Advertisement

Treppen

  • Dietrich Neumann
  • Ulrich Weinbrenner
Chapter
  • 90 Downloads

Zusammenfassung

Treppen verbinden verschiedene Ebenen von Bauwerken als Geschoßtreppen oder Ausgleichstreppen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. [1]
    Bähr, M., Lutz, E.: Trittschallschutz von Treppen-Anforderungen, Nachweise, Lösungen. In: DAB 11/1996Google Scholar
  2. [2]
    Beratungsstelle für Stahlverwendung: Merkblätter Treppenbau. Düsseldorf.Google Scholar
  3. [3).
    Deutscher Stahlbauverband: Stahlbau Arbeitshilfen. Köln 1982Google Scholar
  4. [4]
    Engelmann, F.: Treppen in Holz, Karlsruhe 1991Google Scholar
  5. [5]
    ErtI, H.: Schallschutz nach DIN 4109. Anforderungen an Treppen. In: BmK 1/1990Google Scholar
  6. [6]
    Hartisch, K.: Treppen in Stahl, Holz und Beton. Stuttgart 1993Google Scholar
  7. [7]
    Informationsdienst Holz: Merkblätter der Arbeitsgemeinschaft Holz e.V., Düsseldorf 1997Google Scholar
  8. [8]
    Kotthoff, I.: Sicherheit bei Holztreppen, In: BBauBI. 7/1995Google Scholar
  9. [9]
    Mannes, W.: Die Treppe. Zeitgemäße Beispiele in Holz, Stein und Stahl. Stuttgart: DVA 1994Google Scholar
  10. [10]
    Mannes, W.: Der handwerkliche Treppenbau. Stuttgart 1996Google Scholar
  11. [11]
    Mannes, W.: Schöne Treppen. Stuttgart 1992Google Scholar
  12. [12]
    Müller, H. und D.: Transparente Treppen. In: DBZ8/1990Google Scholar
  13. [13]
    Pracht, K.: Treppen. Stuttgart 1986Google Scholar
  14. [14]
    Reitmayer, U.: Holztreppen in handwerklicher Konstruktion. Stuttgart 1994Google Scholar
  15. [15]
    Ruth-Hausmann, C.-R.: Treppen in der Architektur. Stuttgart 1993Google Scholar

Copyright information

© Teubner GmbH, Stuttgart/Leipzig/Wiesbaden 2001

Authors and Affiliations

  • Dietrich Neumann
    • 1
  • Ulrich Weinbrenner
    • 1
  1. 1.Fachhochschule DarmstadtDarmstadtDeutschland

Personalised recommendations