Advertisement

QDA-Software in der Hochschullehre

Chapter
  • 757 Downloads

Zusammenfassung

QDA-Software als Werkzeug der qualitativen Forschung ist bisher selten in Form von Seminaren und Übungen in die Hochschullehre eingebunden. Das hier vorgestellte hybride Onlineseminar, bindet QDASoftware in einen methodentheoretischen und praktischen Kontext ein und strukturiert den realen und virtuellen Seminarverlauf nach aktuellen didaktischen Kriterien. Diese fordern verstärkt die Aktivierung der Lernenden, den Erwerb anwendbaren Wissens, die soziale Einbindung des Lernprozesses und einen Mehrwert durch den Medieneinsatz. Auszüge aus der Seminarstruktur illustrieren, wie man diesen Forderungen konkret nachkommt und präsentieren sowohl einen realen-, als auch virtuellen Vermittlungsansatz für QDA-Software in der Hochschullehre. Es werden exemplarisch Erfahrungen, Schwierigkeiten und Lösungen beim aktiven Umgang mit der Vermittlung der Software aufgezeigt. Die Beschreibung endet mit einigen Zitaten von bisherigen Seminarteilnehmern und einem Ausblick auf die Gestaltung von weitergehenden Lehrangeboten zum Thema QDA-Software

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Anmerkungen

  1. 1.
    Weitere Informationen zu diesem Seminar finden sie unter www.textanalyse.comGoogle Scholar
  2. 2.
    WS 2003/2004 mit dem Fachbereich Medienwissenschaften der Philipps Universität Marburg; SS 2004 mit dem Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der U-HG Kassel; WS 2004/2005 mit dem Fachbereich Erziehungswissenschaften der HU BerlinGoogle Scholar
  3. 3.
    Die beschriebene Veranstaltung überzeugte die Redaktion des Qualifizierungsportals e-teaching.org. Als bisher einziges Hybridseminar wurde es von der Redaktion am Institut für Wissensmedien als „best practice“ in die Liste der Referenzbeispiele aufgenommen. Das Qualifizierungsportal e-teaching.org ist ein Projekt des von Bertelsmann und der Heinz Nixdorf Stiftung getragenen Programms „Bildungswege in der Informationsgesellschaft“. 19.03.2004 wwwe-teaching.orgGoogle Scholar

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften/GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2004

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations