Advertisement

Fit für Fonds pp 189-196 | Cite as

Warum Sie viel besser sind als jeder Superberater

  • Manfred Gburek

Zusammenfassung

Der Juli 1995 war ein fruchtbarer Monat. Erst meldete Brian Storms, damals noch Kontinentaleuropa-Chef der weltgrößten Investmentgesellschaft Fidelity, ein neues Baby an: die fondsgebundene Vermögensverwaltung mit dem Namen Fidelity Portfolio Selector, konzipiert als Dachfonds, gehandelt als Inhaber- und Namensaktie im geregelten Markt der Düsseldorfer Börse. Fast zur selben Zeit verkündete die BHF-Bank, auch sie biete eine Vermögensverwaltung auf Fondsbasis an. Während die beiden Newcomer 80.000 bzw. 200.000 Mark als Mindestanlage forderten, begnügte sich die Investmentgesellschaft Euroinvest, die kurz darauf ihre neue Kreation mit dem Namen Euroinvest Konzept 8 Plus vorstellte, mit dem bescheidenen Minimum von nur 5.000 Mark.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler GmbH, Wiesbaden 1996

Authors and Affiliations

  • Manfred Gburek
    • 1
  1. 1.GrünwaldDeutschland

Personalised recommendations