Brecht und Heiner Müller. Frankfurt a. M./Basel 2002.Google Scholar
  300. Münz, Rudolf: »Schauspielkunst und Kostüm«. In: Bender, Wolfgang F. (Hg.): Schauspielkunst im 18. Jahrhundert. Grundlagen, Praxis, Autoren. Stuttgart 1992, S.147–178.Google Scholar
  301. Nesselrath, Heinz-Günther: »Die Orestie des Aischylos — ein erster Höhepunkt des europäischen Theaters«. In: Frick, Werner (Hg.): Die Tragödie. Eine Leitgattung der europäischen Literatur. Göttingen 2003, S.9–28.Google Scholar
  302. Nickel, Hans-Wolfgang/Dreßler, Roland: »Kindertheater/Jugendtheater«. In: Brauneck, Manfred/Schneilin, Gérard (Hg.): Theaterlexikon I. Begriffe und Epochen, Bühnen und Ensembles. Reinbek bei Hamburg 52007, S.533–539.Google Scholar
  303. Niefanger, Dirk: Geschichtsdrama der Frühen Neuzeit 1495–1773. Tübingen 2005.CrossRefGoogle Scholar
  304. Nünning, Ansgar/Sommer, Roy: »Drama und Narratologie. Die Entwicklung erzähltheoretischer Modelle und Kategorien für die Dramenanalyse«. In: Nünning, Ansgar/Nünning, Vera (Hg.): Erzähltheorie transgenerisch, intermedial, interdisziplinär. Trier 2002, S.105–128.Google Scholar
  305. Och, Gunnar: »Lessings Lustspiel Die Juden im 18. Jahrhundert — Rezeption und Reproduktion«. In: Bayerdörfer, Hans-Peter (Hg.): Theatralia Judaica. Emanzipation und Antisemitismus als Momente der Theatergeschichte. Von der Lessing-Zeit bis zur Shoah. Tübingen 1992,S.42–63.Google Scholar
  306. Oellers, Norbert: »Spuren Ibsens in Gerhart Hauptmanns frühen Dramen«. In: Allemann, Beda/Koppen, Erwin (Hg.): Teilnahme und Spiegelung. Festschrift für Horst Rüdiger. Berlin/New York 1975,5.397–414.Google Scholar
  307. Opel, Anna: Sprachkörper. Zur Relation von Sprache und Körper in der zeitgenössischen Dramatik — Werner Fritsch, Rainald Goetz, Sarah Kane. Bielefeld 2002.Google Scholar
  308. Paule, Gabriela: Kultur des Zuschauens. Theaterdidaktik zwischen Textlektüre und Aufführungsrezeption. München 2009.Google Scholar
  309. Pavis, Patrice: Semiotik der Theaterrezeption. Tübingen 1988.Google Scholar
  310. Payrhuber, Franz-Josef: »Dramen im Unterricht«. In: Lange, Günter/Neumann, Karl/Ziesensis, Werner (Hg.): Taschenbuch des Deutschunterrichts. Bd. 2. Literaturdidaktik. Klassische Form, Trivialliteratur, Gebrauchstexte. Baltmannsweiler 82003, S.647–668.Google Scholar
  311. Petsch, Robert: Wesen und Formen des Dramas. Allgemeine Dramaturgie. Halle 1945.Google Scholar
  312. Pewny, Katharina: Das Drama des Prekären. Über die Wiederkehr der Ethik in Theater und Performance. Bielefeld 2011.CrossRefGoogle Scholar
  313. Pfeil, Caren: »Zwischen Authentizität und Verfremdung. ›Theater im Klassenzimmer‹ als Genre«. In: Schneider, Wolfgang/Loewe, Felicitas (Hg.): Theater im Klassenzimmer. Wenn die Schule zur Bühne wird. Baltmannsweiler 2006, S.5–18.Google Scholar
  314. Pfister, Manfred: Das Drama. Theorie und Analyse. München 112001.Google Scholar
  315. Pikulik, Lothar/Kurzenberger, Hajo/Guntermann, Georg: Deutsche Gegenwartsdramatik. Bd. 1. Göttingen 1987.Google Scholar
  316. Platz-Waury, Elke: Drama und Theater. Eine Einführung. Tübingen 51999.Google Scholar
  317. Polizzotti, Mark: Revolution des Geistes. Das Leben André Bretons. München/Wien 1996.Google Scholar
  318. Pollesch, René: »Penis und Vagina, Penis und Vagina, Penis und Vagina. René Pollesch über Geschlechterzuschreibungen, das Normale als Konstruktion und die Theoriefähigkeit des Alltags«. In: Raddatz, Frank M. (Hg.): Brecht frigt Brecht. Neues Episches Theater im 21. Jahrhundert. Berlin 2007, S.195–213.Google Scholar
  319. Poloni, Bernard: »Rührstück«. In: Brauneck, Manfred/Schneilin, Gérard (Hg.): Theaterlexikon I. Begriffe und Epochen, Bühnen und Ensembles. Reinbek bei Hamburg 52007, S.876–877.Google Scholar
  320. Port, Ulrich: Pathosformeln. Die Tragödie und die Geschichte exaltierter Affekte (1755–1888). München 2005.Google Scholar
  321. Poschmann, Gerda: Der nicht mehr dramatische Theatertext. Aktuelle Bühnenstücke und ihre dramaturgische Analyse. Tübingen 1997.CrossRefGoogle Scholar
  322. Poschmann, Henri: Georg Büchner. Dichtung der Revolution und Revolution der Dichtung. Berlin/Weimar 1983.Google Scholar
  323. Preisendanz, Wolfgang: Über den Witz. Konstanz 1970.Google Scholar
  324. Primavesi, Patrick: «Zeit«. In: Fischer-Lichte, Erika/Kolesch, Doris/Warstat, Matthias (Hg.): Metzler Lexikon Theatertheorie. Stuttgart/Weimar 2005,S.397–399.CrossRefGoogle Scholar
  325. Profitlich, Ulrich (Hg.): Komödientheorie. Texte und Kommentare. Vom Barock bis zur Gegenwart. Reinbek bei Hamburg 1998.Google Scholar
  326. Profitlich, Ulrich (Hg.): Tragödientheorie. Texte und Kommentare. Vom Barock bis zur Gegenwart. Reinbek bei Hamburg 1999.Google Scholar
  327. Piltz, Peter: Die Zeit im Drama. Zur Technik dramatischer Spannung. Göttingen 1970.Google Scholar
  328. Raab, Jürgen: »Der Körper als Darstellungsmittel. Die theatrale Inszenierung von Politik am Beispiel Benito Mussolini«. In: Fischer-Lichte, Erika (Hg.): Verkörperung. Theatra lität. Bd. 2. Tübingen/Basel 2001, S.171–198.Google Scholar
  329. Raab, Jürgen: »Die Asthetisierung von Politik im Nationalsozialismus. Religionssoziologische Analyse einer Machtfiguration«. In: Soeffner, Hans-Georg/Tänzler, Dirk (Hg.): Figurative Politik. Zur Performanz der Macht in der modernen Gesellschaft. Opladen 2002, S.125–153.Google Scholar
  330. Raab, Jürgen: »Präsenz und Präsentation. Intermediale Inszenierungen politischen Handelns«. In: Blättler, Andy/Gassert, Doris/Parikka-Hug, Susanna/Ronsdorf, Miriam (Hg.): Intermediale Inszenierungen im Zeitalter der Digitalisierung. Medientheoretische Analysen und ästhetische Konzepte. Bielefeld 2010,S.171–195.Google Scholar
  331. Raddatz, Frank M.: «Theater als Identitätszentrifuge». In: Theater der Zeit 4 (2008), S.16–23.Google Scholar
  332. Reinhardt, Max: Regiebuch zu ›Macbeth‹,. Hg. von Manfred Grossmann. Basel/Hamburg/ Wien 1966.Google Scholar
  333. Richter, Anne: »›Der Mensch […] ist nur da ganz Mensch wo er spielt.‹ Schulen mit Theaterprofil«. In: Schneider, Wolfgang (Hg.): Theater und Schule. Ein Handbuch zur kulturellen Bildung. Bielefeld 2009,S.159–171.Google Scholar
  334. Rischbieter, Henning (Hg.): Durch den eisernen Vorhang. Theater im geteilten Deutschland 1945 bis 1990. Berlin 1999.Google Scholar
  335. Rischbieter, Henning (Hg.): Theater im ›Dritten Reich‹. Theaterpolitik, Spielplanstruktur, NS-Dramatik. Seelze-Velber 2000.Google Scholar
  336. Rochow, Christian: Das bürgerliche Trauerspiel. Stuttgart 1999.Google Scholar
  337. Rohde-Dachser, Christa: Expedition in den dunklen Kontinent. Weiblichkeit im Diskurs der Psychoanalyse. Berlin/Heidelberg 1991.CrossRefGoogle Scholar
  338. Roselt, Jens: »Raum«. In: Fischer-Lichte, Erika/Kolesch, Doris/Warstat, Matthias (Hg.): Metzler Lexikon Theatertheorie. Stuttgart/Weimar 2005,S.260–267.CrossRefGoogle Scholar
  339. Roßbach, Nikola: Theater über Theater. Parodie und Moderne 1870–1914. Bielefeld 2006.Google Scholar
  340. Schabert, Ina (Hg.): Shakespeare-Handbuch. Die Zeit. Der Mensch. Das Werk. Die Nachwelt. Stuttgart 1992.Google Scholar
  341. Schalk, Axel: Das moderne Drama. Stuttgart 2004.Google Scholar
  342. Schechner, Richard: Between Theater and Anthropology. Philadelphia 1985.CrossRefGoogle Scholar
  343. Schechner, Richard: »Ritual und Theater. Rekonstruktion von Verhalten«. In: Belliger, Andréa/Krieger, David J. (Hg.): Ritualtheorien. Ein einführendes Handbuch. Opladen/ Wiesbaden 1998a, S.415–433.CrossRefGoogle Scholar
  344. Schechner, Richard: »›Believed-in‹-Theater«. In: Caduff, Corina/Pfaff-Czarnecka, Joanna (Hg.): Rituale heute. Theorien, Kontroversen, Entwürfe. Berlin 21998b, S.181–190.Google Scholar
  345. Scheller, Ingo: Wir machen unsere Inszenierungen selber 1. Szenische Interpretation von Dramentexten. Theorie und Verfahren zum erfahrungsbezogenen Umgang mit Literatur und Alltagsgeschichte(n). Oldenburg 31993.Google Scholar
  346. Scheller, Ingo: »Szenische Interpretation«. In: Praxis Deutsch 136 (1996), S.22–32.Google Scholar
  347. Scheller, Ingo: Szenische Interpretation von Dramentexten. Materialienfür die Einfühlung in Rollen und Szenen. Baltmannsweiler 2008.Google Scholar
  348. Schings, Hans-Jürgen: »Consolatio Tragoediae. Zur Theorie des barocken Trauerspiels«. In: Grimm, Reinhold (Hg.): Deutsche Dramentheorien I. Beiträge zu einer historischen Poetik des Dramas in Deutschland. Wiesbaden 31980 S.19–55.Google Scholar
  349. Schlaffer, Hannelore: Dramenform und Klassenstruktur. Eine Analyse der dramatis persona ›Volk‹. Stuttgart 1972.CrossRefGoogle Scholar
  350. Schleef, Einar: Droge, Faust, Parsifal. Frankfurt a. M. 1997.Google Scholar
  351. Schlunk, Jürgen Eckart: Die experimentelle Gestaltung der Zeit im amerikanischen Drama seit 1920. Marburg 1970.Google Scholar
  352. Schneider, Wolfgang (Hg.): Theater und Schule. Ein Handbuch zur kulturellen Bildung. Bielefeld 2009a.Google Scholar
  353. Schneider, Wolfgang: »Theater und Schule… ist kulturelle Bildung. Postulate und Programme«. In: Ders. (Hg.): Theater und Schule. Ein Handbuch zur kulturellen Bildung. Bielefeld 2009b, S.39–50.CrossRefGoogle Scholar
  354. Schneider, Wolfgang/Loewe, Felicitas (Hg.): Theater im Klassenzimmer. Wenn die Schule zur Bühne wird. Baltmannsweiler 2006.Google Scholar
  355. Schößler,Franziska: Augen-Blicke. Erinnerung, Zeit und Geschichte in Dramen der neunziger Jahre. Tübingen 2004.Google Scholar
  356. Schößler, Franziska: »Wahlverwandtschaften. Der Surrealismus und die politischen Aktionen von Christoph Schlingensief«. In: Gilcher-Holtey, Ingrid/Kraus, Dorothea/Dies. (Hg.): Politisches Theater nach 1968. Regie, Dramatik und Organisation. Frankfurt a.M./ New York 2006, S.269–293.Google Scholar
  357. Schößler, Franziska: Einführung in die Gender Studies. Berlin 2008.CrossRefGoogle Scholar
  358. Schößler, Franziska: Einführung in das bürgerliche Trauerspiel und das soziale Drama. Darmstadt32010.Google Scholar
  359. Schößler, Franziska/Bähr, Christine (Hg.): Ökonomie im Theater der Gegenwart. Ästhetik, Produktion, Institution. Bielefeld 2009.CrossRefGoogle Scholar
  360. Schößler, Franziska/Haunschild, Axel: »Genderspezifische Arbeitsbedingungen am deutschen Repertoiretheater. Eine empirische Studie«. In: Pailer, Gaby/Dies. (Hg.): GeschlechterspielRäume. Dramatik, Theater, Performance und Gender. Amsterdam 2011, S.255–269.Google Scholar
  361. Schülein, Frieder/Zimmermann, Michael: »Spiel- und theaterpädagogische Ansätze«. In: Bogdal, Klaus-Michael/Korte, Hermann (Hg.): Grundzüge der Literaturdidaktik. München 2002, S.258–271.Google Scholar
  362. Schulte-Sasse, Jochen (Hg.): Gotthold Ephraim Lessing. Briefwechsel über das Trauerspiel. Gotthold Ephraim Lessing, Moses Mendelssohn, Friedrich Nicolai. München 1972.Google Scholar
  363. Schulz, Georg-Michael: »›Läuffer läuft fort‹. Lenz und die Bühnenanweisung im Drama des 18. Jahrhunderts«. In: Hill, David (Hg.): Jakob Michael Reinhold Lenz. Studien zum Gesamtwerk. Opladen 1994, S.190–201.CrossRefGoogle Scholar
  364. Schulz, Georg-Michael: Einführung in die deutsche Komödie. Darmstadt 2007.Google Scholar
  365. Sedgwick, Eve Kosofsky: Between Men. English Literature and Male Homosocial Desire. New York 1985.Google Scholar
  366. Seek, Gustav Adolf: Die griechische Tragödie. Stuttgart 2000.Google Scholar
  367. Sichtermann, Barbara/Johler, Jens: »Über den autoritären Geist des deutschen Theaters«. In: Theater heute 4 (1968), S.2–4.Google Scholar
  368. Simon, Ralf: »Theorie der Komödie«. In: Ders. (Hg.): Theorie der Komödie — Poetik der Komödie. Bielefeld 2001, S.47–66.Google Scholar
  369. Spieldiener, Anette: »Der Weg des ›erstbesten Narren‹ ins ›Planschbecken des Volksgemüts‹. Gustav Raeders Robert und Bertram und die Entwicklung der Judenrollen im Possentheater des 19. Jahrhunderts«. In: Bayerdörfer, Hans-Peter/Fischer, Jens Malte (Hg.): Judenrollen. Darstellungsformen im europäischen Theater von der Restauration bis zur Zwischenkriegszeit. Tübingen 2008, S. 101–112.Google Scholar
  370. Spivack, Bernard: Shakespeare and the Allegory of Evil. The History of a Metaphor in Relation to his Major Villains. New York/London 1958.Google Scholar
  371. Stärk, Ekkehard: Hermann Nitschs, ›Orgien Mysterien Theater‹ und die , ›Hysterie der Grie chen‹. Quellen und Traditionen im Wiener Antikebild seit 1900. München 1987.Google Scholar
  372. Stewart, Walter K.: Time Structure in Drama. Goethe’s Sturm und Drang Plays. Amster dam 1978.Google Scholar
  373. Stierle, Karlheinz: »Komik der Handlung, Komik der Sprachhandlung, Komik der Komödie«. In: Preisendanz, Wolfgang/Warning, Rainer (Hg.): Das Komische. Poetik und Hermeneutik VII. München 1976,S.237–268.Google Scholar
  374. Sting, Wolfgang: »Performance als Perspektive. Schultheater und Theaterpädagogik«. In: Schneider, Wolfgang (Hg.): Theater und Schule. Ein Handbuch zur kulturellen Bildung. Bielefeld 2009, 5.S 149–155.Google Scholar
  375. Stricker, Achim: Text-Raum. Strategien nicht-dramatischer Theatertexte (Gertrude Stein, Heiner Müller, Werner Schwab, Rainald Goetz). Heidelberg 2007.Google Scholar
  376. Szondi, Peter: Die Theorie des bürgerlichen Trauerspiels im 18. Jahrhundert. Der Kaufmann, der Hausvater und der Hofmeister. Hg. von Gert Mattenklott. Mit einem Anhang über Molière von Wolfgang Fietkau. Frankfurt a. M. 1973.Google Scholar
  377. Szondi, Peter: »Theorie des modernen Dramas«. In: Ders.: Schriften. Bd. 1. Frankfurt a. M. 1978, S.9–148.Google Scholar
  378. Ter-Nedden, Gisbert: Lessings Trauerspiele. Der Ursprung des modernen Dramas aus dem Geist der Kritik. Stuttgart 1986.Google Scholar
  379. Trautwein, Wolfgang: »Komödientheorien und Komödie. Ein Ordnungsversuch«. In: Jahrbuch der Deutschen Schillergesellschaft 27 (1983), S.86–123.Google Scholar
  380. Turk, Horst: »Soziale und theatralische Konventionen als Problem des Dramas und der Übersetzung«. In: Fischer-Lichte, Erika/Schultze, Brigitte/Paul, Fritz/Ders. (Hg.): Soziale und theatralische Konventionen als Problem der Dramenübersetzung. Tübingen 1988,S.9–53.Google Scholar
  381. Turk, Horst: »Konventionen und Traditionen. Zum Bedingungsrahmen der Übersetzung für das Theater oder für die Literatur«. In: Schultze, Brigitte/Fischer-Lichte, Erika/Paul, Fritz/Ders. (Hg.): Literatur und Theater. Traditionen und Konventionen als Probleme der Dramenübersetzung. Tübingen 1990,S.69–93.Google Scholar
  382. Turner, Victor: Vom Ritual zum Theater. Der Ernst des menschlichen Spiels. Aus dem Englischen von Sylvia M. Schomburg-Scherff. Frankfurt a. M./New York 1989.Google Scholar
  383. Turner, Victor: »Prozeß, System, Symbol. Eine neue anthropologische Synthese«. In: Habermas, Rebekka/Minkmar, Niels (Hg.): Das Schwein des Häuptlings. Beiträge zur Historischen Anthropologie. Berlin 1992,S.130–146.Google Scholar
  384. Vera, Dusya/Crossan, Mary: »Theatrical Improvisation. Lessons for Organizations«. In: Organization Studies 25 (2004), S,5.727–749.Google Scholar
  385. Vestli, Elin Nesje: »›Nun schreib ich und schrieb glücklich — das heißt meine Stücke gefielen‹. Johanna Franul von Weißenthurn und das Lustspiel um 1800«. In: Birgfeld, Johannes/Conter, Claude D. (Hg.): Das Unterhaltungsstück um 1800. Literaturhistorische Konfigurationen — Signaturen der Moderne. Hannover 2007,S.166–185.Google Scholar
  386. Vogel, Juliane: Die Furie und das Gesetz. Zur Dramaturgie der, ›großen Szene‹ in der Tragödie des 19. Jahrhunderts. Freiburg i. Br. 2002.Google Scholar
  387. Wagner, Hans: Aesthetik der Tragödie. Von Aristoteles bis Schiller. Würzburg 1986.Google Scholar
  388. Waidelich, Jürgen-Dieter: Theatermanagement/Theaterorganisation. Geschichte, Grundprobleme und Tendenzen. Hagen 1991.Google Scholar
  389. Waldmann, Günter: Produktiver Umgang mit dem Drama. Eine systematische Einführung in das produktive Verstehen traditioneller und moderner Dramenformen und das Schreiben in ihnen. Für Schule (Sekundarstufe 1 und 11) und Hochschule. Baltmannsweiler 1999.Google Scholar
  390. Warning, Rainer: »Elemente einer Pragmasemiotik der Komödie«. In: Preisendanz, Wolfgang/Ders. (Hg.): Das Komische. Poetik und Hermeneutik VII. München 1976,S.279–333.Google Scholar
  391. Weber, Richard (Hg.): Deutsches Drama der Boer Jahre. Frankfurt a. M. 1992.Google Scholar
  392. Weigel, Sigrid: »Die Stimme als Medium des Nachlebens. Pathosformel, Nachhall, Phantom, kulturwissenschaftliche Perspektiven«. In: Kolesch, Doris/Krämer, Sybille (Hg.): Stimme. Annäherung an ein Phänomen. Frankfurt a. M. 2006, S.16–39.Google Scholar
  393. Winkgens, Meinhard: Das Zeitproblem in Samuel Becketts Dramen. Bern/Frankfurt a. M. 1975.Google Scholar
  394. Zimmer, Reinhold: Dramatischer Dialog und außersprachlicher Kontext. Dialogformen in deutschen Dramen des 17. bis 20. Jahrhunderts. Göttingen 1982.Google Scholar
  395. Zimmermann, Bernhard: Europa und die griechische Tragödie. Vom kultischen Spiel zum Theater der Gegenwart. Frankfurt a. M. 2000.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 2012

Authors and Affiliations

  • Franziska Schößler
    • 1
  1. 1.Universität TrierDeutschland

Personalised recommendations