Advertisement

Staatslehre — Regierungslehre — Verwaltungslehre

  • Werner Jann

Zusammenfassung

Ausgangspunkt der folgenden Überlegungen ist die banale Erkenntnis, daß Politik- und Rechtswissenschaft, wie überhaupt die Sozialwissenschaften, sich mit ähnlichen, wenn nicht mit den gleichen Phänomenen beschäftigen, dafür aber z.T. sehr unterschiedliche Begriffe und Konzepte verwenden. Gleichzeitig ist zu befürchten, daß, wenn gleiche oder ähnliche Begriffe verwendet werden, dies durchaus nicht immer bedeutet, daß die selben Phänomene gemeint sind. Erkenntnisinteressen und Fragestellungen sind oft sehr unterschiedlich, ohne daß dies immer sofort deutlich wird (zur Unterscheidung von Begriff [Terminus], Bedeutung [Konzept] und Objekt [Referent] siehe Sartori 1984: 22ff.).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Arnim, Hans Herbert von, 1984: Staatslehre der Bundesrepublik Deutschland, München.Google Scholar
  2. Arnim, Hans Herbert von, 1986: Zur normativen Politikwissenschaft - Versuch einer Rehabilitierung (=Speyerer Arbeitshefte, Nr.74), Speyer.Google Scholar
  3. Benz, Arthur, 1986: Staat als Einheit oder fragmentierter Staat? Konsequenzen für die Staatsanalyse. Beitrag zum Forschungscolloquium „Aufgaben einer Staatslehre heute“ der Sektion „Staatslehre und politische Verwaltung” der DVPW am 23. und 24.Google Scholar
  4. Oktober 1986 in Speyer (verviel. Manuskript). Benz, Arthur/Waiz, Eberhard, 1982: Auswahlbibliographie, in: Hesse ( Hrsg. ): Politikwissenschaft und Verwaltungswissenschaft, 507–524.Google Scholar
  5. Beyme, Klaus von, 1986a (Hrsg.): Politikwissenschaft in der Bundesrepublik Deutschland. Entwicklungsprobleme einer Disziplin (=PVS-Sonderheft 17), Opladen.Google Scholar
  6. Beyme, Klaus von, 1986b: Die deutsche Politikwissenschaft im internationalen Vergleich, in: Ders. ( Hrsg. ): Politikwissenschaft in der Bundesrepublik, 12–26.Google Scholar
  7. Bischoff, Detlef/Müller, Edda/Saager, Uwe, 1982: Verwaltung und Politik, Köln usw.Google Scholar
  8. Blank, Hans-Joachim, 1969: Verwaltung und Verwaltungswissenschaft, in: Gisela Kress/Dieter Senghaas (Hrsg.): Politikwissenschaft. Eine Einführung in ihre Probleme, ( Lizenzausgabe) Frankfurt am Main, 315–346.Google Scholar
  9. Böhret, Carl, 1970: Entscheidungshilfen für die Regierung. Modelle, Instrumente, Probleme, Opladen. Böhret, Carl, 1975: Grundriß der Planungspraxis, Opladen.Google Scholar
  10. Böhret, Carl, 1983: Politik und Verwaltung. Beiträge zur Verwaltungspolitologie, Opladen.Google Scholar
  11. Böhret, Carl, u.a. 1979: Innenpolitik und politische Theorie. Ein Studienbuch, Opladen (2. Aufl. 1983 ).Google Scholar
  12. Böhret, Carl/Siedentopf, Heinrich, 1983 (Hrsg.): Verwaltung und Verwaltungspolitik. 50. Staatswissen-schaftliche Fortbildungstagung der Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer, Berlin.Google Scholar
  13. Borchmann, Michael, 1979: Abgrenzung von Staatsaufgaben gegenüber privaten Agenden seit 1815 nach der repräsentativen Literatur (=Speyerer Forschungsberichte, Nr.4), Speyer.Google Scholar
  14. Bruder, Wolfgang, 1981: Empirische Verwaltungsforschung in der Bundesrepublik Deutschland. Eine Bibliographie-Analyse, Opladen.Google Scholar
  15. Brunner, Georg, 1979: Vergleichende Regierungslehre, Bd. 1. Ein Studienbuch, Paderborn.Google Scholar
  16. Buse, Michael J., 1975: Einführung in die Politische Verwaltung. Unter Mitarbeit von Dina von Dewitz, Stuttgart-Berlin-Köln-MainzGoogle Scholar
  17. Busshoff, Heinrich, 1980: Die theoretische Stagnation der Regierungslehre–Kritik und Skizze eines Auswegs, in: PVS 21 /3, 284–296.Google Scholar
  18. Dammann, Klaus, 1971: Vom “arbeitenden Staat” zur politischen Verwaltung (zwei Teile), in: NPL 11/2, 188–204, und NPL 11 /4, 457–481.Google Scholar
  19. Derlien, Hans-Ulrich, 1984: Verwaltungssoziologie, in: Albert von Mutius (Hrsg.): Handbuch für die öffentliche Verwaltung (HÖV). Bd.!: Grundlagen, Neuwied und Darmstadt, 793–869.Google Scholar
  20. Eckhardt, Walter/Schmidt, Ludwig, 1970: Allgemeine Staatslehre, Stuttgart und Düsseldorf.Google Scholar
  21. Ellwein, Thomas, 1963: Das Regierungssystem der Bundesrepublik Deutschland, Opladen (5. Aufl. 1983). Elfwein, Thomas, 1964: Politische Verhaltenslehre, Stuttgart-Berlin-Köln-Mainz (6. Aufl. 1968 ).Google Scholar
  22. Ellwein, Thomas, 1966: Einführung in die Regietangs- und Verwaltungslehre, Stuttgart-Berlin-Köln-Mainz Elfwein, Thomas, 1976: Regieren und Verwalten. Eine kritische Einführung, Opladen.Google Scholar
  23. Ellwein, Thomas, 1982: Verwaltungswissenschaft: Die Herausbildung der Disziplin, in: Hesse ( Hrsg. ), Politikwissenschaft und Verwaltungswissenschaft, 34–54.Google Scholar
  24. Elfwein, Thomas, 1986a: Deutsche Innenpolitik, in: Beyme ( Hrsg. ): Politikwissenschaft in der Bundesrepublik, 180–193.Google Scholar
  25. Ellwein, Thomas, 1986b: Staatslehre und Staatspraxis im 19. Jahrhundert. Beitrag zum Forschungscolloquium „Aufgaben einer Staatslehre heute“ der Sektion „Staatslehre und politische Verwaltung” der DVPW am 23. und 24. Oktober 1986 in Speyer (vervielf. Manuskript).Google Scholar
  26. Ellwein, Thomas, 1987: Die staatswissenschaftlichen Traditionslinien der Politikwissenschaft und die Professionalisierung der politikwissenschaftlichen Ausbildung, in: Hans-Hermann Hartwich (Hrsg.): Politikwissenschaft. Lehre und Studium zwischen Professionalisierung und Wissenschaftsimmanenz. Eine Bestandsaufnahme und ein Symposium, Opladen, 65–79.Google Scholar
  27. Eynern, Gert von, 1969: Grundriß der politischen Wirtschaftslehre I, Opladen (2. Aufl. 1972). Ermacora, Felix, 1970: Allgemeine Staatslehre, (zwei Bände) Berlin.Google Scholar
  28. Fach, Wolfgang, 1982: Verwaltungswissenschaft–ein Paradigma und seine Karriere, in: Hesse ( Hrsg. ): Politikwissenschaft und Verwaltungswissenschaft, 55–73.Google Scholar
  29. Fangmann, Hellmut, 1981: Die Restauration der herrschenden Staatsrechtswissenschaft nach 1945, in: Reifner ( Hrsg. ): Recht des Unrechtsstaates, 211–247.Google Scholar
  30. Friedrich, Carl Joachim, 1953: Der Verfassungsstaat der Neuzeit, Berl in usw.Google Scholar
  31. Friedrich, Carl Joachim, 1959: Demokratie als Herrschafts- und Lebensform, Heidelberg (2. Aufl. 1966 ). Friedrich, Manfred, 1986: Paul Laband und die Staatsrechtswissenschaft, in: AöR 2, 197–218.Google Scholar
  32. Gablentz, Otto Heinrich von der, 1965: Einführung in die politische Wissenschaft, Opladen.Google Scholar
  33. Göhler, Gerhard, 1987: Institutionenlehre und Institutionentheorie in der deutschen Politikwissenschaft nach 1945, in: ders. (Hrsg.): Grundfragen der Theorie politischer Institutionen. Forschungsstand–Probleme–Perspektiven, Opladen, 15–47.CrossRefGoogle Scholar
  34. Grauhan, Rolf-Richard, 1970: Politikwissenschaftliche Forschung zur Verwaltung, in: DÖV 17, 587–591.Google Scholar
  35. Grimm, Dieter, 1976a (Hrsg.): Rechtswissenschaft und Nachbardisziplinen 1. Soziologie, Politik, Verwaltung, Wirtschaft, Psychologie, Kriminologie, München.Google Scholar
  36. Grimm, Dieter, 1976b: Staatsrechtslehre und Politikwissenschaft, in: ders. (Hrsg.): Rechtswissenschaft und Nachbardisziplinen 1, 53–67.Google Scholar
  37. Grube, Frank/Richter, Gerhard, 1975 (Hrsg.): Demokratietheorien. Konzeptionen und Kontroversen, Hamburg.Google Scholar
  38. Hammans, Peter, 1987: Das politische Denken der neueren Staatslehre in der Bundesrepublik. Eine Studie zum politischen Konservatismus juristischer Gesellschaftstheorie, Opladen.Google Scholar
  39. Hartwich, Hans-Hermann, 1985 (Hrsg.): Policy-Forschung in der Bundesrepublik Deutschland. Ihr Selbstverständnis und ihr Verhältnis zu den Grundfragen der Politikwissenschaft, Opladen.CrossRefGoogle Scholar
  40. Hennis, Wilhelm, 1965: Aufgaben einer modernen Regierungslehre, in: PVS 6 /4, 422–431.Google Scholar
  41. Heller, Hermann, 1934: Staatslehre, in: Gesammelte Schriften, Bd.3, Leiden 1971.Google Scholar
  42. Hermens, Ferdinand A., 1968: Verfassungslehre, Köln und Opladen.Google Scholar
  43. Herzog, Roman, 1971: Allgemeine Staatslehre, Frankfurt/Main.Google Scholar
  44. Hesse, Joachim Jens, 1982 (Hrsg.): Politikwissenschaft und Verwaltungswissenschaft (=PVS-Sonderheft 13), Opladen.Google Scholar
  45. Hesse, Joachim Jens, 1987: Aufgaben einer Staatslehre heute, in: Jahrbuch zur Staats- und Verwaltungswissenschaft, Bd. 1, 55–87.Google Scholar
  46. Hesse, Joachim Jens/Ellwein, Thomas, 1986: Aufgaben einer Staatslehre heute - einige Vorüberlegungen. Beitrag zum Forschungscolloquium „Aufgaben einer Staatslehre heute“ der Sektion ”Staatslehre und politische Verwaltung“ der DVPW am 23. und 24. Oktober 1986 in Speyer (vervielf. Manuskript).Google Scholar
  47. Hesse, Konrad, 1966: Grundzüge des Verfassungsrechts der Bundesrepublik, Heidelberg (14. Aufl. 1984 ).Google Scholar
  48. Hill, Hermann, 1982: Einführung in die Gesetzgebungslehre, Heidelberg.Google Scholar
  49. Hippel, Ernst von, 1963: Allgemeine Staatslehre, Berl in usw.Google Scholar
  50. Hirsch, Joachim, 1969: Ansätze einer Regierungslehre, in: Gisela Kress/Dieter Senghaas (Hrsg.): Politikwissenschaft. Eine Einführung in ihre Probleme, Frankfurt am Main, 231–244.Google Scholar
  51. Jann, Werner, 1983: Policy-Forschung - ein sinnvoller Schwerpunkt der Politikwissenschaft? In: Aus Politik und Zeitgeschichte 47, 2638.Google Scholar
  52. Jann, Werner, 1986: Politikwissenschaftliche Verwaltungsforschung, in: Beyme ( Hrsg. ): Politikwissenschaft in der Bundesrepublik Deutschland, 209–230.Google Scholar
  53. Jann, Werner, 1987: Policy-orientierte Aus- und Fortbildung für den öffentlichen Dienst. Erfahrungen in den USA und Lehren für die Bundesrepublik Deutschland, Basel-Boston-Stuttgart.Google Scholar
  54. Jellinek, Georg, 1900: Allgemeine Staatslehre, 3. Aufl., Darmstadt (7. Neudruck Darmstadt 1960). Kelsen, Hans, 1925: Allgemeine Staatslehre, Berlin.Google Scholar
  55. Koellreuter, Otto, 1955: Staatslehre im Umriss, Göttingen.Google Scholar
  56. König, Klaus, 1970: Erkenntnisinteressen der Verwaltungswissenschaft, Berlin.Google Scholar
  57. König, Klaus/Oertzen, Hans Joachim von/Wagener, Frido, 1981 (Hrsg.): Öffentliche Verwaltung in der Bundesrepublik Deutschland, Baden-Baden.Google Scholar
  58. Kriele, Martin, 1975: Einführung in die Staatslehre, Opladen (2. Aufl. 1981 ).Google Scholar
  59. Krüger, Herbert, 1964: Allgemeine Staatslehre, Stuttgart usw. (2. Aufl. 1966 ).Google Scholar
  60. Küchenhoff, Günther/Küchenhoff, Erich, 1950: Allgemeine Staatslehre, Stuttgart (7. Aufl. 1971). Laux, Eberhard, 1978: Verwaltungslehre. Ein Literaturbericht, in: AfK 17 /1, 84–92.Google Scholar
  61. Loewenstein, Karl, 1959: Verfassungslehre, Tübingen (3. Aufl. 1975 ).Google Scholar
  62. Lorenz, H. F., 1972: Verwaltung in der Demokratie. Eine Einführung in die moderne Verwaltungswissenschaft, München.Google Scholar
  63. Luhmann, Niklas, 1966: Theorie der Verwaltungswissenschaft. Bestandsaufnahme und Entwurf, Köln und Berlin.Google Scholar
  64. Maier, Hans, 1966: Die ältere deutsche Staats- und Verwaltungslehre (Polizeywissenschaft), Neuwied (2. Aufl. 1980; Taschenbuchausgabe 1986 ).Google Scholar
  65. Maunz, Theodor (Zippelius, Reinhold), 1950: Deutsches Staatsrecht, München (25. Aufl. 1983 ).Google Scholar
  66. Mayntz, Renate, 1978: Soziologie der öffentlichen Verwaltung, Heidelberg usw.Google Scholar
  67. Mayntz, Renate/Scharpf, Fritz W., 1975: Policy-Making in the German Federal Bureaucracy, Amsterdam etc.Google Scholar
  68. Mayntz, Renate/Scharpf, Fritz W., 1973 (Hrsg.): Planungsorganisation. Die Diskussion um die Reform von Regierung und Verwaltung des Bundes, München.Google Scholar
  69. Mohl, Robert von, 1831: Die Polizey-Wissenschaft nach den Grundsätzen des Rechtsstaates, (drei Bände) Tübingen.Google Scholar
  70. Mohl, Robert von, 1855: Die Geschichte und Literatur der Staatswissenschaften, (drei Bände), (Nachdruck Graz 1960 ).Google Scholar
  71. Morstein-Marx, Fritz, 1965 (Hrsg.): Verwaltung. Eine einfiihrende Darstellung, Berlin.Google Scholar
  72. Morstein-Marx, Fritz, 1968: Bundesrepublik Deutschland, in: ders. (Hrsg.): Verwaltungswissenschaft in europäischen Ländern. Stand und Perspektiven (=Schriftenreihe der Hochschule Speyer, Bd.42), Berlin.Google Scholar
  73. Narr, Wolf-Dieter/Naschold, Frieder, 1971: Theorie der Demokratie. Einführung in die moderne politische Theorie, Teil III. Stuttgart-Berlin-Köln-Mainz.Google Scholar
  74. Noll, Peter, 1973: Gesetzgebungslehre, Reinbek bei Hamburg.Google Scholar
  75. Pankoke, Eckhard/Nokielski, Hans, 1977: Verwaltungssoziologie. Einführung in Probleme öffentlicher Verwaltung, Stuttgart.Google Scholar
  76. Rasehorn, Theo, 1985: Carl Schmitt siegt über Hans Kelsen. Das Ende der Weimarer Republik im Spiegel der juristischen Publizistik, in: Aus Politik und Zeitgeschichte 48, 3–13.Google Scholar
  77. Reifner, Udo, 1981 (Hrsg.): Das Recht des Unrechtsstaates. Arbeitsrecht und Staatsrechtswissenschaften im Faschismus, Frankfurt/Main-New York.Google Scholar
  78. Sartori, Giovanni, 1984: Guidelines for Concept Analysis, in: Ders. (Ed.): Social Science Concepts: A Systematic Analysis, Beverly Hills etc., 15–85.Google Scholar
  79. Scharpf, Fritz W., 1970: Demokratietheorie zwischen Utopie und Anpassung, Konstanz ( 2. Aufl. Kronberg/Ts. 1975 ).Google Scholar
  80. Scharpf, Fritz W., 1973: Verwaltungswissenschaft als Teil der Politikwissenschaft, in: ders., Planung als politischer Prozeß. Aufsätze zur Theorie der planenden Demokratie, Frankfurt/Main, 9–32.Google Scholar
  81. Schimanke, Dieter, 1981: Verwaltungswissenschaft und Verwaltungsreformen in der Bundesrepublik Deutschland. Eine kommentierte Bibliographie, in: König/Oertzen/Wagener (Hrsg.): Öffentliche Verwaltung in der Bundesrepublik Deutschland, 433–444.Google Scholar
  82. Schmitt, Carl, 1928: Verfassungslehre, Berlin (4. Aufl. 1965 ).Google Scholar
  83. Seibel, Wolfgang, 1980: „Gesetzesflut“, konservative Staatsrechtslehre und kritische Sozialwissenschaft. Ein Plädoyer fir Verrechtlichung durch Implementationsforschung, in: DuR 2, 123–136.Google Scholar
  84. Seibel, Wolfgang, 1983: Regierbarkeit und Verwaltungswissenschaft. Ideengeschichtliche Untersuchung zur Stabilität des verwaltenden Rechtsstaates, Frankfurt/Main.Google Scholar
  85. Seibel, Wolfgang, 1984: Die Nutzung verwaltungswissenschaftlicher Forschung für die Gesetzgebung. Chancen und Risiken weniger komplexer Rechtssetzungen, München.Google Scholar
  86. Seibel, Wolfgang, 1986: Staatslehre und Staatsmythos. Historische und aktuelle Vorbelastungen der Staatsdiskussion in Deutschland. Beitrag zum Forschungscolloquium „Aufgaben einer Staatslehre heute“ der Sektion „Staatslehre und politische Verwaltung” der DVPW am 23. und 24. Oktober 1986 in Speyer (vervielf. Manuskript).Google Scholar
  87. Siedentopf, Heinrich, 1976 (Hrsg.): Verwaltungswissenschaft, Darmstadt.Google Scholar
  88. Sontheimer, Kurt, 1967: Politische Wissenschaft und Staatsrechtslehre, in: Heinrich Schneider (Hrsg.): Aufgabe und Selbstverständnis der Politischen Wissenschaft, Darmstadt (=S.7–53 der gleichnamigen, 1963 in Freiburg erschienenen Monographie).Google Scholar
  89. Sontheimer, Kurt, 1971: Grundzüge des politischen Systems der Bundesrepublik Deutschland, München (10. Auflage 1984 ).Google Scholar
  90. Sontheimer, Kurt, 1976: Politische Wissenschaft und Staatsrechtslehre, in: Grimm (Hrsg.): Rechtswissenschaft und Nachbarwissenschaften 1, 68–85.Google Scholar
  91. Staff, Ilse, 1981: Lehren vom Staat, Baden-Baden.Google Scholar
  92. Staff, Ilse, 1978 (Hrsg.): Justiz im Dritten Reich. Eine Dokumentation, Frankfurt/Main. Stammen, Theodor, 1976 ( Hrsg. ): Vergleichende Regierungslehre, Darmstadt.Google Scholar
  93. Stein, Ekkehard, 1968: Staatsrecht, Tübingen (8. Aufl. 1982 ).Google Scholar
  94. Stein, Lorenz von, 1865–1888: Die Verwaltungslehre, Stuttgart.Google Scholar
  95. Sturm, Roland, 1986: Policy-Forschung, in: Beyme ( Hrsg. ): Politikwissenschaft in der Bundesrepublik, 231–249.Google Scholar
  96. Thieme, Werner, 1966: Verwaltungslehre, Köln (4. Aufl. 1982 ).Google Scholar
  97. Voigt, Rüdiger/Luthardt, Wolfgang, 1986: Von Dissidenten und Klassikern. Zitationsanalyse der Veröffentlichungen der Vereinigung der Deutschen Staatsrechtslehrer, in: Erk Volkmar Heyen (Hrsg.): Historische Soziologie der Rechtswissenschaft (=Ius Commune, Sonderheft 20), Frankfurt/Main, 135–155.Google Scholar
  98. Wesel, Uwe, 1981: h.M., in: ders., Aufklärung über Recht. Zehn Beiträge zur Entmythologisierung, Frankfurt/Main, 14–40.Google Scholar
  99. Zetterberg, Hans L., 1973: Theorie, Forschung und Praxis in der Soziologie, in: René König (Hrsg.): Handbuch der empirischen Sozialforschung, Bd.1: Geschichte und Grundprobleme, 3. Aufl., Stuttgart, 104–160.Google Scholar
  100. Ziebura, Gilbert, 1969 (Hrsg.): Beiträge zur allgemeinen Parteilehre. Zur Theorie, Typologie und Vergleichung politischer Parteien, Darmstadt.Google Scholar
  101. Zippelius, Reinhold, 1969: Allgemeine Staatslehre (Politikwissenschaft), München (9. Aufl. 1985 ).Google Scholar

Copyright information

© Leske + Budrich, Opladen 1989

Authors and Affiliations

  • Werner Jann

There are no affiliations available

Personalised recommendations