Advertisement

Leadership-Verantwortung: Kerndifferenzierungen (Wettbewerbsvorteile)

  • Hans H. Hinterhuber
  • Eric Krauthammer

Zusammenfassung

Wettbewerbsvorteile sind eine positive Differenzierung zum Hauptkonkurrenten, hinterlassen einen starken Eindruck und bleiben in Erinnerung.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Weiterführende Literatur

  1. Harrell, W.: For Entrepreneurs Only. Hawthorne 1994.Google Scholar
  2. Hinterhuber, H. H., Handlbauer, G. u. Matzler, K.: Kundenzufriedenheit durch Kernkompetenzen. 2. Aufl., München 1998.Google Scholar
  3. Jones, Th. O. u. Sasser, W. E.: Why Satisfied Customers Defect. Harvard Business Review, Nov-Dec. 1995.Google Scholar
  4. Kelley, R.: The Power of Followership. How to Create Leaders People Want to Follow ... And Followers Who Lead Themselves. New York 1992.Google Scholar
  5. Kreikebaum, H.: Strategische Unternehmungsplanung. 6. Aufl., Berlin 1996.Google Scholar
  6. Papmehl, A. (Hrsg.): Absolute Customer Care. Wien 1998.Google Scholar
  7. Porter, M. E.: Wettbewerbsvorteile. Frankfurt am Main 1990.Google Scholar
  8. Stahl, H. K.: Zero Migration. Wiesbaden 1996.Google Scholar
  9. Wunderer, R. (Hrsg.): Betriebswirtschaftslehre als Management-und Führungslehre. 3. Aufl., Stuttgart 1995.Google Scholar

Copyright information

© Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler GmbH, Wiesbaden 1999

Authors and Affiliations

  • Hans H. Hinterhuber
  • Eric Krauthammer

There are no affiliations available

Personalised recommendations