Advertisement

Fachplanungen

  • Klaus Müller-Ibold
Chapter
  • 102 Downloads

Zusammenfassung

In Band 1 dieser Reihe haben wir schon erörtert, wie Bund und Länder in steigendem Maß auf Grund allgemeiner Entwicklungen, so z.B. in Richtung auf ein vereinigtes Europa, immer mehr einzelne Aufgabenbereiche an sich ziehen, auch weil die anstehenden Aufgaben im Zuge von Fortschritt und Wohlstand erheblich komplexer geworden sind. D.h. auch, daß Bund, Länder und andere, z.B. private Planungsträger, in verstärktem Maß eigene Planungen auf speziellen Fachgebieten betreiben. Die übergeordneten Fachplanungen von Bund und Ländern beziehen sich überwiegend auf:
  • Verkehrsanlagen,

  • Energieversorgungsanlagen,

  • Landschaftspflege und Naturschutz,

  • Wasserwirtschaftsmaßnahmen,

  • Abfallbeseitigung,

  • Sonderanlagen (z.B. Verteidigung),

  • Vorranggebiete (z.B. Fremdenverkehrsgebiete) und

  • regionale Freiräume.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 152.
    Vgl. Gesetz über Naturschutz und Landschaftspflege (BNatSchG), BGB1. I S. 205, Bonn-Bad Godesberg 1990.Google Scholar
  2. 155.
    Siehe hierzu auch: E. Amann u. M. Theis, Landesanstalt für Umweltschutz Baden-Württemberg: “Fibel zum Landschaftsverbrauch — Schritte zur Verringerung des Verbrauchs im Siedlungsbereich”, Karlsruhe 1988.Google Scholar
  3. 156.
    Siehe hierzu auch: R. Albrecht: “Umweltentlastung durch ökologische Bau- und Siedlungsweisen”, Hrsg. Bundesumweltamt, Berlin 1984.Google Scholar
  4. 157.
    Siehe hierzu insbesondere: Akademie für Raumforschung und Landesplanung (Hrsg.): “Verwirklichung der Landschaftsplanung in der Regional- und Kommunalplanung”, Hannover 1984.Google Scholar
  5. 162.
    Siehe hierzu auch: Landesanstalt für Umweltschutz Baden-Württemberg: “Materialien zur Landschaftsplanung zum Flächen-Nutzungsplan”, Karlsruhe 1984.Google Scholar
  6. 163.
    Vgl. Straßenverkehrszulassungsordnung (BGBl. I S. 2436), Bonn-Bad Godesberg 1989.Google Scholar
  7. 164.
    Vgl. Straßenverkehrsordnung (BGBl. I S. 1976), Bonn-Bad Godesberg 1970/89.Google Scholar
  8. 166.
    Vgl. Deutsche Forschungsgesellschaft für das Straßen- und Verkehrswesen: “Empfehlungen für Anlagen des ruhenden Verkehrs” (EAR), Köln 1991.Google Scholar
  9. 169.
    Vgl. Deutsche Forschungsgesellschaft für das Straßen- und Verkehrswesen: “Empfehlungen für die Anlage von Erschließungsstraßen” (EAE), Köln 1985.Google Scholar
  10. 171.
    Vgl. Deutsches Institut für Normung e.V.: “DIN 1998 — Empfehlungen und Richtlinien für die Unterbrindung von Leitungen und Anlagen in öffentlichen Flächen”, Berlin 1985.Google Scholar
  11. 173.
    Beck Texte im dtv: “Umweltrecht”, München 1992.Google Scholar
  12. 174.
    Gesetz über die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVPG), BGBI. I S. 205.Google Scholar
  13. 175.
    Siehe dazu auch C. Jacoby: “Kommunale Umweltverträglichkeitsprüfung”, Kaiserslautern 1988.Google Scholar

Copyright information

© Verlag W. Kohlhammer GmbH 1996

Authors and Affiliations

  • Klaus Müller-Ibold

There are no affiliations available

Personalised recommendations