Advertisement

Rationalisierungsprozesse in drei typischen Betriebsformen des Einzelhandels

  • Christel Faber
  • Christof Wehrsig
  • Uwe Borchers
Part of the Sozialverträgliche Technikgestaltung, Materialien und Berichte book series (STMB)

Zusammenfassung

Wenn wir im folgenden vom Betriebs— und Vertriebstyp ’Discounter’ sprechen, so verwenden wir eine Terminologie, die der im deutschen Sprachraum üblichen Differenzierung von entsprechenden Vertriebs— und Betriebstypen nicht folgt. Die Formenvielfalt der Discounter wird im allgemeinen in vier Typen unterschieden: der Supermarkt, der Verbrauchermarkt, das SB-Center und das SB-Warenhaus.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Definition der Internationalen Selbstbedienungs—Organisation (ISO) in: Selbstbedienung und Supermarkt, K6ln 1962, Heft 10, S. 6, zit. nach: Ruppmann 1974: 111.Google Scholar
  2. 2.
    Definition des Instituts fir Selbstbedienung und Warenwirtschaft e.V. (ISB), ISB (1979: 2).Google Scholar
  3. 4.
    vgl. Geister 1985, S. 167ff; Peschel/Scheibe—Lange, 1977. Gestützt auf Peschel/ScheibeLange fuhrt auch Geuter eine vierte Strategie an, die aber auf einer intensivierten und kombinierten Nutzung der drei vorgenannten Strategien beruht.Google Scholar

Copyright information

© Westdeutscher Verlag GmbH, Opladen 1992

Authors and Affiliations

  • Christel Faber
  • Christof Wehrsig
  • Uwe Borchers

There are no affiliations available

Personalised recommendations