Advertisement

Toleranzen, Passungen, Oberflächenbeschaffenheit

  • Dieter Muhs
  • Herbert Wittel
  • Manfred Becker
  • Dieter Jannasch
  • Joachim Voßiek
Part of the Viewegs Fachbücher der Technik book series (VFT)

Zusammenfassung

Für das einwandfreie Funktionieren des Bauteiles, das reibungslose Zusammenarbeiten von Bauteilen und Bauteilgruppen sowie die Möglichkeit des problemlosen Austauschens einzelner Verschleißteile müssen alle funktionsbedingten Eigenschaften der Bauteile (z. B. die Maß-, Form-,Lagegenauigkeit und auch die Oberflächengüte) aufeinander abgestimmt sein. Ein genaues Einhalten der angegebenen Maße sowie der vorgeschriebenen ideal-geometrischen Form des Werkstückes ist infolge der Unzulänglichkeit der Fertigungsverfahren praktisch unmöglich und häufig aus Funktionsgründen auch gar nicht sinnvoll. Aus fertigungstechnischen Gründen müssen Abweichungen von den Nenngrößen zugelassen werden. Somit sind zur Herstellung eines bestimmten Werkstückes obere und untere Grenzwerte hinsichtlich der Abmessungen, der Form und der Oberflächenbeschaffenheit anzugeben. Hieraus ergeben sich u. a. vier Toleranzarten: Maßtoleranzen, Form- und Lagetoleranzen sowie Rauheitstoleranzen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Berg, S.: Angewandte Normzahl. Gesammelte Aufsätze. Berlin: Beuth-Vertrieb GmbH, 1949Google Scholar
  2. DIN Deutsches Institut für Normung (Hrsg.): DIN-Taschenbücher. Berlin: Beuth Zeichnungswesen 1, 12. Auflage 2000 (DIN-Taschenbuch 2) Zeichnungswesen 2, 6. Auflage 2000 (DIN-Taschenbuch 148)Google Scholar
  3. DIN Deutsches Institut für Normung (Hrsg.): Technische Oberflächen. Berlin: Beuth, 1981Google Scholar
  4. DIN Deutsches Institut für Normung (Hrsg.): Technisches Zeichnen. Berlin: Beuth, 1998Google Scholar
  5. Felber/Felber: Toleranzen und Passungen. Leipzig: Fachbuchverlag, 1986Google Scholar
  6. Hoischen, H.: Technisches Zeichnen. Grundlagen, Normen, Beispiele; Darstellende Geometrie. Berlin: Cornelsen, 1998Google Scholar
  7. Jorden, W.: Form- und Lagetoleranzen. München Wien: Hanser, 1998Google Scholar
  8. Klein, M.: Einführung in die DIN-Normen. Stuttgart: Teubner, 1989Google Scholar
  9. Rochusch, E.: ISA-Toleranzen, Oberflächengüte und Bearbeitungsverfahren; in: Konstruktion 9 (1957) Heft 10Google Scholar
  10. Szyminski, S.: Toleranzen und Passungen: Grundlagen und Anwendungen. Braunschweig/Wiesbaden: Vieweg, 1993CrossRefGoogle Scholar
  11. Tschochner: Toleranzen. Füssen: Wintersche Verlagsbuchhandlung, 1952Google Scholar
  12. Weingraber, H. v., Abou-Aly, M.: Handbuch Technische Oberflächen. Braunschweig/Wiesbaden: Vieweg, 1989CrossRefGoogle Scholar
  13. VDI/VDE Richtlinie 2601: Anforderungen an die Oberflächengestalt zur Sicherung der Funktionstauglichkeit spanend hergestellter Flächen; Zusammenstellung der Kenngrößen. Düsseldorf: VDI, 1991Google Scholar
  14. VDI/VDE Richtlinie 2602: Rauheitsmessung mit elektrischen Tastschnittgeräten. Düsseldorf: VDI, 1983Google Scholar
  15. VDI/VDE Richtlinie 2603: Oberflächen-Messverfahren; Messung des Tragflächenanteils. Düsseldorf: VDI, 1991Google Scholar
  16. VDI/VDE Richtlinie 2604: Oberflächenmessverfahren; Rauheitsuntersuchung mittels Interferenzmikroskopie. Düsseldorf: VDI, 1991Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2003

Authors and Affiliations

  • Dieter Muhs
  • Herbert Wittel
  • Manfred Becker
  • Dieter Jannasch
  • Joachim Voßiek

There are no affiliations available

Personalised recommendations