Advertisement

Der Sturz der Klassischen Physik

  • A. S. Eddington
Chapter
  • 19 Downloads

Zusammenfassung

In den Jahren 1905–1908 hat unsere Vorstellung von Raum und Zeit durch Einstein und Minkowski einen fundamentalen Umschwung erfahren. Kurze Zeit darauf rief Rutherford in unserer Auffassung von der Struktur der Materie die größte Wandlung hervor, die seit den Tagen des Demokrit jemals stattgefunden hat. Diese beiden großen Veränderungen wurden merkwürdig verschieden aufgenommen. Die neuen Ideen über Raum und Zeit wurden allgemein als revolutionär empfunden; von den einen wurden sie mit begeisterter Zustimmung begrüßt, von den anderen mit erbittertem Widerspruch bekämpft. Die neue Idee über den Aufbau der Materie dagegen traf das gewöhnliche Schicksal wissenschaftlicher Entdeckungen. Schritt für Schritt mehrten sich die Beweise für ihren Wert, und als sie unwiderstehlich überzeugten, rückten sie in aller Stille die neue Auffassung an den Platz der alten Theorie, ohne daß eine besondere Erschütterung verspürt worden wäre.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 1931

Authors and Affiliations

  • A. S. Eddington

There are no affiliations available

Personalised recommendations