Advertisement

Internationale Handlungsfelder kollektiver Akteure

  • Stefan Zimmer
Part of the Forschung Soziologie book series (FS, volume 153)

Zusammenfassung

Die Wirksamkeit der Globalisierung ist nicht allein eine Funktion der globalisierten Wirklichkeit, sondern auch und vor allem ein Ergebnis sozialer Konstruktionen der betroffenen Akteure. Die akteursspezifische Erfahrungswelt determiniert ihr Globalisierungs-Deutungsmuster und ihre reaktiven Handlungsstrategien. Nicht verwunderlich ist es daher, dass betroffene Akteure mit dem G-Wort jeweils regional-spezifische Phänomene identifizieren, die ihr Handeln besonders beeinflussen. Wie Kauppinen/Pochet (2000, 20) bestätigen, wird Globalisierung von den meisten EU-Bürgern mit „Europäisierung“ beziehungsweise mit den Möglichkeiten und Zwängen eines regionalen Binnenmarkts gleichgesetzt. Gespräche mit deutschen Verbands-und Gewerkschaftsvertretern bestätigen dies.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Leske + Budrich, Opladen 2002

Authors and Affiliations

  • Stefan Zimmer

There are no affiliations available

Personalised recommendations