Advertisement

Der Islam als Bestandteil deutscher Religionstradierung

  • Udo Tworuschka
Part of the Interkulturelle Studien book series (IKS, volume 15)

Zusammenfassung

Die religionswissenschaftliche Erforschung der Religion(en) erfordert die angemessene Berücksichtigung der Beziehungen der Religionen zueinander, ihrer Vorstellungen voneinander, die politisch-ökonomisch-sozialen Determinanten sowie ihrer vielfältigen Vermittlungen. Als Religionswissenschaftler richte ich mein besonderes Augenmerk auf die religiösen Taxierungen. Dabei unterscheide ich solche nach innen — „primäre Religionstradierungen“ — und nach außen: „sekundäre Religionstradierungen”. Bei den „sekundären“ Tradierungen geht es um das Fortwirken der Religionen durch Kommunikatoren, Medien und Rezipienten. Religionen werden öffentlich gebraucht: in Sprache, Massenmedien, Ausstellungen, in Literatur und Populärkultur, selbst in der Werbung. In diesem Aufsatz möchte ich die wichtigsten Kanäle charakterisieren, durch die der Islam seinen Einzug in Deutschland hielt. Angesichts des erheblichen Umfangs des Materials kann dies nur summarisch geschehen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Baeck, Leo (1966): Dieses Volk. Gütersloh.Google Scholar
  2. Bennewitz, Ingrid (Hg.) (2000): König Rother. Stuttgart.Google Scholar
  3. Clément. Catherine (1998): Theos Reise. München.Google Scholar
  4. Eschenbach, Wolfram von (1973): Willehalm. Hg. von Schröder, Walter J./Hollandt, Gisela. Darmstadt.Google Scholar
  5. Friedrich, Lutz/Vogt, Michael (Hg.) (1996): Sichtbares und Unsichtbares. Facetten von Religion in Printmedien. Würzburg.Google Scholar
  6. Goethe, Johann W. von (1999): West-östlicher Diwan. Frankfurt/Main.Google Scholar
  7. Hussain, Taha (1985): Kindheitstage. Berlin.Google Scholar
  8. Lessing, Gotthold E. (1997): Nathan der Weise. Ein dramatisches Gedicht in fünf Aufzügen. Hg. von Kiermeier-Debre, Joseph. München.Google Scholar
  9. Peuster-May, Gudrun (1988): Behandlung der Religionen in der schulbezogenen Literatur des 18./19. Jahrhunderts unter besonderer Berücksichtigung der Jahre 18501900. Köln u.a.Google Scholar
  10. Rosenzweig, Franz (1988): Der Stern der Erlösung. Frankfurt/Main.Google Scholar
  11. Scharf, Wilhelm (1995): Religiöse Erziehung an den jüdischen Schulen in Deutschland 1933–1938. Köln.Google Scholar
  12. Tworuschka, Monika (2001): Der geheimnisvolle Besucher. Düsseldorf.Google Scholar
  13. Wesle, Carl (Hg.) (1985): Das Rolandslied des Pfaffen Konrad. Tübingen.Google Scholar

Copyright information

© Leske + Budrich, Opladen 2003

Authors and Affiliations

  • Udo Tworuschka

There are no affiliations available

Personalised recommendations