Advertisement

Dokumenten- und Workflow-Management als Beitrag zur integrierten Informationsverarbeitung

  • Stefan Morschheuser

Zusammenfassung

Der Weg eines Unternehmens von papiergestützter Dokumentenverarbeitung hin zu integriertem Dokumenten- und Workflow-Management läßt sich in vier Stufen einteilen, die in Abbildung 2.1/1 auf der Vertikalen dargestellt sind [MeMo94a]. Die unterste Stufe entspricht dem Zustand vieler Industriebetriebe mit dem bereits beschriebenen Nebeneinander von elektronischen formatierten Daten und Papierdokumenten. Hier greifen in einem ersten Schritt DMS, um Papier-, Mikrofilm- und andere Archive durch eine elektronische Dokumentenverwaltung zu ersetzen (Stufe zwei, Abschnitt 2.2). Über die “klassischen” Archivierungsfunktionen hinaus sind DMS zusätzlich mit den bestehenden IV-Systemen zu integrieren bzw. bieten selbst Möglichkeiten als Integrationswerkzeug (Stufe drei, Kapitel 2.3). Die vierte Stufe wird durch den Einsatz von WMS erreicht, die Benutzer, Programmsysteme und Informationsbestände geschäftsprozeßorientiert zusammenführen (Abschnitt 2.4).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Deutscher Universitäts-Verlag GmbH, Wiesbaden 1997

Authors and Affiliations

  • Stefan Morschheuser

There are no affiliations available

Personalised recommendations