Advertisement

Einbürgerung in eine Abstammungsgemeinschaft

  • Caroline Schmidt Hornstein
Chapter
  • 25 Downloads

Zusammenfassung

In drei Fallgeschichten bin ich der Frage nachgegangen, aus welcher Lebenssituation heraus Migranten sich zu einer Einbürgerung in den deutschen Staatsverband entschließen. Mit welchen Überlegungen ging der Entscheidungsprozeß einher? Ist der Erwerb der deutschen Staatsbürgerschaft eigentlich ein rein formaler Akt, aus instrumentellen Erwägungen motiviert? Oder ist er eine „Frage der Identität“, wie es Burcu Mahler formuliert hat? Um diesen Fragen nachgehen zu können, mußte ich in Erfahrung bringen, was es für den einzelnen bedeutet hat, die Einbürgerung zu beantragen. Was stand hinter den allgemeinen Motiven, das Wahlrecht, den Rechtsstatus als vollwertiges Mitglied der Gesellschaft und die Reisefreizügigkeit zu erlangen? Was hieß es für die Betroffenen, diese Rechte überhaupt erst erwerben zu müssen und nicht von Geburt an zu besitzen?

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Leske + Budrich, Opladen 1995

Authors and Affiliations

  • Caroline Schmidt Hornstein

There are no affiliations available

Personalised recommendations