Dorfpolitik

  • Gunter Mahlerwein
Chapter

Zusammenfassung

Auf lebhaftes Interesse stieß der Redner, vermutlich der Bürgermeister, bei seinem Vortrag Ende November 1982 vor der Bürgerversammlung in Kirchentellinsfurt. Etwa 70 Einwohner hatten den Weg in die Gemeindehalle gefunden und lauschten nun konzentriert bis skeptisch seinen Ausführungen. Für die anschließende Diskussion stand ein Saalmikrofon bereit. Das Pressefoto zeigt den Saal aus der Perspektive des Redners. Auch ohne die Details dieser Bürgerversammlung zu kennen, lässt das Bild des Kirchentellinsfurter Fotografen Manfred Grohe einige Rückschlüsse auch allgemeiner Art zum politischen Leben in der Gemeinde zu. Es scheint an diesem Abend um kein sehr brisantes Thema gegangen zu sein, denn weniger als zwei Prozent der etwa 5.000 Kirchentellinsfurter waren erschienen. Die Anwesenden waren wohl die kommunalpolitisch besonders interessierten Bürger. Die Verteilung des Publikums im Raum lässt eine eindeutige Gruppenbildung erkennen. Es liegt nahe, in den durch leere Stühle voneinander distanzierten Gruppen Anhänger der noch heute im Gemeinderat vertretenen Parteien und Wählervereinigungen zu vermuten. Leicht zu identifizieren sind die acht Vertreter der grün-alternativen Szene am hinteren mittleren Tisch, die zwar die kleinste Gruppe im Raum bildeten, aber für ländliche Verhältnisse zu dieser Zeit schon bemerkenswert präsent waren, was wohl mit der Nähe des Dorfes zur Tübinger Universität zusammenhing. Die anderen Zuhörer können augenscheinlich der SPD, der CDU und der Freien Wählervereinigung zugeordnet werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 2007

Authors and Affiliations

  • Gunter Mahlerwein

There are no affiliations available

Personalised recommendations