Advertisement

Heinrich Heine: »Reisebilder« Vortrag zur Eröffnung der Reihe »Düsseldorf liest ein Buch«, Oktober 2006

  • Karol Sauerland
Chapter
  • 81 Downloads

Zusammenfassung

Heinrich Heines »Reisebilder« sind zu einem Begriff geworden, auch für diejenigen, die sie nur angelesen haben. Für manche reduzieren sie sich auf die »Harzreise«, für manche sogar nur auf die witzigen Sätze an ihrem Anfang:

Die Stadt Göttingen, berühmt durch ihre Würste und Universität, gehört dem Könige von Hannover, und enthält 999 Feuerstellen, diverse Kirchen, eine Entbindungsanstalt, eine Sternwarte, einen Karzer, eine Bibliothek und einen Rathskeller, wo das Bier sehr gut ist. Der vor-beyfließende Bach heißt »die Leine«, und dient des Sommers zum Baden; das Wasser ist sehr kalt und an einigen Orten so breit, daß Lüder wirklich einen großen Anlauf nehmen mußte, als er hinüber sprang. Die Stadt selbst ist schön und gefällt einem am besten, wenn man sie mit dem Rücken ansieht. (DHA VI, 83)

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Anmerkungen

  1. 1.
    Siehe hierzu auch meinen Aufsatz: Der Übergang der gelehrten zur aufklärerischen Reise im Deutschland des 18. Jahrhunderts. — In: Virtus et Fortuna. Festschrift für H. G. Roloff. Bern 1983, S. 557–570.Google Scholar
  2. 2.
    Thomas Mann: Aufsätze, Reden, Essays. Bd. II (1914–1918). Berlin, Weimar 1983, S. 543f.Google Scholar
  3. 3.
    Friedrich Schlegel: Philosophische Lehrjahre 1796–1806. KFSA Bd. XVIII. Hrsg. von Ernst Behler. München u.a. 1963, S. 82f.Google Scholar
  4. 4.
    Friedrich Schlegel: Charakteristiken und Kritiken (1796–1801). Hrsg. von Ernst Behler, München u.a. 1967, S. 154.Google Scholar
  5. 5.
    Siehe Verf.: Heinrich Heines Reisebilder — ein besonderes literarisches Genre? — In: Heinrich Heine. Streitbarer Humanist und volksverbundener Dichter. Weimar 1973, S. 145–158, bes. S. 151 f.Google Scholar
  6. 7.
    Jeffrey L. Sammons: Ein Meisterwerk: »Ideen: Das Buch Le Grand«. — In: Heinrich Heine. Hrsg. von Helmut Koopmann. Darmstadt 1975, S. 307–347.Google Scholar
  7. 9.
    Siehe das Kapitel: Der Streit zwischen Heine und Platen. — In: Hans Mayer: Außenseiter. Frankfurt a. M. 1981.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 2007

Authors and Affiliations

  • Karol Sauerland
    • 1
  1. 1.WarschauPoland

Personalised recommendations