Advertisement

Tourismus pp 151-177 | Cite as

Deutsche Tourismusanalyse

Chapter
  • 96 Downloads
Part of the Freizeit- und Tourismusstudien book series (FUTS)

Zusammenfassung

In der Ökonomie setzt sich immer mehr die Unterscheidung zwischen Alltagskonsum (= Versorgungskonsum) und Freizeitkonsum (= Erlebniskonsum) durch:
  • Der Alltagskonsum ist mit Lebensnotwendigem verbunden. Hier kauft man sich nur das, was zum Leben notwendig ist und man sich auch leisten kann.

  • Beim Freizeitkonsum leistet man sich Dinge, die man nicht unbedingt zum Leben (oder gar Überleben) braucht, die das Leben aber angenehmer, schöner und erlebnisreicher machen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

Kapitel 5: Deutsche Tourismusanalyse

  1. B.A.T Freizeit-Forschungsinstitut (Hrsg.): Urlaub 85/86 — zu Hause und auf Reisen, Hamburg 1986Google Scholar
  2. B.A.T Freizeit-Forschungsinstitut (Hrsg.): Urlaub 86/87. Was Reiseziele bieten müssen, Hamburg 1987Google Scholar
  3. B.A.T Freizeit-Forschungsinstitut (Hrsg.): Urlaub 87/88. Traumziele und Urlaubsträume, Hamburg 1988Google Scholar
  4. B.A.T Freizeit-Forschungsinstitut (Hrsg.): Urlaub 88/89. Wie zufrieden die Urlauber 1988 waren und wohin sie 1989 reisen wollen, Hamburg 1989Google Scholar
  5. B.A.T Freizeit-Forschungsinstitut (Hrsg.): Urlaub 94/95. Tourismus mit Zukunft, Hamburg 1995Google Scholar
  6. Capital (Hrsg.): Urlaubsreisen ,86 (Marketing Service), Hamburg 1985Google Scholar
  7. Capital (Hrsg.): Geschäftsreisen 1987, Hamburg 1986Google Scholar
  8. Giesecke, H. (u.a.): Pädagogik des Jugendreisens, München 1967Google Scholar
  9. Gruner + Jahr (Hrsg.): Geschäftsreisen, Branchenbild Nr. 23, Hamburg 1985Google Scholar
  10. Hartmann, K.D.: Einige Gedanken zum Theoriedefizit der Tourismusforschung. In: Studienkreis für Tourismus e.V. (Hrsg.): Reisemotive — Länderimages — Urlaubsverhalten, Starnberg 1981Google Scholar
  11. Michaelis-Wellhoener, B.: Wachsendes Interesse an besonderen Urlaubsformen. In: Der Fremdenverkehr 8 (1987)Google Scholar
  12. Opaschowski, H.W.: Urlauber und Urlaubsformen der 90er Jahre. In: Industrie- und Handelskammer Trier (Hrsg.): Fremdenverkehrstag Mosel — Eifel — Hunsrück am 19. März 1986, S. 29–56Google Scholar
  13. Schönhammer, R.: Jugendliche Europa-Touristen (Studienkreis für Tourismus), Starnberg 1987Google Scholar
  14. Springer Verlag (Hrsg.): Urlaubsreisen (Märkte — Informationen für die Werbeplanung), Hamburg 1987Google Scholar
  15. Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Urlaubs- und Erholungsreisen 1984/85 (Ergebnisse des Mikrozensus 1984 — April 1985, Strukturangaben). Fachserie 6/Reihe 7. 3, Wiesbaden 1988Google Scholar
  16. Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Tourismus in Zahlen, Wiesbaden 1988Google Scholar
  17. Steinecke, A./K. Klemm: Allein im Urlaub. Soziodemographische Struktur, touristische Verhaltensweisen und Wahrnehmungen von Alleinreisenden (Studienkreis für Tourismus), Starnberg 1985Google Scholar
  18. Studienkreis für Tourismus (Hrsg.): Reiseanalysen 1970–1987, Starnberg 1971/1988.Google Scholar
  19. Studienkreis für Tourismus(Hrsg.): Mehr Ferienqualität durch freizeitpädagogische Angebote, Starnberg 1978Google Scholar
  20. Studienkreis für Tourismus (Hrsg.): Urlaubsreisen 1954–1984. 30 Jahre Erfassung des touristischen Verhaltens der Deutschen durch soziologische Stichprobenerhebungen, Starnberg 1986Google Scholar
  21. Studienkreis für Tourismus (Hrsg.): Reiseanalyse 1988 (RA 88), Starnberg 1989Google Scholar

Copyright information

© Leske + Budrich, Opladen 1996

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations