Advertisement

Einleitung: Zugänge zur Schülermitbeteiligung über Unterrichtsforschung

  • Meinert A. Meyer
  • Ralf Schmidt
  • Josef Keuffer
Part of the Reihe Schule und Gesellschaft book series (SUGES, volume 22)

Zusammenfassung

Der Begriff Schülermitbeteiligung bezeichnet den Sachverhalt, daß sich die Schülerinnen und Schüler am Unterricht beteiligen, zugleich aber auch, daß der Lehrer oder die Lehrerin sie am Unterricht beteiligt. Unser Forschungsinteresse richtet sich deshalb auf diejenigen Handlungen, durch die der (schulische) Lehr-Lern-Prozeß gestaltet wird. Schülermitbeteiligung ist die aktive didaktische Gestaltung dieses Lernprozesses, die im Rahmen der unterrichtlichen Interaktion der Lehrenden mit den Lernenden durch die Lernenden selbst realisiert wird und die deshalb nicht nur als Reaktion auf das didaktische Handeln der Lehrer verstanden werden kann. Schülermitbeteiligung ist nach unserem Verständnis, normativ betrachtet, ein Handeln, durch das die Schülerinnen und Schüler sich selbst einbringen und zugleich als tendenziell gleichberechtigte Partner von den Lehrern in die Planung, Gestaltung und Auswertung des Unterrichts einbezogen werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Leske + Budrich, Opladen 2000

Authors and Affiliations

  • Meinert A. Meyer
  • Ralf Schmidt
  • Josef Keuffer

There are no affiliations available

Personalised recommendations