Advertisement

Probleme der Abgrenzung von Klein- und Mittelbetrieben

  • Renate Aengenendt-Papesch
Part of the Abhandlungen zur Mittelstandsforschung book series (ABHMI, volume 2)

Zusammenfassung

Es ist vielfach üblich, Untersuchungen mit einer klaren Definition des Untersuchungsobjektes zu beginnen. Der Versuch, eine genaue Abgrenzung der Begriffe „Kleinbetrieb“ oder „Mittelbetrieb“ vorzunehmen, würde jedoch bereits die Untersuchungsergebnisse der vorliegenden Arbeit voraussetzen. Deshalb werden sich die folgenden Ausführungen auf eine bloße Darstellung der bisherigen Abgrenzungsversuche beschränken.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 6.
    In der älteren Literatur wird das subjektive Zugehörigkeitsgefühl vielfach als Abgrenzungskriterium verwendet: Marbach, Fritz: Theorie des Mittelstandes, Bern 1942, S. 116 f. (vgl. die dort angeführten Definitionen von Schmoller, Suchsland und Leimgruber); Wernicke, J.: Kapitalismus und Mittelstandspolitik, Jena 1922, S. 94 f.; Kruse, A.: Der Mittelstandskredit, Jena 1941, S. 2 ff. Vgl. dazu: Albrecht, Karl: Dem Mittelstand eine Chance, Frankfurt 1959, S. 19 f.; Deutscher Industrie-und Handelstag: Stärkung der Mittelschichten Gründe, Möglichkeiten und Grenzen, Bonn 1958, S. 12 ff.; Kaplan, A D H: Small Business — Its Place and Problems, New York, Toronto, London 1948, S. 10 ff.; Schleussner, C. A.: Der Mittelbetrieb, Bonn 1954, S. 13 ff.; Utz, A. F.: Der Mittelstand in der Wirtschaftsordnung heute — Die Akten des internationalen Mittelstandskongresses in Madrid (7.-11. Mai 1958), Heidelberg, Löwen 1959, S. 120ff. u. 253f. (im folgenden zitiert: Der Mittelstand in der Wirtschaftsordnung heute).Google Scholar
  2. 10.
    Vgl. Statistisches Jahrbuch für die Bundesrepublik Deutschland 1959, S. 178.Google Scholar
  3. 11.
    Vgl. Statistisches Jahrbuch für die Bundesrepublik Deutschland 1959, S. 207 f.Google Scholar
  4. 12.
    Vgl. dazu: Wernet, Wilhelm: Das gewerblich-kleinbetriebliche Element im modernen Industrialismus, in: Schmollers Jahrbuch für Gesetzgebung, Verwaltung und Volkswirtschaft, 2. Halbband 1954, S. 641 ff.; Wernet, Wilhelm: Problementfaltung und Problemdiskussion in der Gewerbeforschung, speziell im Handwerksbereich, in: Schmollers Jahrbuch für Gesetzgebung, Verwaltung und Volkswirtschaft, 1. Halbband 1956, S. 1 ff.; Industrie-und Handelskammer Düsseldorf: Der Mittelstand zwischen Bedrängnis und Bewährung in der sozialen Marktwirtschaft, Heft 12 der Schriftenreihe der IHK Düsseldorf, Düsseldorf 1957, S. 15 ff.Google Scholar
  5. 14.
    Deutscher Bundestag: Bericht des Bundeskartellamtes über seine Tätigkeit im Jahre 1958 sowie über Lage und Entwicklung auf seinem Aufgabengebiet, Drucksache 1000, Bonn 1959; S. 64 f. (im folgenden zitiert: Drucksache 1000 ).Google Scholar
  6. 15.
    Fettel, Johannes: Die Betriebsgröße, in: Betriebsgröße und Unternehmungskonzentration, Nürnberger Hochschulwoche vom 16.-20.2. 1959. Berlin 1959, S. 69.Google Scholar
  7. 16.
    Kamp, M. E.: Der Mittelstand im Schatten der Großunternehmen, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung, Nr. 38 vom 14. 2. 1959.Google Scholar
  8. 19.
    Kamp, M. E. u. Smolinski, D.: Konzentrationsvorgänge in der gewerblichen Wirtschaft, in: Die Aktiengesellschaft, Heft 11, 1959.Google Scholar
  9. 20.
    Huppert, Walter: Mittelstandspolitik — für wen ? in: Frankfurter Allgemeine Zeitung, Nr. 117 vom 23. 5. 1959.Google Scholar
  10. 21.
    Volkmann, Fritz: Zur Abgrenzung des gewerblichen Mittelstandes, in: Die Aussprache, Heft 3, März 1960, S. 73.Google Scholar
  11. 22.
    Lossen, Heinz: Wie den Mittelstand definieren? in: Wirtschafts-und Sozialpolitik — Informationsdienst für die deutsche Wirtschaft, Hrsg. Wirtschafts-und Sozialpolitische Vereinigung e. V. Bonn, Bonn 1959, S. 5f.Google Scholar
  12. 23.
    RKW: Small Business — Förderung von Klein-und Mittelbetrieben in USA, Frankfurt 1960, S. 10 (im folgenden zitiert: Small Business).Google Scholar
  13. 34.
    Schmölders, G.: Kreditprobleme der Klein-und Mittelbetriebe in den Vereinigten Staaten. Hrsg. Institut für Mittelstandsforschung, Finanzwirtschaftliche Abteilung, Köln 1959, S. 3.Google Scholar
  14. 35.
    zitiert nach: Schmölders, G.: a. a. O., S. 4 f.; vgl. dazu auch: Gross, Herbert: Small Business im großen Markt, Düsseldorf 1958, S. 18 ff. (im folgenden zitiert Small Business).Google Scholar
  15. 38.
    Stackelberg, Heinrich v.: Grundlagen der theoretischen Volkswirtschaftslehre, Tübingen, Zürich 1951, S. 234 (im folgenden zitiert: Grundlagen); vgl. auch Stackelberg, Heinrich v.: Grundlagen der Nationalökonomie (Bemerkungen zu dem gleichnamigen Buch von Walter Eucken), in: Weltwirtschaftliches Archiv, 51. Band (1940), S. 268 (im folgenden zitiert: Weltwirtschaftliches Archiv).Google Scholar
  16. 39.
    Paulsen, Andreas: Allgemeine Volkswirtschaftslehre, II. Haushalte, Unternehmungen, Marktformen, Berlin 1958, S. 110.Google Scholar
  17. 40.
    ebenda S. 110; vgl. dazu auch: Robinson, E. A. G.: Betriebsgröße und Produktionskosten, Wien 1936, S.6 ff.Google Scholar
  18. 41.
    Abbott, Lawrence: Qualität und Wettbewerb, München und Berlin 1958, S. 94 ff.Google Scholar
  19. 42.
    Lorenz, M.C.: Methods of Measuring the Concentration of Wealth. — Publications of the Americal Statistical Association. Vol. IX. New Series, Boston 1905. — zit. nach Paulsen, Andreas: Allgemeine Volkswirtschaftslehre, I. Grundlegung, Wirtschaftskreislauf, Berlin 1958, S. 52.Google Scholar
  20. 43.
    Machlup, Fritz: The Political Economy of Monopoly, Baltimore 1952, S. 475 ff. (im folgenden zitiert: Political Economy); Lynch, David: The Concentration of Economic Power, New York 1949, S. 111 ff.; Adelman, Morris A.: Measurement of Industrial Concentration, in: Business Organization and Public Policy, edited by Harvey J. Levin, New York 1958, S. 60 ff.Google Scholar
  21. 45.
    Frankfurter Allgemeine Zeitung: Marktmacht als Gegenstand der Konzentrationsenquête, in: F. A. Z., Nr. 227 vom 28. 9. 1960.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1962

Authors and Affiliations

  • Renate Aengenendt-Papesch

There are no affiliations available

Personalised recommendations