Advertisement

Ein Standardverfahren zur schnellen Suche — Hashing

  • Leo H. Klingen
  • Jochen Liedtke
Part of the MikroComputer-Praxis book series (MCP)

Zusammenfassung

Das im vorigen Kapitel entwickelte Korrekturhilfesystem ist sehr langsam, weil das Lexikonpaket ineffizient programmiert ist. Die dort eingesetzte lineare Suche braucht bei ziemlich vollem Lexikon durchschnittlich 500 Vergleiche, um ein bekanntes Wort zu finden, und fast 1000 Durchläufe um festzustellen, daß ein Wort unbekannt ist. Die binäre Suche (s. Kap.15) würde das Verfahren erheblich beschleunigen: Pro Suchvorgang wären höchstens log2 (1000) = 10 Vergleiche notwendig. Sie hat aber den schwerwiegenden Nachteil, daß ein sortiertes Lexikon vorausgesetzt wird, in dem Einfügungen neuer Wörter verhältnismäßig aufwendig sind.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© B. G. Teubner, Stuttgart 1983

Authors and Affiliations

  • Leo H. Klingen
    • 1
  • Jochen Liedtke
    • 2
  1. 1.BonnDeutschland
  2. 2.BielefeldDeutschland

Personalised recommendations