Advertisement

Frauenerwerbsarbeit im Einzelhandel: Die Ressource „Frau“

  • Christel Faber
  • Christof Wehrsig
  • Uwe Borchers
Part of the Sozialverträgliche Technikgestaltung, Materialien und Berichte book series (STMB)

Zusammenfassung

Der Handel ist ein Sektor mit ausgeprägter Frauenbeschäftigung. Rund 14% aller erwerbstätigen Frauen arbeiten als abhängig Beschäftigte im Warenhandel. Die Beschäftigung der Frauen konzentriert sich vor allem auf den Einzelhandel; hier stellen sie ca. 65% aller Warenkaufleute (vgl. Bundesanstalt rur Arbeit, 1982 –1987). Innerhalb des Arbeitsmarktsegments Einzelhandel lassen sich deutliche branchenspezifische Beschäftigungsschwerpunkte von Frauen ausmachen. Weibliche Arbeitskräfte dominieren zahlenmäßig in den sieben Branchen bzw. Warengruppen von Lebensmittel, Textil/Bekleidung, Blumen, Glas/ Porzellan, Drogerie, Freizeitbedarf, während männliche Arbeitskräfte in den fünfzehn Branchen, in denen technische Verbrauchs— und Investitionsgüter wie KFZ, Elektroartikel, Radio/Fernsehen, EDV—Anlagen etc. verkauft werden, bevorzugt beschäftigt sind (vgl. Ehrke, 1981).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Westdeutscher Verlag GmbH, Opladen 1992

Authors and Affiliations

  • Christel Faber
  • Christof Wehrsig
  • Uwe Borchers

There are no affiliations available

Personalised recommendations