Advertisement

Wissenschaft und Mystizismus

  • A. S. Eddington
Chapter
  • 21 Downloads

Zusammenfassung

Eines Tages beschäftigte mich zufällig das Problem der „Erzeugung von Wellen durch den Wind“. Ich nahm eines der grundlegenden Werke über Hydrodynamik zur Hand und las:

Die Gleichungen (12) und (13) setzen uns instand, ein verwandtes, besonders wichtiges Problem in Angriff zu nehmen, nämlich die Erzeugung und Erhaltung von Wellen in einem viskosen Medium durch geeignete, an der Oberfläche angreifende Kräfte.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

Literatur

  1. Wir können natürlich ein Problem, das an bestimmte Gegebenheiten anknüpft, auch lösen, ohne von der Bedeutung dieser Gegebenheiten überzeugt zu sein. Darin besteht die „offizielle“ wissenschaftliche Einstellung oder der „Fachstandpunkt“ des Physikers, wie ich früher einmal sagte (S. 281). Aber eine physikalische Welt, die nichts weiter wäre als die Lösung eines zum Zeitvertreib gewählten Problems, ist nicht gemeint.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 1931

Authors and Affiliations

  • A. S. Eddington

There are no affiliations available

Personalised recommendations