Advertisement

Mengen

  • Norbert Sieber
  • Hans-Jürgen Sebastian
Chapter
  • 50 Downloads
Part of the Mathematik für Ingenieure, Naturwissenschaftler, Ökonomen und Landwirte book series (MFIN, volume 1)

Zusammenfassung

Die Mengenlehre ist für die Mathematik von grundlegender Bedeutung. Jedes derzeit bekannte mathematische Teilgebiet läßt sich mengentheoretisch begründen. Darüber hinaus ist aber die Mengenlehre auch sehr gut geeignet, ja notwendig, um viele Probleme in den Naturwissenschaften, der Technik und der Ökonomie zu formulieren und zu lösen. Als Begründer der Mengenlehre wird der Hallenser Mathematiker Georg Cantor (1845–1918) angegeben. Die Cantorsche Mengendefinition kann jedoch Anlaß zu Widersprüchen geben, so daß man heute zur streng axiomatischen Begründung der Mengenlehre einen Stufenkalkül benutzt. Trotzdem ist es zweckmäßig, die anschauliche Cantorsche Mengendefinition zugrunde zu legen, da diese für das Verständnis vieler mathematischer Teilgebiete und Anwendungen völlig ausreicht. Wir werden deshalb in diesem Abschnitt nur an einer Stelle eine Bemerkung zum Stufenaufbau der Mengenlehre machen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© BSB B. G. Teubner Verlagsgesellschaft, Leipzig 1973

Authors and Affiliations

  • Norbert Sieber
    • 1
  • Hans-Jürgen Sebastian
    • 1
  1. 1.Technischen Hochschule LeipzigDeutschland

Personalised recommendations