Advertisement

Controlling von Implementierungsinstrumenten

  • Markus Grimmeisen
Chapter
Part of the Information-Organisation-Produktion book series (IOP)

Zusammenfassung

Nachdem die einzelnen Bausteine eines Implementierungscontrolling erläutert wurden, muß dessen Dokumentations- und Steuerungsfunktion auf die in Kap. I.2.1.4 erwähnten Implementierungsinstrumente angewandt werden, um so zu einer Optimierung der Implementierungsaktivitäten beizutragen. Während die Anwendung des Controlling auf das Implementierungsmarketing die Instrumente “Kommunikation” und “Motivation” abdeckt, wird dem Controlling von Qualifikationsprogrammen ein eigenes Kapitel gewidmet. Die Optimierung der organisational Implementierungsparameter wird aufgrund der vielfältigen Aspekte differenziert untersucht werden. Die ablauforganisatorische Einbindung der Betroffenen in den Entscheidungsprozeß der Implementierung muß ebenso untersucht werden wie die aufbauorganisatorische Strukturierung einer “Sonderorganisation” zur Erledigung der Implementierungsaufgaben. Weitere Aspekte der Implementierungsgestaltung sind die Art und das Ausmaß der Integration von Beratern in die Implementierung sowie die Dimensionierung von Reserven unterschiedlicher Art (Slacks), die einen reibungslosen Implementierungsprozeß sicherstellen sollen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler GmbH, Wiesbaden 1998

Authors and Affiliations

  • Markus Grimmeisen

There are no affiliations available

Personalised recommendations