Advertisement

Im Netz oder auf der Insel — Lernen will organisiert sein. Qualifizierungsstrategien für Gruppenarbeit

  • Johannes Bauerdick
  • Rolf G. Heime
  • Martina Wegge
Part of the Neue Informationstechnologien und Flexible Arbeitssysteme book series (NIUFA, volume 12)

Zusammenfassung

Fragen der Qualifizierung für Gruppenarbeit in flexiblen Fertigungsstrukturen spielen eine zentrale Rolle. Vergleichenden Betriebsfallstudien ist zu entnehmen, daß die Qualifikationsanforderungen generell umso höher und umso breiter sind, je komplexer das Arbeitssystem bzw. je ganzheitlicher die Fertigungsstrukrur zugeschnitten ist, je höher der Grad der Aufgabenintegration ist, je dezentraler die Steuerung erfolgt und je kooperativer die Arbeitsorganisation ist.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. AWF (Ausschuß für wirtschaftliche Fertigung) (Hrsg.) (1984): Flexible Fertigungsorganisation am Beispiel von Fertigungsinseln, Eschborn: Eigenverlag.Google Scholar
  2. Baethge, M./Dobischat, R./Husemann, R./Lipsmeier, A./Schiersmann, C/Weddig, D. (1989): Gutachten über Forschungsstand und Forschungsdefizite im Bereich betrieblicher Weiterbildung unter besonderer Berücksichtigung der Belange der Mitarbeiter und darauf aufbauend Erarbeitung einer zukunftsweisenden Forschungskonzeption, Kurzfassung, Göttingen.Google Scholar
  3. Bauerdick, J. (1994): Verbandliche Regulation und staatliche Intervention im Arbeitschutz, Berlin: Edition Sigma.Google Scholar
  4. Bauerdick, J./Huppertz, M./Wegge, M. (1995): Berufliche Weiterbildung — Betriebliche Organisation und intermediäres Umfeld, Opladen i.E.: Leske + Budrich.Google Scholar
  5. Bauerdick, J./Wegge, M. (1993): Organisation beruflicher Weiterbildung aus der Perspektive der Anbieter, Arbeitspapier Q4–3/93, Bochum: SFB 187, Ruhr-Universität.Google Scholar
  6. Bauerdick, J./Wegge, M. (1994): Qualifizierungspolitik als Instrument regionaler Strukturpolitik — Erfahrungen aus NRW, in: Hillmann, K.-H./Lange, E. (Hrsg.): Soziale Disparitäten als Folge ungleicher Wirtschaftsentwicklung, Beiträge der 10. Tagung der Sektion Wirtschaftssoziologie in Bochum vom 8. und 9. Oktober 1993, Bielefeld: Eigenverlag, S. 1–27.Google Scholar
  7. Beizer, V. (1992): Unternehmenskooperation — Erfolgsstrategien und Risiken im industriellen Strukturwandel, Dissertation, Bochum: Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der Ruhr-Universität.Google Scholar
  8. Binkelmann, P./Braczyk, H.-J./Seltz, R. (Hrsg.) (1993): Entwicklung der Gruppenarbeit in Deutschland, Frankfurt a.M/New York: Campus.Google Scholar
  9. Bohle, F./Rose, H. (1992): Technik und Erfahrung. Arbeit in hochautomatisierten Systemen. ISF-München, Frankfurt a.M./New York: Campus.Google Scholar
  10. Braczyk, H.-J. (Hrsg.) (1991): Qualifikation und Qualifizierung — Notwendigkeit, Chance oder Selbstzweck? Beiträge zur aktuellen Diskussion, Berlin: Edition Sigma.Google Scholar
  11. Bundesinstitut für Berufsbildung (Hrsg.) (1993): Umsetzung neuer Qualifikationen in die Berufspraxis. Entwicklungstendenzen und Lösungswege, Nürnberg: BW Bildung und Wissen Verlag und Software GmbH.Google Scholar
  12. Davidow, W.H./Malone, M.S. (1993): Das Virtuelle Unternehmen. Der Kunde als Co-Produzent, Frankurt a.M./New York: Campus.Google Scholar
  13. Dehnbostel, P. (1993): Konzepte für eine dezentrale Berufsbildung, in: BWP, Jg. 22, 3/93, S. 3–9.Google Scholar
  14. Dehnbostel, P./Holz, H./Novak, H. (Hrsg.) (1992): Lernen für die Zukunft durch verstärktes Lernen am Arbeitsplatz. Dezentrale Aus- und Weiterbildungskonzepte in der Praxis, Berlin/Bonn: Eigenverlag.Google Scholar
  15. DFG (Deutsche Forschungsgemeinschaft, hier: Senatskommission für Berufsbildungsforschung) (1990): Berufsbildungsforschung an den Hochschulen der Bundesrepublik Deutschland, Denkschrift, Weinheim: VCH (Verlag Chemie).Google Scholar
  16. Eichener, V. (1993): Personaleinsatz- und Qualifizierungskonzepte: Qualifikationsanforderungen und Qualifizierungsmaßnahmen für teilautonome flexible Arbeitssysteme, in: IG Metall (Hrsg.): Ringvorlesung “ Flexible Arbeitssysteme und neue Informationstechnologien: Veränderung der Produktionsarbeit. Bochum: Gemeinsame Arbeitsstelle Ruhr-Universität Bochum/IG Metall, S. 87–107.Google Scholar
  17. Eichener, V./Wegge, M. (1993a): Reif für die Insel? — Fertigungsinseln und Lerninseln, in: Staudt, E. (Hrsg.): Personalentwicklung für die Neue Fabrik. Defizite, Probleme, Konzepte (NIFA 4), Opladen: Leske + Budrich, S. 243–257.Google Scholar
  18. Eichener, V./Wegge, M. (1993b): Polyvalente Qualifikationsanforderungen und Qualifizierungsmaßnahmen bei Gruppenarbeit: von der modularen Weiterbildung zu Lerninseln, in: Howaldt, J./Minssen, H. (Hrsg.): Lean, leaner…? Die Veränderung des Arbeitsmanagements zwischen Humanisierung und Rationalisierung, Dortmund: Montania:, S. 79–102.Google Scholar
  19. Esser, U./Kemmner, G.A. (1992): Arbeitsorganisation und Qualifikation bei rechnerintegrierter Produktion, Frankfurt a.M./New York: Campus.Google Scholar
  20. Faber, H.-P. (1993): Der Arbeitsplatz als Lernfeld unter den Bedingungen rechnerintegrierter Fertigung, in: Bundesinstitut für Berufsbildung (Hrsg.): Umsetzung neuer Qualifikationen in die Berufspraxis: Entwicklungstendenzen und Lösungswege, Nürnberg: BW Bildung und Wissen Verlag und Software GmbH, S. 169–172.Google Scholar
  21. Friede, C.K./Sonntag, K.-H. (Hrsg.) (1993): Berufliche Kompetenz durch Training, Heidelberg: Sauer.Google Scholar
  22. Geißler, K.A./Orthey, F.M. (1993): Schlüsselqualifikationen: Der Fortschritt schreitet voran — was soll er auch sonst tun?, in: BWP, Jg. 22, 5/93, S. 38–41.Google Scholar
  23. Hauptmanns, P. (1995): Rationalisierung und Qualifikationsentwicklung, Opladen: Leske + Budrich.Google Scholar
  24. Hubert, J./Kleinaltenkamp, M./Nordhause-Janz, J./Widmaier, B. (Hrsg.) (1991): Neue Kooperationsformen in der Wirtschaft. Können Konkurrenten Partner werden?, Opladen: Leske + Budrich.Google Scholar
  25. Hubert, J./Voelzkow, H. (1990): Das System der beruflichen Bildung in den 90er Jahren -Steuerungskapazitäten und Regulierungsbedarf, in: Strikker, F./Timmermann, D. (Hrsg.): Berufsausbildung und Arbeitsmarkt in den 90er Jahren, Frankfurt a.M./Bern/New York/Paris: Lang, S. 193–216.Google Scholar
  26. Hild, P. (1989): Interesse von CNC-Fertigungsteilnehmern an technikübergreifender Qualifizierung, in: BWP, Jg. 18, 2/89, S. 16–20.Google Scholar
  27. Huge, W. (1991): Weiterbildungsberatung — externes Bildüngsmanagement für Klein- und Mittelbetriebe, in: BWP, Jg. 20, 3/91, S. 32–37.Google Scholar
  28. Huppertz, M./Saurwein, R.G. (1994): Strukturen der betrieblichen Weiterbildung, Arbeitspapier XX-1/94, Bochum: SFB 187, Ruhr-Universität.Google Scholar
  29. IW (Institut der deutschen Wirtschaft) (1989): Forschungsstand und Forschungsperspektiven im Bereich betrieblicher Weiterbildung aus betrieblicher Sicht. Kurzfassung, Köln: IW-Verlag.Google Scholar
  30. Klein, R./Körzel R. (1993): Schlüsselqualifikationen — Desiderate und Operationalisierungs-probleme einer berufpädagogischen Kategorie, in: Staudt, E. (Hrsg.): Personalentwicklung für die Neue Fabrik. Defizite, Probleme, Konzepte (NIFA 4), Opladen: Leske + Budrich, S. 147–164.Google Scholar
  31. Kleinschmidt, M./Pekruhl, U. (1994): Kooperation, Partizipation und Autonomie: Gruppenarbeit in deutschen Betrieben, in: Arbeit, Jg. 3,2/94, S. 150–172.Google Scholar
  32. Kluger, J. (1995): Innovative Qualifikationen in der beruflichen Bildung, Münster/New York: Waxmann.Google Scholar
  33. Kornwachs, K./Reith, S./Schonhardt, M./Wilke-Schnaufer, J. (1992): Dezentrale Ausbildungskonzepte für Klein- und Mittelbetriebe, in: Dehnbostel, P./Holz, H./Novak, H. (Hrsg.): Lernen für die Zukunft durch verstärktes Lernen am Arbeitsplatz. Dezentrale Aus- und Weiterbildungskonzepte in der Praxis, Berlin/Bonn: Eigenverlag, S. 189–203.Google Scholar
  34. Latniak, E. (1993): Grenzen regionaler Kooperationsprojekte, in: Institut Arbeit und Technik -Wissenschaftszentrum Nordrhein-Westfalen (Hrsg): Institut Arbeit und Technik 1991/1992 Strukturwandel in Nordrhein-Westfalen. Moderne Produktions- und Dienstleistungssysteme — Neue Kooperationsformen — Flexible Arbeitsmarkt- und Qualifizierungskonzepte, Gelsenkirchen: IAT, S. 41–46.Google Scholar
  35. Latniak, E./Rehfeld, D. (1994): Betriebliche Innovation und regionales Umfeld. Erfahrungen aus Nordrhein- Westfalen, in: Arbeit, Jg. 3,3/94, S. 238–253.Google Scholar
  36. Laur-Ernst, U. (1993): Das Zusammenspiel von Lernen und Arbeit: Voraussetzung für kompetentes und kontextbewußtes Denken und Handeln im Beruf, in: Bundesinstitut für Berufsbildung (Hrsg.): Umsetzung neuer Qualifikationen in die Berufspraxis. Entwicklungstendenzen und Lösungswege, Nürnberg: BW Bildung und Wissen Verlag und Software GmbH, S. 149–156.Google Scholar
  37. Novak, H. (1992): Systematisierung von Erfahrungswissen an Gruppenarbeitsplätzen in der Fertigung, in: Dehnbostel, P./Holz, H./Novak, H. (Hrsg.): Lernen für die Zukunft durch verstärktes Lernen am Arbeitsplatz. Dezentrale Aus- und Weiterbildungskonzepte in der Praxis, Berlin/Bonn: Eigenverlag, S. 204–221.Google Scholar
  38. Pfülier, M./Böcker, D./Fronius, T./Warnkow, V. (1995): Regionalsierung von Strukturen berufsbezogener Weiterbildung, QUEM-report 29, Berlin.Google Scholar
  39. Picot, A./Reichwald, R. (1994): Auflösung der Unternehmung? Vom Einfluß der IuK-Technik auf Organisationsstrukturen und Kooperationsformen, in: ZfB, Jg. 64, 5/94, S. 547–570.Google Scholar
  40. Roth, S./Kohl, H. (1988): Perspektive Gruppenarbeit, Köln: Bund.Google Scholar
  41. Rose, H. (1992): Erfahrungsgeleitete Arbeit als Fokus für Arbeitsgestaltung und Technikentwicklung, in: Zeitschrift für Arbeits- und Organisationspsychologie, Jg. 26,1/92, S. 22–29.Google Scholar
  42. Säbel, CF. (1991): Moebius-Strip Organizations and Open Labor Markets. Some Consequences of the Re-Integration of Conception and Execution in a Volatile Economy, in: Coleman, J./Bourdieu, P. (Eds.): Social Theory for a Changing Society, Boulder: Westview, p. 23–54.Google Scholar
  43. Sabel, CF. (1992): Studied trust: Building new Forms of co-operation in a volatile economy. In: Industrial districts and local economic regeneration, in: Pyke, F./Sengenberger, W. (Eds.): International Institute for Labour Studies, Geneva: Eigenverlag, p. 215–250.Google Scholar
  44. Sabel, CF. (1993): Learning by Monitoring: The Institutions of Economic Development, Boston, MS: MIT.Google Scholar
  45. Sauter, E. (1994): Der regionale Ansatz liegt im Trend, in: QUEM-Bulletin, 5/94, S. 1–4.Google Scholar
  46. Schmidt, A. (1993): Der mögliche Beitrag der Koopertion zum Innovationserfolg — empirische Ergebnisse einer Fallstudienuntersuchung, Discussion Paper FS IV 93 — 14, Berlin: Wissenschaftszentrum.Google Scholar
  47. Schumann, M/Baethge-Kinsky, V./Kuhlmann, M./Kurz, C./Neumann, U. (1994): Trendreport Rationalisierung. Automobilindustrie, Werkzeugmaschinenbau, Chemische Industrie, Berlin: Edition Sigma.Google Scholar
  48. Staudt, E./Siebecke, D./Stute, C. (1995): Outsourcing der Weiterbildung, Kompetenzen und Innovationen, in: Outsourcing Ost — Outsourcing West. Zwei Studien, QUEM report 34, Berlin.Google Scholar
  49. Stöbe, S. (1992): Kooperation in der lokalen Arbeitsmarktpolitik: Entscheidungsbedingungen und Erfolgsfaktoren, Opladen: Leske + Budrich.Google Scholar
  50. Streeck, W./Hilbert, J./Maier, F./Weber, H. (1987): Steuerung und Regulierung der berufliche Bildung, Berlin: Edition Sigma.Google Scholar
  51. Wegge, M. (1995): Qualifizierungsnetzwerke — Ansätze regionaler Organisation beruflicher Weiterbildung, Opladen. i.E: Leske + Budrich.Google Scholar
  52. Wolf, R. (1986): Der Stand der Technik, Opladen: Westdeutscher Verlag.Google Scholar
  53. Zander, I. (o.J.): Steuerungsansätze im Bereich Weiterbildung auf lokaler und regionaler Ebene, in: Wegge, M/Zander, I.: Qualifizieren im Strukturwandel — Erfahrungen mit Kooperationen in der regionalen Weiterbildung, Gelsenkirchen: IAT, S. 28–88.Google Scholar
  54. Zimolong, B./Saurwein, R.G. (1995): Maschinenbau zwischen CIM und Gruppenarbeit, Arbeitspapier XX 1/95, Bochum: SFB 187, Ruhr-Universität.Google Scholar
  55. Zimolong, B./Windel, A. (1996): Mit Gruppenarbeit zu höherer Leistung und humaneren Arbeitstätigkeiten?, i.d.Bd.Google Scholar
  56. Zündorf, L./Heitbrede, V./Kneißle, R.-J. (1993): Betriebsübergreifende Problembewältigung in der mittelständischen Industrie, Frankfurt a.M./New York: Campus.Google Scholar

Copyright information

© Leske + Budrich, Opladen 1996

Authors and Affiliations

  • Johannes Bauerdick
  • Rolf G. Heime
  • Martina Wegge

There are no affiliations available

Personalised recommendations