Advertisement

Einleitung

  • Werner A. Stahel

Zusammenfassung

Eine „Statistik“ ist im täglichen Sprachgebrauch eine Zusammenstellung von Zahlen über Bevölkerungsgruppen, ökonomische Tätigkeiten, Krankheiten, Wetterlagen oder Umwelteinflüsse. Viele Statistiken beschreiben in einem weiten Sinn den Zustand des Staates; die Statistik als Disziplin hat von da ihren Namen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur zur angewandten Statistik

  1. Stoyan, D. (1993). Stochastik für Ingenieure und Naturwissenschaftler: eine Einführung in die Wahrscheinlichkeitstheorie und die mathematische Statistik, Akademie Verlag, Berlin.zbMATHGoogle Scholar
  2. Weber, H. (1992). Einführung in die Wahrscheinlichkeitsrechnung und Statistik für Ingenieure, 3. Aufl., Teubner, Stuttgart.zbMATHCrossRefGoogle Scholar
  3. Rüegg, A. (1994). Wahrscheinlichkeitsrechnung und Statistik. Eine Einführung für Ingenieure, 2. Aufl., Oldenbourg, München.Google Scholar
  4. Kinder, H., Osius, G. und Timm, J. (1982). Statistik für Biologen und Mediziner, Vieweg, Braunschweig. Krämer, W. (1998). So lügt man mit Statistik, 8. Aufl., Campus Verlag, Frankfurt.Google Scholar
  5. Linder, A. und Berchtold, W. (1979). Elementare statistische Methoden, Birkhäuser, Basel, Schweiz.Google Scholar
  6. Lehn, J. und Wegmann, H. (1992). Einführung in die Statistik, 2. Aufl., Teubner, Stuttgart.zbMATHGoogle Scholar
  7. Lorenz, R. J. (1996). Grundbegriffe der Biometrie, 4. Aufl., Gustav Fischer, Stuttgart.Google Scholar
  8. Riedwyl, H. (1992). Angewandte Statistik, 2. Aufl., Haupt, Bern.zbMATHGoogle Scholar
  9. Spiegel, M. E. (1990). Statistik, 2. Aufl., Schaum-Reihe, McGraw-Hill Europe, London.zbMATHGoogle Scholar
  10. Elpelt, B. und Hartung, J. (1992). Grundkurs Statistik. Lehr-und Übungsbuch der angewandten Statistik, 2. Aufl., Oldenbourg, München.Google Scholar
  11. Tanur, J. M.,, Mosteller, F., Kruskal, W. H., Link, R. F., Pieters, R. S. and Rising, G. R. (1977). Statistics: A Guide to the Study of the Biological and Health Sciences, Holden-Day, San Francisco.Google Scholar
  12. Tanur, J.M., Mosteller, F., Kruskal, W. H., Lehmann, E. L., Link, R. F., Pieters, R. S. and Rising, G. R. (1989). Statistics: A Guide to the Unknown,3rd edn, Wadsworth and Brooks/Cole.Google Scholar
  13. Mosteller, F., Fienberg, S. E. and Rourke, R. E. K. (1983). Beginning Statistics with Data Analysis, Addison-Wesley, Reading, Massachusetts.Google Scholar
  14. Moses, L. E. (1986). Think and Explain with Statistics, Addison-Wesley, Reading, Massachusetts.Google Scholar

Copyright information

© Friedr. Vieweg & Sohn Verlagsgesellschaft mbH, Braunschweig/Wiesbaden 2002

Authors and Affiliations

  • Werner A. Stahel
    • 1
  1. 1.Seminar für StatistikETH ZürichZürichSchweiz

Personalised recommendations